Mannschaft 2015

Ringen - Jugend -

Ringerliga-DB

Startseite Unser Team Theater Mitglied werden Anfahrt Kontakt Impressum

Aktuelles
Termine
Ringen-aktiv
Ringen-jugend
Trainingszeiten
Judo
Trainingszeiten
Jiu - Jitsu
Trainingszeiten
Bilder
Gästebuch

Aktualisiert
13.5.2018

Aktuelles





-----------------








 


Archiv

Besucher:
 



Knapper Heimsieg der KG Wurmlingen/Tuttlingen Jugendmannschaft gegen Tennenbronn II

Fr. 15.12.17 KG Wum/Tutt. S : Tennenbronn S II  20 : 19

Zum Saisonabschluss konnte die KG einen knappen aber verdienten Sieg gegen den KSV Tennenbronn II erkämpfen. Tennenbronn, die mit einer starken zweiten Mannschaft antraten, waren vor allem in den oberen Gewichtsklassen überlegen. Im Gegenzug konnte die KG vor allem in den mittleren Gewichtsklassen die Punkte einfahren. Beide Mannschaften konnten je eine Gewichtsklasse nicht besetzen und bis 48kg trat Robin Henle mit Übergewicht an, so dass der Kampf schon auf dem Papier mit 4:8 Punkten startete. Hierbei musste die KG, wie schon die ganze Saison, die Gewichtsklasse bis 25kg kampflos abgeben und auf KG Seite kam Moritz Renner bis 31kg kampflos zu seinen Punkten.

Im ersten Kampf des Abends trat Tiziano Gallace für den verhinderten Andrija Ivanovic gegen Robin Moosmann, Deutscher Meister B-Jugend 2016, an. Erwartungsgemäß gab es für das KG Talent hier aber nichts zu ernten, so das Moosmann in der zweiten Minute als Überlegenheitssieger die Matte verlies. Bis 28kg machte Aaron Wucherer eines seiner besten Kämpfe dieser Saison. Mit der richtigen Einstellung und Siegeswillen brachte er in einem Griffreichen Kampf seinen Gegner in der dritten Minute auf die Schulter. Biss 66kg gr/röm war Joshua Heyduczek seinem Gegner Jens Staiger unterlegen und musste sich auf Schulter geschlagen geben. Bis 57kg Freistil trat Endrit Mustafa gegen den starken ex. Trossinger Eduard Jung an. Endrit fand nicht wie gewohnt zu seinem Stil und kam immer mehr in Bedrängnis, so das er kurz vor Schluss schon vor einer Überlegenheitsniederlage stand, die er aber verhindern konnte was sich am Ende des Kampfes noch entscheidend bemerkbar machen sollte. Bis 34kg durfte Leon Henle wie auch schon im Vorkampf gegen Wisdom Samuel-Clement antreten. Hierbei war ein Sieg mit voller Punktzahl dringend nötig um noch eine Chance für den Mannschaftssieg zu haben. Mit einem klaren Überlegenheitssieg konnte er die Hoffnungen seiner Mannschaft aufrechterhalten. Nach dem die Punkte in der Klasse bis 48kg wegen Übergewichts an Tennenbronn gingen stand es vor den letzten beiden Kämpfen 12:19. Gentrit Mustafa trat nun im vorletzten Kampf gegen den ex. Schwenninger Luca Schetterer an. Mit tollem Siegeswillen ging Gentrit auch gleich herzhaft zur Sache und erwischte seinen Gegner relativ früh im Hüftschwung aus der es für seinen Gegner kein Entkommen mehr gab. Nun kam es bis 42kg zum letzten und entscheidendem Kampf zwischen Luca Ilardo und Noah Meier. Ruhig und sicher machte Luca Ilardo seine ersten Punkte. Schon nach einer Minute brachte er seinen Gegner dann in die gefährliche Lage und schulterte ihn unter dem großen Jubel seiner Mannschaftskollegen, was dann auch gleichzeitig den knappen 20:19 Gesamtsieg bedeutete.

Kampfrichter des Abends war Andreas Bauer aus Wollmatingen.

25G:   - Linus Fichter 0:4 KL (0:0)

28F: Aaron Wucherer - Arne Waldvogel 4:0 SS (14:2)

31G: Moritz Renner -   4:0 KL (0:0)

34F: Leon Henle - Wisdom Samuel-Clement 4:0 TÜ (16:0)

38G: Gentrit Mustafa - Luca Schetterer 4:0 SS (2:0)

42F: Luca Ilardo - Noah Meier 4:0 SS (6:0)

48G: Robin Henle - Luis Hils 0:4 ÜG (4:0)

57F: Endrit Mustafa - Eduard Jung 0:3 PS (2:16)

66G: Joshua Heyduczek - Jens Staiger 0:4 SS (0:12)

75F: Tiziano Gallace - Robin Moosmann 0:4 TÜ (0:16)

---------------

KG Wurm./Tuttlingen Jugendmannschaft gewinnt gegen SV Triberg und AV Hardt

Sa. 25.11.17   KG Wum/Tutt. S : SV Triberg S  20 : 19  --  KG Wum/Tutt. S : Hardt S I  20 : 16

Mit zwei knappen aber verdienten Siegen über Triberg und Hardt, konnte die KG Wurmlingen/Tuttlingen Schülermannschaft am vergangenen Samstag in der Stadionhalle  4 Punkte einfahren, und steht nun sogar nach der KG Baienfurt aber vor dem AB Aichhalden auf dem zweiten Tabellenplatz der Schüler Bezirksliga.

Auf KG Seite fehlte Jan Sutor aber dafür konnte man wieder auf Andrija Ivanovic, der anschließend auch in der Aktiven Mannschaft zum Einsatz kam, zurückgreifen. Nach dem Wiegen war klar dass es im Kampf gegen den SV Triberg aufgrund der beiden fehlenden Gewichtsklassen (25 kg und 48 kg) schwer werden würde zu Siegen. Zudem stehen mit den beiden Benzing Brüdern zwei Sieggaranten in Ihren Reihen, die in dieser Saison noch ungeschlagen sind. Das es letztendlich doch reichen würde lag diesmal vor allem auch an beiden Kleinsten der KG Mannschaft. Aaron Wucherer 28kg und Moritz Renner 31kg zeigten sich von Ihrer besten Seite und konnten mit je einem Schultersieg nach schönen Aktionen 8 der 20 Punkte einfahren.

Bis 75kg machte Andrija Ivanovic kurzen Prozess mit Max Öhler und besiegte ihn nach klarer Punkteführung entscheidend. Joshua Heyduczek hatte bis 66kg anfangs etwas Probleme, doch dann setzte auch er sich entscheidend durch und legte seinen Gegner aufs Kreuz. Endrit Mustafa trat gegen den ungemütlichen   Muhammed-Ali Kiliclioglu bis 57kg Freistil an. Anfangs ausgeglichen, wurde Endrit aber im Laufe des Kampfes immer stärker und konnte seinen Gegner am Ende sogar noch auf Schulter besiegen. Bis 34kg trat Leon Henle gegen den starken Lukas Benzing an. Nach dem er den Kampf zunächst offen gestalten konnte lief er immer wieder in die Angriffe seines Gegners hinein und musste sich letztendlich technisch Überlegen geschlagen geben. Bis 38kg gr/röm hatte Gentrit Mustafa keine Chance gegen Jonas Benzing und musste sich ebenfalls mit technischer Überlegenheit geschlagen geben. Im letzten Kampf trat Luca Ilardo bis 42kg Freistil gegen  Matthäus Weiß an. Etwas von der Rolle kämpfte Luca Ilardo unter seinen Möglichkeiten. Trotzdem gelang es ihm zumindest keine 4 Punkte abzugeben, so dass es letztendlich zum 20:19 Punktsieg reichen sollte.    

Im zweiten Kampf des Abends trat man gegen den AV Hardt I an. Auf KG Seite gab man wieder bis 25kg und 48kg die Punkte kampflos ab, dafür holte man bis 31kg und bis 75kg ebenfalls kampflos 8 Punkte. Bis 28kg verlor Aaron Wucher gegen Florian Rebholz auf Schulter. Joshua Heyduczek konnte bis 66kg gr/röm eine Punkteneiderlage nicht verhindern. Endrit Mustafa kämpfte bis 57kg Freistil wieder abgeklärt und wartete auf die Gelegenheit seinen Gegner zu schultern, was ihm so auch gelang. Bis 34 und 38kg machten Leon Henle und Gentrit Mustafa rasch ihre Sache klar, ließen ihren Gegnern keine Chance, und siegten jeweils auf Schulter. Luca Ilardo trat im letzten Kampf bis 42kg Freistil gegen Niklas Hermann an. Es sollte nicht sein Tag sein und so ging auch dieser Kampf, in dem er unter seinen Möglichkeiten blieb, verdient nach Punkten an seinen Gegner.

Kampfrichter des Abends war Michael Maczek vom ASV Nendingen, der die Kämpfe gut leitete.

Sa. 25.11.17 KG Wum/Tutt. S : SV Triberg S  20 : 19

25G:   - Hamza Ayaz 0:4 KL (0:0)

28F: Aaron Wucherer - Osman-Selim Kiliclioglu 4:0 SS (6:0)

31G: Moritz Renner - Kaan Örsel 4:0 SS (4:0)

34F: Leon Henle - Lukas Benzing 0:4 TÜ (5:20)

38G: Gentrit Mustafa - Jonas Benzing 0:4 TÜ (0:19)

42F: Luca Ilardo - Matthäus Weiß 0:3 PS (1:10)

48G:   - Aaron Pfaff 0:4 KL (0:0)

57F: Endrit Mustafa - Muhammed-Ali Kiliclioglu 4:0 SS (12:4)

66G: Joshua Heyduczek - Pascal Dold 4:0 SS (5:0)

75F: Andrija Ivanovic - Max Öhler 4:0 SS (9:0)

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Sa. 25.11.17 KG Wum/Tutt. S : Hardt S I  20 : 16

25G:   - Bruno Flaig 0:4 KL (0:0)

28F: Aaron Wucherer - Florian Rebholz 0:4 SS (0:7)

31G: Moritz Renner -   4:0 KL (0:0)

34F: Leon Henle - Jonas Rebholz 4:0 SS (8:0)

38G: Gentrit Mustafa - Lioba Marte 4:0 SS (8:0)

42F: Luca Ilardo - Niklas Hermann 0:2 PS (1:6)

48G:   - Georg Rapp 0:4 KL (0:0)

57F: Endrit Mustafa - Samuel Marte 4:0 SS (8:3)

66G: Joshua Heyduczek - Lorenz Vitus Römpp 0:2 PS (4:9)

75F: Tiziano Gallace -   4:0 KL (0:0)

----------------

KG Wurm./Tuttlingen Jugendmannschaft gewinnt gegen SV Triberg und AV Hardt

Sa. 25.11.17   KG Wum/Tutt. S : SV Triberg S  20 : 19  --  KG Wum/Tutt. S : Hardt S I  20 : 16

Mit zwei knappen aber verdienten Siegen über Triberg und Hardt, konnte die KG Wurmlingen/Tuttlingen Schülermannschaft am vergangenen Samstag in der Stadionhalle  4 Punkte einfahren, und steht nun sogar nach der KG Baienfurt aber vor dem AB Aichhalden auf dem zweiten Tabellenplatz der Schüler Bezirksliga.

Auf KG Seite fehlte Jan Sutor aber dafür konnte man wieder auf Andrija Ivanovic, der anschließend auch in der Aktiven Mannschaft zum Einsatz kam, zurückgreifen. Nach dem Wiegen war klar dass es im Kampf gegen den SV Triberg aufgrund der beiden fehlenden Gewichtsklassen (25 kg und 48 kg) schwer werden würde zu Siegen. Zudem stehen mit den beiden Benzing Brüdern zwei Sieggaranten in Ihren Reihen, die in dieser Saison noch ungeschlagen sind. Das es letztendlich doch reichen würde lag diesmal vor allem auch an beiden Kleinsten der KG Mannschaft. Aaron Wucherer 28kg und Moritz Renner 31kg zeigten sich von Ihrer besten Seite und konnten mit je einem Schultersieg nach schönen Aktionen 8 der 20 Punkte einfahren.

Bis 75kg machte Andrija Ivanovic kurzen Prozess mit Max Öhler und besiegte ihn nach klarer Punkteführung entscheidend. Joshua Heyduczek hatte bis 66kg anfangs etwas Probleme, doch dann setzte auch er sich entscheidend durch und legte seinen Gegner aufs Kreuz. Endrit Mustafa trat gegen den ungemütlichen
  Muhammed-Ali Kiliclioglu bis 57kg Freistil an. Anfangs ausgeglichen, wurde Endrit aber im Laufe des Kampfes immer stärker und konnte seinen Gegner am Ende sogar noch auf Schulter besiegen. Bis 34kg trat Leon Henle gegen den starken Lukas Benzing an. Nach dem er den Kampf zunächst offen gestalten konnte lief er immer wieder in die Angriffe seines Gegners hinein und musste sich letztendlich technisch Überlegen geschlagen geben. Bis 38kg gr/röm hatte Gentrit Mustafa keine Chance gegen Jonas Benzing und musste sich ebenfalls mit technischer Überlegenheit geschlagen geben. Im letzten Kampf trat Luca Ilardo bis 42kg Freistil gegen  Matthäus Weiß an. Etwas von der Rolle kämpfte Luca Ilardo unter seinen Möglichkeiten. Trotzdem gelang es ihm zumindest keine 4 Punkte abzugeben, so dass es letztendlich zum 20:19 Punktsieg reichen sollte.    

Im zweiten Kampf des Abends trat man gegen den AV Hardt I an. Auf KG Seite gab man wieder bis 25kg und 48kg die Punkte kampflos ab, dafür holte man bis 31kg und bis 75kg ebenfalls kampflos 8 Punkte. Bis 28kg verlor Aaron Wucher gegen Florian Rebholz auf Schulter. Joshua Heyduczek konnte bis 66kg gr/röm eine Punkteneiderlage nicht verhindern. Endrit Mustafa kämpfte bis 57kg Freistil wieder abgeklärt und wartete auf die Gelegenheit seinen Gegner zu schultern, was ihm so auch gelang. Bis 34 und 38kg machten Leon Henle und Gentrit Mustafa rasch ihre Sache klar, ließen ihren Gegnern keine Chance, und siegten jeweils auf Schulter. Luca Ilardo trat im letzten Kampf bis 42kg Freistil gegen Niklas Hermann an. Es sollte nicht sein Tag sein und so ging auch dieser Kampf, in dem er unter seinen Möglichkeiten blieb, verdient nach Punkten an seinen Gegner.

Kampfrichter des Abends war Michael Maczek vom ASV Nendingen, der die Kämpfe gut leitete.

 Sa. 25.11.17 KG Wum/Tutt. S : SV Triberg S  20 : 19

25G:   - Hamza Ayaz 0:4 KL (0:0)28F: Aaron Wucherer - Osman-Selim Kiliclioglu 4:0 SS (6:0)

31G: Moritz Renner - Kaan Örsel 4:0 SS (4:0)

34F: Leon Henle - Lukas Benzing 0:4 TÜ (5:20)

38G: Gentrit Mustafa - Jonas Benzing 0:4 TÜ (0:19)

42F: Luca Ilardo - Matthäus Weiß 0:3 PS (1:10)

48G:   - Aaron Pfaff 0:4 KL (0:0)

57F: Endrit Mustafa - Muhammed-Ali Kiliclioglu 4:0 SS (12:4)

66G: Joshua Heyduczek - Pascal Dold 4:0 SS (5:0)

75F: Andrija Ivanovic - Max Öhler 4:0 SS (9:0)

 

Sa. 25.11.17 KG Wum/Tutt. S : Hardt S I  20 : 16

25G:   - Bruno Flaig 0:4 KL (0:0)

28F: Aaron Wucherer - Florian Rebholz 0:4 SS (0:7)

31G: Moritz Renner -   4:0 KL (0:0)

34F: Leon Henle - Jonas Rebholz 4:0 SS (8:0)

38G: Gentrit Mustafa - Lioba Marte 4:0 SS (8:0)

42F: Luca Ilardo - Niklas Hermann 0:2 PS (1:6)

48G:   - Georg Rapp 0:4 KL (0:0)

57F: Endrit Mustafa - Samuel Marte 4:0 SS (8:3)

66G: Joshua Heyduczek - Lorenz Vitus Römpp 0:2 PS (4:9)

75F: Tiziano Gallace -   4:0 KL (0:0)

------------------

KG Wurm./Tuttlingen I Jugendmannschaft siegt in Radolfzell

Sa. 18.11.17 Eiche Radolfzell S II : KG Wum/Tutt. S  16 : 20

Die Jugendmannschaft der KG holt sich am vergangenen Samstag beide Punkte in Radolfzell. Da man zum ersten Mal in Radolfzell antreten musste war dieser Kampfabend auch gleich eine Premiere für die KG Ringer und Betreuer. Die ersten Probleme gab es schon bei der Suche der Sporthalle und eines Parkplatzes. Da die Halle neben einem Einkaufszentrum steht, waren die wenigen verfügbaren Parkplätze wohl durch Kunden belegt. Zum Glück sollte der Rest dann aber besser klappen. Leider konnte man auf KG Seite wieder nicht die beste Mannschaft aufstellen, da mit Andrija Ivanovic (Einsatz bei den Aktiven) und Jan Sutor wegen einer Familienfeier, zwei Siegringer fehlten.  Da man bis 25kg und 48kg auf Seitens der KG keinen Athleten stellen kann, gingen diese Punkte wie auch die letzten Male, kampflos an den Gegner.

Bei Eiche Radolfzell II wurden die beiden ex. Trossinger Maik und Zander Hromovskik eingesetzt, die aber aufgrund ihres Einsatzes in der ersten Jugendmannschaft als Doppelstarter gelten, und daher ihre gewonnen Punkte nicht gewertet werden. 

Im ersten Kampf trat Antonio Milazzo in der Klasse bis 75kg gegen den körperlich starken und 10kg schwereren Levin Özkaya an. Toni verkaufte sich zwar so gut wie möglich, musste aber die Überlegenheit seines Gegners anerkennen und verlor durch Technische Überlegenheit. Bis 28kg kämpfte Aaron Wucherer gegen den starken Jan Aleinikov. Mit mehreren Durchdrehern holte Aleinikov Punkt um Punkt und war nach relativ kurzer Zeit Überlegenheitssieger. In der Klasse biss 66kg kämpfte der wiedergenesene Joshua Heyduczek gegen den ungemütlichen David Lein. Nach Punkte führend gelang Joshua ein starker Hüftschwung aus dem sich sein Gegner nicht mehr befreien und Joshua somit die ersten Punkte für die KG einholen konnte. Bis 31kg zeigte Moritz Renner gegen Maik Hromovskik gute Ansätze, musste sich aber dann doch auf Schulter geschlagen geben. Aufgrund des Doppelstartes gingen die Punkte jedoch an die KG. Bis 57kg zeigte Endrit Mustafa eine gute Leistung. Nach einer 6:0 Punktführung gelang ihm durch eine Bodenaktion der Schultersieg über seinen Gegner. Bis 34kg kämpfte Leon Henle in seiner schwächeren Stilart gegen Nikita Goroschko. Nach einem ausgeglichenen Kampf wollte er gegen Ende den Sieg einholen, lies sich aber bei einer Aktion durch seinen Gegner kontern und verlor nach Punkten. Da sein Gegner jedoch 3kg Übergewicht hatte, gingen die Punkte schon auf der Waage an die KG. Die Klasse bis 48kg wurde nicht gewertet da die KG keinen Gegner und Eiche Radolfzell mit Zander Hromovskik einen Doppelstartet hatten. Bis 38kg erwischte Gentrit Mustafa einen schlechten Tag. Obwohl er führte und seinen Gegner eigentlich im Griff hatte, lies er sich überraschen und verlor etwas unnötig auf die Schultern.  Vor dem letzten Kampf zwischen Luca Ilardo und David Weber stand es mit 16:16 unentschieden. Wohlwissend das es auf seinem Kampf ankam kämpfte Luca Ilardo, ebenfalls in seiner schwächeren Stilart, sicher und ging keine Risiken ein. Nach einer 6:0 Punktführung gelang ihm nach einer Bodenaktion sogar noch der Schultersieg und damit der 20:16 Gesamtsieg über Eiche Radolfzell II.

Kampfrichter Joachim Wioska aus Taiserdorf leitete die Kämpfe wie auch letzten Samstag tadellos.

25G: Leon-Christian  Braun  -   4:0 KL (0:0)

28F: Jan Aleinikov - Aaron Wucherer 4:0 TÜ (16:0)

31G: Maik Hromovskik - Moritz Renner 0:4 DO (4:0)

34F: Nikita Goroschko - Leon Henle 0:4 ÜG (8:4)

38G: Kevin Wetzel - Gentrit Mustafa 4:0 SS (10:8)

42F: David Weber - Luca Ilardo 0:4 SS (0:6)

48G: Zander Hromovskik -   0:0 DO (0:0)

57F: Daniel Wetzel - Endrit Mustafa 0:4 SS (0:6)

66G: David Lein - Joshua Heyduczek 0:4 SS (6:3)

75F: Levin Özkaya - Antonio Milazzo 4:0 TÜ (17:2)

-----------------


KG Wurm./Tuttlingen I Jugendmannschaft holt Remis in Tennenbronn

Sa. 11.11.17 Tennenbronn S II : KG Wum/Tutt. S  20: 20

Einen kuriosen Abend gab es am vergangenen Samstag in der Tennenbronner Halle.  Auf Seite der KG Wurmlingen/Tuttlingen fehlten krankheitsbedingt Endrit Mustafa und Joshua Heyduczek. Zum dem musste man auch auf Robin Henle und Andrija Ivanovic verzichten, da beide bei der Aktiven Mannschaft zuhause in der Wurmlinger Eltahalle antraten. Mit diesen Aussichten hingen die Trauben an diesem Abend sehr hoch. Allerdings hatten auch die Tennenbronner Probleme mit der Aufstellung, so dass sie die 28kg, 31 kg und 42kg als Doppelstarter hatten, da diese am letzten Kampftag noch in der Ersten Mannschaft gerungen haben und laut Regel bei einem Einsatz danach in der zweiten Mannschaft, zwar zur Mannschaft zählen, ihre Punkte aber unabhängig vom Ergebnis an den Gegner gehen.
Bis 25kg und 48kg stellte die KG keinen Vertreter und bis 57kg trat Tiziano Gallace mit Übergewicht an, da die standesmäßigen Athleten ausgefallen waren. Dem gegenüber standen die drei Doppelstarter so dass der Kampf bereinigt mit 12:12 Punkten startete.
Auf der Matte gab es aber trotzdem und zum Teil sehr gute Kämpfe.
Im ersten Kampf trat Jan Sutor gegen den starken Lukas Brenn an. Obwohl er sich tapfer schlug, musste er die Überlegenheit seines Gegners recht schnell anerkennen und verlor überlegen.  Bis 28kg kämpfte Aaron seinen bisher wohl besten Rundenkampf im dem er aber leider wegen noch mangelnder Erfahrung zu viele Punkte verschenkte. Am Ende hatte sein Gegner mit 16:4 Punkten die Nase vorn, aber durch Doppelstart gingen die Punkte an die KG. Bis 66kg trat Antonio Milazzo gegen Jens Steiger an. Hier erhoffte man sich zumindest einen Punktniederlage um nicht die volle Punktzahl abzugeben. Anfangs sah es auch gut aus, doch dann lies Toni sich in einem Nackenhebel fassen aus der er sich nicht mehr befreien konnte und somit auf die Schulter verlor. In der Klasse bis 31kg hatte Moritz Renner gegen seinen 3 Jahre älteren Gegner keine Chance, aber auch hier gingen die Punkte durch Doppelstart an die KG. Bis 57kg machte Tiziano Gallace seine Sache gegen den starken und bekannten ex Trossinger Eduard Jung gut, musste aber nach einem sehr schönen Armdrehschwung auf beide Schultern. Leon Henle konnte seinen Gegner Wisdom Samual-Clement bis 34 kg schon nach kurzer Zeit durch einen sauberen Hüftschwung auf beide Schultern legen. Die beiden nächsten Gewichtsklassen waren beide ohne Gegner so das Gentrit Mustafa bis 38kg die Punkte kampflos holte und die KG bis 48kg die Punkte kampflos abgeben musste. Im letzten Kampf des Abends standen sich bis 42kg mit Luca Ilardo gegen Sven Hermann zwei lange bekannte Kämpfer gegenüber. Dieser Kampf sollte sich auch zum Höhepunkt des Kampfabend entwickeln. Hermann legte gleich los wie die Feuerwehr und brachte Luca Ilardo mit zwei Aktionen in Bedrängnis was ihm auch gleich eine 4:0 Führung einbrachte. Wie aus dem nichts gelang es Luca dann aber seinen Gegner mit einem sehr schönen Hüftschwung den Gegner in die Schulterlage zu bringen aus er sich allerding befreien konnte. Von hier ab hatte Luca Ilardo jedoch seine Einstellung gefunden und es gelang ihm immer wieder den Gegner zu kontern und durch saubere Techniken Punkte zu holen was ihm letztendlich einen sicheren 12-4 Punktsieg einbrachte. Auch hier bekam die KG aufgrund des Doppelstartes von Hermann aber sogar die vollen 4 Mannschaftspunkte.

Kampfrichter Joachim Wioska aus Taiserdorf leitete die Kämpfe tadellos.

 25F: Arne Waldvogel -   4:0 KL (0:0)

28G: Jamie Fichter - Aaron Wucherer 3:0 PS (16:4)

31F: Adam Svec - Moritz Renner 4:0 TÜ (16:0)

34G: Wisdom Samuel-Clement - Leon Henle 0:4 SS (0:4)

38F:   - Gentrit Mustafa 0:4 KL (0:0)

42G: Sven Herrmann - Luca Ilardo 0:3 PS (4:12)

48F: Luis Hils -   4:0 KL (0:0)

57G: Eduard Jung - Tiziano Gallace 4:0 SS (9:0)

66F: Jens Staiger - Antonio Milazzo 4:0 SS (2:0)

75G: Lukas Brenn - Jan Sutor 4:0 TÜ (16:0)

KR: J. Wioska KSV Taisersdorf Zuschauer: 80

-----------------------------

KG Wurm./Tuttlingen I Jugendmannschaft unter Wert in Aichhalden geschlagen

Sa. 21.10.17 AB Aichhalden S I : KG Wum/Tutt. S  21 : 10

Da Andrija Ivanovic erstmals für die Aktiven nominiert wurde fehlte er leider bei der eh schon geschwächten Schülermannschaft. Die Siegchancen waren, bedingt auch dadurch, zwar gering aber es hätte trotzdem auch noch zu einem Sieg reichen können. Zu allem Handicap kam dann jedoch noch die katastrophale Leistung des Schiedsrichter Axel Ganter aus Hard die eigentlich keine Leistung war hinzu. Bei allem was passiert ist muss man schon eher fragen dürfen ob er nur körperlich anwesend, aber seine Gedanken wo ganz anders waren.

Leider konnte die KG die leichteste Gewichtsklasse bis 25kg nicht besetzen. Dazu kam noch das man die Klasse bis 48kg nur mit einem Athleten mit Übergewicht besetzen konnte, so dass man schon auf der Waage mit 0:8 hinten lag.

Im ersten Kampf des Abends durfte Antonio Milazzo bis 75kg Freistil den fehlenden Andrija Ivanovic vertreten. Leider konnte er die Hoffnung auf einen Sieg nicht erfüllen. Gegen seinen wesentlich schwereren Gegner wirkte er ziemlich gehemmt. Erst als es schon zu spät war kam er mit guten Aktionen auf und verlor am Ende aber trotzdem mit 12:4 Punkten. Aaron Wucherer zeigte in der Gewichtsklasse bis 28kg trotz Niederlage sehr gute Ansätze. Aufgrund der fehlenden Erfahrung musste er sich aber Ian King, dessen Vater vor Jahren noch für die ASV Tuttlingen in der 2. Bundesliga kämpfte, entscheidend geschlagen geben. Nun sollte es in der Klasse bis 66kg gr/röm zum negativen Highlight des Abends kommen. Jan Sutor kämpfte gut und sicher gegen den gewiss nicht schlechten Jonas Broghammer. Nach der Pause gelang es Sutor per Kopfhüftschwung seinen Gegner in die Schulterlage zu bekommen aus der es mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit kein Entrinnen gegeben hätte. Anstatt den Schultersieg abzuklopfen pfiff er beide in den Stand. Über den Grund warum er dies gemacht hat kann man nur spekulieren da er selbst auf Nachfrage hier keine Antwort wusste. Die Atmosphäre in der Halle glich in diesem Moment der in einer Kirche beim stillen beten und selbst die Aichhaldener Zuschauer und Betreuer wussten nicht wie sie mit diesem Geschenk umgehen sollten. Einzige denkbare Erklärung wäre hier das der Schiedsrichter mit den Farben der neuen Mattenüberzügen nicht klar kam und der 1 Meter breite Außenring als Mattenaus erkannt wurde. Aber selbst diese Theorie ist nüchtern betrachtet wohl kaum haltbar. Aufgrund dieser fatalen Entscheidung konnte man im Laufe des Abends über alle anderen zahlreichen Fehlentscheidungen, die aber auffällig einseitig pro Aichhladen fielen, nur noch mit Achselzucken reagieren.  Jan Sutor kämpfte verzweifelt weiter und brachte mit einem weiteren Griff seinen Gegner wieder in die Schulterlage aber an ein abklopfen war nicht zu denken. Zumindest konnte Jan aber mit 8:2 als Punktsieger die Matte verlassen. Bis 31kg unterlag Moritz Renner gegen Lena Schulian auf die Schultern.

Nun kam es bis 57kg Freistil zum schönsten Kampf des Abends. Endrit Mustafa trat hier gegen den körperlich stärkeren Gabriel Hils an. Mit sauberen Techniken kompensierte er aber den körperlichen Nachteil. Der Kampf ging hin und her und auch hier wurden sowohl Punkte als auch der Schultersieg von Endrit Mustafa nicht gewertet, so das selbst neutrale Ringer aus Furtwangen sich mit der KG solidarisierten. Letztendlich wurde Endrit für seine tolle Leistung aber nicht belohnt und musste sich mit 18:14 Punkten geschlagen geben. Bis 34kg kämpfte nun Gentrit Mustafa gegen Louis Kopp. Ähnlich wie bei seinem großen Bruder ging es hier ebenfalls bunt zur Sache. Beide lieferten sich einen tollen Kampf in dem Gentrit aber zum Glück so viel besser war das niemand seinen Sieg verhindern konnte. Bis 48kg wurde Joshua Heyduczek Schultersieger, musste aber wegen Übergewicht die Punkte abgeben. Leon Henle kämpfte aufgrund der Stilartwechsel auf 38kg. Wesentlich besser aufgelegt als zuletzt zeigte er sich mit guter Moral und holte sich den erhofften Schultersieg. Im letzten Kampf des Abends bis 42kg Freistil, trat Luca Ilardo gegen Paul Mettmann an. Die Luft war aufgrund der Entwicklung natürlich draußen. Daher versuchte Luca Ilardo auf Sicherheit zu ringen um wenigstens einen Punktsieg mit zu nehmen, was ihm dann auch so gelang und er mit 4:0 Punkten die Matte als Sieger verlassen konnte. 

Kampfrichter des Abends war Axel Ganter vom AV Hardt

Sa. 21.10.17 AB Aichhalden S I : KG Wum/Tutt. S  21 : 10

25G: Leon Alexander Öhler -   4:0 KL (0:0)

28F: Ian King - Aaron Wucherer 4:0 SS (6:2)

31G: Lena Schullian - Moritz Renner 4:0 SS (4:0)

34F: Louis Lorenz Kopp - Gentrit Mustafa 0:2 PS (13:18)

38G: Tim Klausmann - Leon Henle 0:4 SS (5:8)

42F: Paul Mettmann - Luca Ilardo 0:2 PS (0:4)

48G: Jannis Simon Weißer - Joshua Heyduczek 4:0 ÜG (0:5)

57F: Gabriel Hils - Endrit Mustafa 2:0 PS (18:14)

66G: Jonas Broghammer - Jan Sutor 0:2 PS (2:8)

75F: Joshua Bek - Antonio Milazzo 3:0 PS (12:4)

---------------------

KG Wurm./Tuttlingen I Jugendmannschaft unterliegt Zuhause gegen Aichhalden und Baienfurt

Sa. 14.10.17  KG Wum/Tutt. S :  AB Aichhalden 14 : 22 -- KG Wum/Tutt. S : KG Baienfurt 14 : 24

(il) Mit dem Handicap zweier unbesetzter Gewichtsklassen bzw. Übergewicht und dem dadurch entstandenen Rückstand war es sowohl gegen Aichhalden als auch gegen Baienfurt nicht möglich zu gewinnen. Auf der Matte konnte man sehr gut mithalten, und umso ärgerlicher ist es so viele Punkte schon auf der Waage zu verlieren. Bis 25kg gab man die Punkte kampflos ab und bis 48kg konnte Endrit Mustafa das Gewicht nicht mehr bringen, da die Strapazen der Gewichtsreduzierung doch zu groß geworden sind.

Bis 28kg trat mit Aaron Wucherer der kleinste KG Athlet an. Leider musste er sich in beiden Kämpfen wesentlich erfahreneren Ringern geschlagen geben. Moritz Renner erging es bis 31kg nicht anders. Auch hier musste man in beiden Kämpfen die max. Punktzahl abgeben. Bis 34kg kann Leon Henle momentan an seiner im Frühjahr gezeigten Form noch nicht anknüpfen und unterlag überraschend klar gegen William Lehn überlegen. Gegen Lorenz Kopp hoffte man auf einen Sieg von ihm, doch auch hier unterlag er nach anfänglicher Führung nach Punkten. Bis 38kg sorgt Gentrit Mustafa für die Überraschung der Saison. Bemerkenswert mit welcher coolness er zurzeit auf die Matte geht und die Kämpfe bestreitet. In beiden Kämpfen ließ er keinen Zweifel aufkommen und besiegte beide Ringer auf die Schultern. Bis 42kg erkämpfte sich Luca Ilardo gegen Paul Mettmann aus Aichhalden einen sicheren Punktsieg. Gegen Baienfurt zeigte er eine tolle Moral als er bedingt durch den Stilartwechsel, in seiner eigentlich schwächeren Stilart, eine Minute vor Schluss schon mit 5:13 Punkten hinten lag. Angefeuert durch die Zuschauer holte er mit schönen Angriffen Punkt um Punkt und siegte am Ende noch mit 16:13 Punkten. Bis 48kg machte Endrit Mustafa kurzen Prozess gegen Andreas Kunz und gewann überlegen. Leider musste man diese Punkte wegen Übergewicht von Endrit aber trotzdem abgeben. Im zweiten Kampf, ebenfalls bedingt durch den Stilartwechsel, kämpfte er bis 57kg gegen den besten Baienfurter Athlet. Obwohl er lange gut mithielt musste er sich der Klasse von Moritz Buck überlegen geschlagen geben. Joshua Heyduczek kämpfte gegen Aichhalden in der Klasse bis 57kg wo er sich Gabriel Hils entscheidend geschlagen geben musste. Im zweiten Kampf tauschte er die Gewichtsklasse mit Endrit Mustafa und besiegte hierbei Raphael Müller etwas überraschend auf die Schultern, aber auch er musste hierbei wegen Übergewicht die Punkte dem Gegner überlassen. Biss 66kg hatte Andrija Ivanovic in beiden Kämpfen kein Problem. Sichtlich erholt von seiner Krankheit benötigte er für beide Gegner weniger als eine Minute um sie zu schultern. Bis 75kg kam Jan Sutor dann  tatsächlich zu seinem ersten Kampf. Bisher gewann er alle Kämpfe kampflos. Aichhalden stellte in dieser Gewichtsklasse den ersten Gegner der dazu noch größer und schwerer als er selbst war. Zu Beginn sah es daher nicht unbedingt danach aus als würde ein Sieg dabei rausspringen. Doch mit einem Kopfhüftschwung konnte er Joshua Bek überraschen und sogar schultern. Im zweiten Kampf bis 75kg wurde Toni Milazzo (Freistil) kampfloser Sieger gegen Baienfurt.

Kampfrichter des Abends war Michael Maczek vom ASV Nendingen.

Sa. 14.10.17  KG Wum/Tutt. S :  AB Aichhalden 14 : 22

25F:        -           Leon Alexander Öhler -   0:4 KL (0:0)

28G: Aaron Wucherer – Ian King 0:4 SS (0:4)

31F: Moritz Renner – Lasse Lamprecht 0:4 SS (0:4)

34G: Leon Henle – Louis Lorenz Kopp 0:2 PS (4:8)

38F: Gentrit Mustafa – Tim Klausmann 4:0 SS (6:2)

42G: Luca Ilardo – Paul Mettmann 2:0 PS (10:4)

48F: Endrit Mustafa – Andreas Kunz 0:4 ÜG (16:0)

57G: Joshua Heyduczek – Gabriel Hils 0:4 SS (0:4)

66F: Andrija Ivanovic – Luca Broghammer 4:0 SS (4:0)

75G: Jan Sutor – Joshua Bek 4:0 SS (4:0)

 

Sa. 14.10.17  KG Wum/Tutt. S : KG Baienfurt 14 : 24

25G:       -              Maxim Hafner -   0:4 KL (0:0)

28F: Aaron Wucherer – Ruwen Hund 0:4 SS (0:6)

31G: Moritz Renner – Oskar Härdner 0:4 SS (0:10)

34F: Leon Henle – William Lehn 0:4 TÜ (0:16)

38G: Gentrit Mustafa – Danny Mayr 4:0 SS (4:0)

42F: Luca Ilardo – Mendijan Kadnijaj 2:0 PS (16:13)

48G: Joshua Heyduczek – Raphael Müller 0:4 ÜG (SS/4:0)

57F: Endrit Mustafa – Moritz Buck 0:4 TÜ (4:20)

66G: Andrija Ivanovic – Patrik Budor 4:0 SS (4:0)

75F: Antonio Milazzo – 4:0 KS (0:0)

----------------


KG Wurm./Tuttlingen I Jugendmannschaft besiegt Eiche Radolfzell II deutlich

Sa. 07.10.17 KG Wum/Tutt. S : Eiche Radolfzell S II  22 : 9

(il) Mit einer tollen Mannschaftsleistung konnte man die Jugendmannschaft von Eiche Radolfzell II, klarer als im Vorfeld gedacht, mit 22:9 Punkten besiegen. Andrija Ivanovic konnte nach dem er letzten Samstag noch krank pausieren musste wieder zu Mannschaft stoßen, so dass man wieder mit der momentan bestmöglichen Besetzung antreten konnte. Schade nur dass die KG über keinen Ringer bis 25kg verfügt, so dass man immer gleich  mit einer Niederlage starten muss. Im Gegenzug hat es bisher keine Mannschaft geschafft einen Sportler bis 75kg auf zu bieten, so das Jan Sutor wieder mal seine Punkte kampflos einfahren konnte. Wie schon letzten Samstag startete der Kampf somit schon auf der Waage mit 4:4 Punkten nach den ersten zwei Gewichtsklassen.

Bis 28kg hatte Aron Wucherer gegen den starken Jan Aleinikov das Nachsehen. Da Aleinikov aber beim letzten Kampftag in der ersten Mannschaft gerungen hat gilt er als Doppelstarter, so dass die Punkte an die KG gingen. Sichtlich noch geschwächt von seiner überwundenen Krankheit tat sich Andrija Ivanovic bis 66kg überraschen schwer gegen den wesentlich leichteren Rafael Kinsfater. Nach einer schnellen 4:0 Führung verließen Ihn die Kräfte und sein Gegner rang taktisch sehr gut, so das am Ende nur ein 4:2 Sieg zu Buche stand. Bis 31kg legte Moritz Renner toll los und es sah ganz danach aus als könnte er seinen ersten Sieg einfahren, doch seinem Gegner Maik Hromovskik gelang es den Angriff zu kontern und besiegte Moritz dadurch entscheidend auf die Schultern. Bis 57kg zeigte Joshua Heyduczek eine gute Leistung und besiegte seinen Gegner Daniel Wetzel sicher mit 12:0 Punkten. Bis 34kg sah es zunächst nach einem sicheren Sieg von Leon Henle über Kevin Wetzel aus. Gleich zu Beginn konnte er mit 6:0 Punkten in Führung gehen. Im Laufe des Kampfes kam sein Gegner aber immer mehr auf und überraschte Leon quasi in letzter Sekunde mit einer 4er Wertung. Obwohl Leon diese Aktion gleich kontern konnte, sah der Schiedsrichter diese dann nicht mehr innerhalb der Kampfzeit und somit verlor Leon letztendlich mit 7:8 Punkten. Endrit Mustafa kam bis 48kg kampflos zu seinen Punkten. Sein kleiner Bruder Gentrit musste dann bis 38kg antreten wo er seinen Gegner Nikita Goroschko klar beherrschte und ihn sogar auf die Schultern besiegen konnte. Somit war der Mannschaftssieg schon vor dem Kampf bis 42 kg zwischen Luca Ilardo und den bis dato ungeschlagenen Luis Illiev entschieden. Mit der richtigen Einstellung und guter Moral ging Luca den Kampf an. Beide Ringer vermieden es durch unnötige Aktionen Punkte abzugeben, so dass es bis zur letzten Minute dauerte bis Luca Ilardo eine 4er Wertung gelang die er dann sicher über die Zeit bringen konnte.

Schiedsrichter der Begegnung war W. Dornfried von der Baienfurt.

 

25F:   - Leon-Christian  Braun  0:4 KL (0:0)

28G: Aaron Wucherer - Jan Aleinikov 4:0 DO (0:16)

31F: Moritz Renner - Maik Hromovskik 0:4 SS (4:2)

34G: Leon Henle - Kevin Wetzel 0:1 PS (7:8)

38F: Gentrit Mustafa - Nikita Goroschko 4:0 SS (8:2)

42G: Luca Ilardo - Luis Ilijev 2:0 PS (4:1)

48F: Endrit Mustafa -   4:0 KL (0:0)

57G: Joshua Heyduczek - Daniel Wetzel 3:0 PS (12:0)

66F: Andrija Ivanovic - Rafael Kinsfater 1:0 PS (4:2)

75G: Jan Sutor -   4:0 KL (0:0)

KR: W. Dornfried - KG Baienfurt Zuschauer: 71

--------------------------

 

KG Wurm./Tuttlingen I Jugendmannschaft unterliegt äußerst knapp in Baienfurt

Sa. 30.09.17 KG Baienfurt S : KG Wum/Tutt. S  19 : 18

(il) Toll gekämpft, alles gegeben, doch am Ende nicht belohnt. So kann man kurz den Kampftag der KG Wurmlingen/Tuttlingen Jugendmannschaft bei der KG Baienfurt beschreiben. Baienfurt ist nach wie vor kein gutes Pflaster für die KG. Trotz des Ausfalles von Andrija Ivanovic konnte man sich berechtigte Hoffnungen auf einen Sieg machen, doch am Ende behielt Baienfurt in einem sehr spannenden Kampf, denkbar knapp mit 19:18 Punkten, die Nase vorn.

In der untersten Gewichtsklasse Stellte Wurmlingen/Tuttlingen und in der schwersten Gewichtsklasse Baienfurt keinen Gegner, so dass der Kampf  schon anfangs ausgeglichen mit 4:4 Punkten losging.

Bis 28kg hatte Aron Wucherer gegen den erfahreneren Oskar Härdtner klar das nachsehen und musste sich entscheidend geschlagen geben. Antonio Milazzo sprang für den ausgefallenen Andrija Ivanovic ein und holte dabei mit einem Schultersieg die volle Punktzahl, so dass dessen Ausfall keine nachteiligen Auswirkungen hatte. Moritz Renner hatte gegen seinen 5 Jahre älteren Gegner erwartungsgemäß keine Chance. Bis 57kg zeigte mit Moritz Buck, der beste Baienfurter, das er zu Recht eines der größten Talente in Württemberg ist. Obwohl sich der zwei Jahre jüngerer Joshua Heyduczek tapfer hielt, hatte er keine wirkliche Chance und musste sich überlegen geschlagen geben. Bis 34kg hoffte man insgeheim auf einen Sieg durch Leon Henle für die KG. Leider kam es ganz anders und er musste sich sogar überraschend hoch nach Punkten geschlagen geben. Bis 48kg kämpfte Endrit Mustafa gegen seinen Angstgegner Raphael Müller, den er noch nie besiegen konnte. Nach einer Minute sah es so aus als sollte es auch so bleiben, da Müller Punkt um Punkt sammelte, und schon mit 10:0 führte. Nach einer mutigen Aktion von Mustafa änderte sich aber plötzlich alles schlagartig. Mit einem tollen Angriff überraschte er seinen Gegner und legte ihn unter großem Jubel seiner Mannschaftskollegen glatt und sauber auf die Schultern. Davon motiviert machte es sein kleiner Bruder bis 38kg nach und legte seinen Gegner Otto Bohmeier ebenfalls auf die Schultern. Plötzlich lag sogar der Gesamtsieg oder zumindest ein Unentschieden in der Luft. Bis 42kg musste nun Luca Ilardo einen hohen Sieg einfahren um dies zu realisieren. Gut eingestellt und motiviert ging er gleich zur Sache und holte sich die Führung. Nach der Pause war klar dass der Gegner nur noch abblockte und sich dem Kampf entzog. Am Ende siegte Luca Ilardo mit 6:0 Punkten, was aber leider für den Mannschaftserfolg nicht mehr reichen sollte.

Schiedsrichter war Michael Maczek vom ASV Nendingen.

25F: Emma Bohmeier -   4:0 KL (0:0)

28G: Oskar Härdtner - Aaron Wucherer 4:0 SS (12:0)

31F: Paul Bohmeier - Moritz Renner 4:0 SS (2:0)

34G: William Lehn - Leon Henle 3:0 PS (10:0)

38F: Otto Bohmeier - Gentrit Mustafa 0:4 SS (0:12)

42G: Mendijan Kadnijaj - Luca Ilardo 0:2 PS (0:6)

48F: Raphael Müller - Endrit Mustafa 0:4 SS (10:2)

57G: Moritz Buck - Joshua Heyduczek 4:0 TÜ (16:0)

66F: Patrik Budor - Antonio Milazzo 0:4 SS (0:6)

75G:   - Jan Sutor 0:4 KL (0:0)

--------------------------------

KG Wurm./Tuttlingen I Jugendmannschaft holt zwei Siege bei Doppelkampftag in Hardt Sa. 23.09.17

Hardt S I : KG Wum/Tutt. S  15 : 19          --            SV Triberg S : KG Wum/Tutt. S  10 : 22

Beim Saisonauftakt in Hardt konnte die Schülermannschaft der KG Wurmlingen/Tuttlingen gegen den AV Hardt I und dem SV Triberg gleich zwei Siege einfahren. Mit Ausnahme der 25kg Klasse ging man mit voller Mannschaft und optimistisch in den Schwarzwald. Ein Rückschlag gab es allerdings schon auf der Waage, wo sich Joshua Heyduczek der eigentlich keine Gewichtsprobleme hat, sich unverständlicher Weise mit 400gr. Übergewicht für die 57kg Klasse präsentierte. Zum Glück hatte die KG aber auf dieser Position zwei Athleten, so dass Robin Henle außerplanmäßig, beide Kämpfe machte.

Bis 28kg machte der diese Jahr hinzugekommen Athlet Aaron Wucherer seine Sache sehr gut. Im ersten Kampf hatte er gegen den 2 Jahre älteren Nicolas Eßlinger noch keine Chance doch im zweiten Kampf gegen Triberg zeigte er gegen Kaan Örsel vom SV Triber was in Ihm steckt und besiegte seinen Gegner nach einem schönen Schwunggriff auf die Schultern. Leon Henle besiegte bis 34kg beide Gegner sicher auf die Schultern. Bis 38kg kämpfte der aufgerückte Gentrit Mustafa tapfer und gut. Während er in einem spannenden Kampf gegen die unangenehme Lioba Marta (Hardt) klar der bessere war und hoch nach Punkten gewann, hatte er gegen Jonas Benzing (Triberg) erwartungsgemäß keine Chance. Luca Ilardo rückte ebenfalls eine Gewichtsklasse auf und rang bis 42kg. In beiden Kämpfen hatte er es mit stabilen und passiven Gegnern zu tun wo er jeweils knapp und vermeidbar nach Punkten verlor. Endrit Mustafa machte bis 48kg Freistil wie auch Andrija Ivanovic bis 66kg Freistil kurzen Prozess mit seinen Gegnern und siegte auf die Schultern bzw. überlegen. Im ersten Kampf startete Robin Henle bis 57kg gut, lies sich aber nach einer 2:0 Führung aus dem Konzept bringen und verlor seinen Kampf noch etwas unnötig nach Punkten. Im zweiten Kampf machte er seine Sache gegen Aaron Pfaff (Triberg) ungleich besser und besiegte seinen Gegner mit 4:1 Punkten. Jan Sutor hatte bis 75kg einen relaxten Abend und gewann beide Kämpfe kampflos.

Da kein Kampfrichter erschien, lies Gastgeber AV Hard mit Tobias Broghammer einen eigenen Jugendlichen und leider unerfahrenen Aktiven den Kampf gegen die KG leiten. Der zweite Kampf wurde von der Jugendlichen Rosalie Pfeiffer (SV Triberg) geleitet, die aber Ihre Sache wiederum sehr gut machte. Bleibt aber zu hoffen das so was nicht zur Normalität wird und bei den nächsten Kämpfen wieder Kampfrichter zur Verfügung stehen.

Sa. 23.09.17 Hardt S I : KG Wum/Tutt. S  15 : 19

25F: Sergio Keysan -   4:0 KL (0:0)

28G: Nicolas Eßlinger - Aaron Wucherer 4:0 SS (4:0)

31F: Roman Franz Marte - Moritz Renner 4:0 SS (4:0)

34G: Jonas Rebholz - Leon Henle 0:4 SS (0:4)

38F: Lioba Marte - Gentrit Mustafa 0:3 PS (9:19)

42G: Niklas Hermann - Luca Ilardo 1:0 PS (2:0)

48F: Georg Rapp - Endrit Mustafa 0:4 SS (0:4)

57G: Samuel Marte - Robin Henle 2:0 PS (5:2)

66F: Lorenz Vitus Römpp - Andrija Ivanovic 0:4 SS (0:4)

75G:   - Jan Sutor 0:4 KL (0:0)

 

Sa. 23.09.17 SV Triberg S : KG Wum/Tutt. S  10 : 22

25F:   -   0:0 KL (0:0)

28G: Kaan Örsel - Aaron Wucherer 0:4 SS (0:4)

31F: Lukas Benzing - Moritz Renner 4:0 SS (2:0)

34G: Finja Fischer - Leon Henle 0:4 SS (0:5)

38F: Jonas Benzing - Gentrit Mustafa 4:0 SS (4:0)

42G: Matthäus Weiß - Luca Ilardo 2:0 PS (5:2)

48F: Sam Listar - Endrit Mustafa 0:4 TÜ (0:16)

57G: Aaron Pfaff - Robin Henle 0:2 PS (1:4)

66F: Pascal Dold - Andrija Ivanovic 0:4 SS (0:4)

75G:   - Jan Sutor 0:4  0 (0:0)

----------------


KG Wurm./Tuttlingen I Jugendmannschaft holt zwei Siege bei Doppelkampftag in Hardt
am 23.09.2017

 Hardt S I : KG Wum/Tutt. S  15 : 19        
SV Triberg S : KG Wum/Tutt. S
  10 : 22

Beim Saisonauftakt in Hardt konnte die Schülermannschaft der KG Wurmlingen/Tuttlingen gegen den AV Hardt I und dem SV Triberg gleich zwei Siege einfahren. Mit Ausnahme der 25kg Klasse ging man mit voller Mannschaft und optimistisch in den Schwarzwald. Ein Rückschlag gab es allerdings schon auf der Waage, wo sich Joshua Heyduczek der eigentlich keine Gewichtsprobleme hat, sich unverständlicher Weise mit 400gr. Übergewicht für die 57kg Klasse präsentierte. Zum Glück hatte die KG aber auf dieser Position zwei Athleten, so dass Robin Henle außerplanmäßig, beide Kämpfe machte.

Bis 28kg machte der diese Jahr hinzugekommen Athlet Aaron Wucherer seine Sache sehr gut. Im ersten Kampf hatte er gegen den 2 Jahre älteren Nicolas Eßlinger noch keine Chance doch im zweiten Kampf gegen Triberg zeigte er gegen Kaan Örsel vom SV Triber was in Ihm steckt und besiegte seinen Gegner nach einem schönen Schwunggriff auf die Schultern. Leon Henle besiegte bis 34kg beide Gegner sicher auf die Schultern. Bis 38kg kämpfte der aufgerückte Gentrit Mustafa tapfer und gut. Während er in einem spannenden Kampf gegen die unangenehme Lioba Marta (Hardt) klar der bessere war und hoch nach Punkten gewann, hatte er gegen Jonas Benzing (Triberg) erwartungsgemäß keine Chance. Luca Ilardo rückte ebenfalls eine Gewichtsklasse auf und rang bis 42kg. In beiden Kämpfen hatte er es mit stabilen und passiven Gegnern zu tun wo er jeweils knapp und vermeidbar nach Punkten verlor. Endrit Mustafa machte bis 48kg Freistil wie auch Andrija Ivanovic bis 66kg Freistil kurzen Prozess mit seinen Gegnern und siegte auf die Schultern bzw. überlegen. Im ersten Kampf startete Robin Henle bis 57kg gut, lies sich aber nach einer 2:0 Führung aus dem Konzept bringen und verlor seinen Kampf noch etwas unnötig nach Punkten. Im zweiten Kampf machte er seine Sache gegen Aaron Pfaff (Triberg) ungleich besser und besiegte seinen Gegner mit 4:1 Punkten. Jan Sutor hatte bis 75kg einen relaxten Abend und gewann beide Kämpfe kampflos.

Da kein Kampfrichter erschien, lies Gastgeber AV Hard mit Tobias Broghammer einen eigenen Jugendlichen und leider unerfahrenen Aktiven den Kampf gegen die KG leiten. Der zweite Kampf wurde von der Jugendlichen Rosalie Pfeiffer (SV Triberg) geleitet, die aber Ihre Sache wiederum sehr gut machte. Bleibt aber zu hoffen das so was nicht zur Normalität wird und bei den nächsten Kämpfen wieder Kampfrichter zur Verfügung stehen.

   

Hardt S I : KG Wum/Tutt. S  15 : 19

25F: Sergio Keysan -   4:0 KL (0:0)

28G: Nicolas Eßlinger - Aaron Wucherer 4:0 SS (4:0)

31F: Roman Franz Marte - Moritz Renner 4:0 SS (4:0)

34G: Jonas Rebholz - Leon Henle 0:4 SS (0:4)

38F: Lioba Marte - Gentrit Mustafa 0:3 PS (9:19)

42G: Niklas Hermann - Luca Ilardo 1:0 PS (2:0)

48F: Georg Rapp - Endrit Mustafa 0:4 SS (0:4)

57G: Samuel Marte - Robin Henle 2:0 PS (5:2)

66F: Lorenz Vitus Römpp - Andrija Ivanovic 0:4 SS (0:4)

75G:   - Jan Sutor 0:4 KL (0:0)

 SV Triberg S : KG Wum/Tutt. S  10 : 22

25F:   -   0:0 KL (0:0)

28G: Kaan Örsel - Aaron Wucherer 0:4 SS (0:4)

31F: Lukas Benzing - Moritz Renner 4:0 SS (2:0)

34G: Finja Fischer - Leon Henle 0:4 SS (0:5)

38F: Jonas Benzing - Gentrit Mustafa 4:0 SS (4:0)

42G: Matthäus Weiß - Luca Ilardo 2:0 PS (5:2)

48F: Sam Listar - Endrit Mustafa 0:4 TÜ (0:16)

57G: Aaron Pfaff - Robin Henle 0:2 PS (1:4)

66F: Pascal Dold - Andrija Ivanovic 0:4 SS (0:4)

75G:   - Jan Sutor 0:4  0 (0:0)

Ilardo

----------------------------

Luca Ilardo, Endrit Mustafa und Andrija Ivanovic sind Doppellandesmeister 2017

Leon Henle wird erstmals Landesmeister in der C-Jugend

Robin Krause wird Vizemeister in der A-Jugend

(il) wie auch vergangenes Wochenende nahm die KG Wurmlingen/Tuttlingen am Sa 11.2.17 bei den gr/röm Landesmeisterschaften der Jugend in Tuttlingen, die von den beiden Vereinen Nendingen und Mühlheim ausgerichtet wurden, mit 9 Ringern an. Nach dem Top Ergebnis im Freistil gelang es der KG diese gr/röm zu einem absoluten Heimspiel werden zu lassen und man räumte so ziemlich alles ab was ging.

Durch die Siege von Ilardo, Mustafa und Ivanovic stellt die KG dieses Jahr gleich drei Landes Doppelmeister die sich nun mit dem Luxusproblem auseinandersetzen dürfen in welcher Stilart sie auf die Deutschen Jugendmeisterschaft gehen sollen.

Zu diesem tollen Erfolg reihte sich dieses Wochenende auch noch Leon Henle dazu ein, der erstmals die Landesmeisterschaft in der C-Jugend gewinnen konnte. Die Deutschen Meisterschaften werden jedoch erst ab der B-Jungend ausgerichtet und von da her ist eine Teilnahme von Leon Henle noch nicht möglich. Robin Krause erreichte den zweiten Platz in seiner Gewichtsklasse. Joshua Heyduczek und Jan Sutor gelang es die Bronzemedaillen in ihren Klassen zu gewinnen.

Alle vier Meister erwischten einen Super Tag und gewannen Ihre jeweiligen Gewichtsklassen souverän und verdient. Einzig Endrit Mustafa hatte etwas Startschwierigkeiten, die er aber im Laufe des Turniers ablegte und seine Gegner wie auch im Freistil beherrschte.

Bei Leon Henle (31kg C-Jugend) passte am Samstag alles zusammen. Mit den stärker werdenden Gegnern wurde auch seine Leistung immer besser und am Ende besiegte er in den entscheidenden Kämpfen die beiden staken Danny Mayr und William Lehn von der KG Baienfurt auf dem Weg zum Titel. Luca Ilardo (38kg B-Jugend) lies in seiner Gewichtsklasse keinen Zweifel aufkommen und besiegte alle seine Gegner überlegen auf dem Weg zur Vorjahrestitelverteidigung und zur Doppelmeisterschaft. Endrit Mustafa (42kg B-Jungend) startete mit dem falschen Fuß und verlor seinen ersten Kampf nach Punkten. Es gelang ihm jedoch den Schalter umzulegen und nach seinem Sieg im Halbfinale dem Ganzen die Krone aufzusetzen, in dem er den starken Edward Juninger vom SV Fellbach glatt und sauber auf die Schultern legte. Andrija Ivanovic beherrschte seine Gewichtsklasse 54kg B-Jugend klar und machte im Finale mit seinem Gegner Nikolai Blum kurzen Prozess. Nach klarer 12:0 Punkte Führung gelang ihm noch vor der Pause der Schultersieg.

Robin Krause (58kg A-Jugend), kämpfte ebenfalls wie seine Kollegen, ein starkes Turnier wo er bis ins Finale vordringen konnte. Dort allerdings wartete sein altbekannter Gegner Philipp Ganter vom KSV Winzeln, gegen den er sich klar geschlagen geben musste.

Joshua Heyduczek (54kg B-Jugend) und Jan Sutor (63kg B-Jugend) schafften es ihn Ihren Klassen jeweils auf den dritten Platz zu kommen und holten sich dadurch die Bronzemedaille.

Für Gentrit Mustafa war der Tag schon nach der Gewichtskontrolle und freien Einteilung durch das Wettkampfbüro in die 33kg Klasse der C-Jugend verdorben, wo all seine Gegner sichtlich schwerer und stabiler waren, was im gr/röm Stil sich noch wesentlich mehr auswirkt als im Freistil. Er machten das Beste daraus und kam trotzdem noch auf den 6. Platz unter 10 Teilnehmern. Antonio Milazzo rang als Jahrgansjüngster in der gleichen Gewichtsklasse wie Robin Krause (58kg A-Jugend), wo er durch einen Punktsieg über Egemen Mitad vom SV Ebersbach am Ende auf den 7.Platz landete.

-----------------

Bezirksmeisterschaften der ARGE Schwarzwald Bodensee im gr/röm Stil

KG Wurmlingen/Tuttlingen stellt 2 Meister und 2 Vizemeister

(il) Bei schönem Wetter fand am vergangenen Samstag 28.1.2017 die ARGE Bezirksmeisterschaft der Jugendringer im gr/röm Stil statt. Leider waren mit 194 Teilenehmern, 25 Schüler weniger als noch vor zwei Wochen, am Start. Diejenigen die gekommen sind lieferten sich ein sehr gutes Turnier auf hohem Niveau. Der tolle Austragungsort (Schänzle Halle Konstanz mit Aussicht auf den Rhein) rundete das Ganze noch ab. Im Gegensatz zur letzten Meisterschaft war auch das Wettkampfbüro, diesmal mit Achim Schemel aus Hornberg, wesentlich schneller als noch vor zwei Wochen, so das pünktlich um 10:00 Uhr mit den Kämpfen angefangen werden konnte. Alle Ringer der KG konnten auf die ohnehin gute Leistung von vor zwei Wochen noch eins drauf setzen und kämpfen allesamt, zur großen Freude der Betreuer, ein tolles Turnier.

Gentrit Mustaf (32kg C-Jugend), und Andrija Ivanovic (54kg B-Jugend) gelang es den Titelgewinn vor zwei Wochen zu wiederholen und wurden somit Doppel ARGE Bezirksmeister. Gentrit bestätigte seine Leistungssteigerung und siegte vor allem im Finale spektakulär als er mit 0:8 hinten liegend aufdrehte und mit tollen Griffen seinen Gegner Danny Mayer aus Baienfurt über die Matte wirbelte und ihn letztendlich sogar noch schulterte. Andrija war aufgrund der erst überstandenen Erkrankung noch nicht in Topform. Umso erstaunlicher war sein Titelgewinn, den er als ahrgeiziger Sportler, mit toller Moral wiederholen konnte. Joshua Heyduczek belegte in der gleichen Gewichtsklasse den 6. Platz. Luca Ilardo (38kg B-Jugend) verpasste den Titelgewinn nur ganz knapp. In einer sehr starken Gruppe besiegte er erstmals seinen 2 Jahre älteren Kontrahenten Gabriel Müller aus Baienfurt und danach in einem spannenden Kampf Nokha Temarbulatov knapp nach Punkten. Gegen Jonas Benzing fand er keine Einstellung und verlor deutlich nach Punkten. Benzing, der Anschließend gegen Müller wiederum auf die Schultern verlor gewann das Turnier am Ende aufgrund des direkten Vergleiches gegenüber Luca.

Ähnliches widerfuhr dem sehr gut aufgelegten Leon Henle (29kg C-Jugend). Mit toller Moral gab er nicht auf und drehte schon verloren geglaubte Kämpfe gegen die starken Svea Reichmann aus Aichhalden und Paul Bohmeier aus Baienfurt zu knappen Punktsiegen. Da sich die Gegner auch hier überkreuz besiegten, kam Leon aufgrund des direkten Vergleiches leider „nur“ auf den 4. Platz.

Wie ungerecht es manchmal im Sport zugehen kann musste Endrit Mustafa (42kg B-Jugend) erfahren. Im Schlüsselkampf legte er seinen Gegner Dario Dittrich aus Gottmadingen glatt und sauber auf die Schultern,  was der auf der falschen Seite stehende Schiedsrichter nicht sah. Am Ende musste er sich sogar noch knapp nach Punkten geschlagen geben und landete an diesem Tag moralisch gebrochen auf den undankbaren 4. Platz.

Ebenfalls gut aufgelegt zeigten sich die beiden schwersten Ringer der KG. Jan Sutor belegte in der Klasse bis 58kg B-Jugend den dritten und Toni Milazzo bis 63 kg B-Jugend den zweiten Platz. Im Kampf um Platz eins musste sich Toni leider seinem Gegner Jonas Pietrek aus Vöhrenbach nach Punkten geschlagen geben. Mit Moritz Renner (26kg E-Jugend) und Thimo Seeburger (30kg D-Jugend) kämpften die beiden Kleinsten für die KG. Thimo kam durch einen Sieg auf den 5. Platz. Moritz blieb trotz guter Ansätze ein Sieg verwehrt.


-----------------

Bezirksmeisterschaften der ARGE Schwarzwald Bodensee

KG Wurmlingen/Tuttlingen stellt 13 Starter / 3 Ringer gewinnen den Titel

 Am vergangenen Wochenende fand die ARGE Bezirksmeisterschaft Freistil in Sulgen statt. Trotz widriger Wetterbedingungen nahmen 219 Schüler und 81 Männer aus 25 Vereinen teil, so das Turnier wieder ein hohes Niveau hatte.

Mit Gentrit Mustafa (31kg C-Jugend), Luca Ilardo 38kg (B-Jugend) und Andrija Ivanovic (54kg B-Jugend) konnte man drei Turniersieger stellen. Alle drei erwischten einen super Tag und kämpften ein starkes Turnier. Gentrit Mustafa besiegte in einer Gruppe alle seine 5 Gegner sicher. Unter anderem konnte er den starken Danny Mayer aus Baienfurt hoch nach Punkten besiegen. Luca Ilardo hatte im Pool gleich die stärksten Rivalen. Nach dem er den starken Nohka Temarbulato aus Singen in einem spannend Kampf nach Punkten besiegen konnte traf er auf den 2 Jahre älteren Kai Rothfuß aus Vörenbach den er ebenfalls nach Punkten besiegte. Im Finale traf er auf Georg Rapp vom AV Hard, wo er sich dann nach Punkte siegend, den Titel sichern konnte. Ein wahrer Leistungssprung ist bei Andrija Ivanovic nicht zu übersehen. Mit tollen Aktionen besiegte er alle seine Gegner, wobei der Sieg gegen den starken Mathias Schondelmaier vom KSV Tennenbronn den er erstmalig besiegen konnte, herauszuheben ist. In einem sehr spannenden Kampf konnte Andy ihn nach Punkten knapp besiegen. Im Finale machte er gegen Jens Staiger, ebenfalls vom KSV Tennenbronn, den Turniersieg mit einem hohen Punktsieg klar.

Mit Toygun Tosun (39kg C-Jugend), Endrit Mustafa (42kg B-Jugend) und Jan Sutor (58kg B-Jugend) verpassten drei weitere Athleten knapp da Podium und kamen jeweils nach guter Leistung „nur“ auf den undankbaren 4. Platz. 

Leon Henle (31kg C-Jugend), Taylan Tosun (43kg C-Jugend), Joshua Heyduczek (50kg B-Jugend) und Antonio Milazzo (58kg B-Jugend) kamen in Ihren Gewichtklassen jeweils in die Platzierungen, hatten aber bei der Medaillenvergabe leider keinen Einfluss mehr.  

Mit Moritz Renner, Thimo Seeburger und Ratko Gavric nahmen die drei jüngsten Ringer für die KG in der E- bzw. D- Jugend teil, die somit erstmalig auf einer ARGE Meisterschaft  Erfahrung sammeln und Ihre ersten Einzelsiegsiege feiern konnten.  

Detaillierte Ergebnisse zu finden unter:

www.liga-db.de


-----------------------------

KG Wurm./Tuttlingen I Jugendmannschaft unterliegt in Taisersdorf

Sa. 17.12.16 KSV Taisersdorf SI : KG Wum/Tutt. S  23 : 14

 (il) Zum Abschluss gab es leider eine Niederlage beim Tabellennachbarn KSV Taisersdorf. Nach dem man den Vorkampf deutlich gewinnen konnte, erhoffte man sich zumindest einen knappen Sieg in Taisersdorf.

Wie sehr die Gastgeber auf Revanche bedacht waren erkannte man schon bei der Aufstellung. Im Gegensatz zu sonst, stellten sie erstmalig eine volle Mannschaft auf. Im gleichen Zug musste man auf KG Seite kurzfristig umstellen da Gentrit Mustafa 200 Gramm zu schwer für die 31kg Klasse war. Dazu kam das sein Bruder Endrit geschwächt und angeschlagen seinen Kampf bestritt, wo er dann prompt in seinem letzten Kampf seine erste Niederlage erlitt, die unter „normalen“ Umständen wohl nicht passiert wäre.

In den beiden unteren Gewichtsklassen musste man leider durch Moritz Renner und Thimo Seeburger jeweils Schulterniederlagen in Kauf nehmen. Im Schwergewicht bis 75kg zeigte Louis Gerstenberger eine tolle Leistung und besiegte in seinem letzten Schülerkampf seinen Gegner klar nach Punkten. Durch die nicht eingeplante Umstellung in den Gewichtsklassen bis 31kg und 34kg musste Leon Henle auf 31kg gr/röm ringen.  Hier konnte er einen klaren Punktsieg holen, wobei er seinen Gegner in der Schulterlage hatte, sich dieser aber ins Aus retten konnte. Joshua Heyduczek kämpfte bis 66kg gegen den einen Kopf größeren Steffen Krämer tapfer, jedoch auf verlorenem Posten. Schon nach kurzer Kampfdauer musste er sich seinem Gegner geschlagen geben. Gentrit Mustafa, der wegen seinem 200 Gramm Übergewicht eine Klasse höhere starten musste, machte seine Sache hervorragend. Mit der richtigen Einstellung und Kampfmoral ließ er seinem Gegner Luan Schmid keine Chance und besiegte in nach hoher Führung entscheidend.  Bis 57 kg hatte es nun Andrija Ivanovic mit dem Afghanen Darwish Mahmodi zu tun. Der wesentlich älter wirkende 16 jährige Taisersdorfer ließ Andrija keine Chance und besiegte Ihn gleich nach der ersten Aktion auf die Schultern. Bis 38kg kämpfte Luca Ilardo gegen Basit Mumand fehlerfrei und besiegte seinen Gegner noch in der ersten Runde auf die Schultern.

Im letzten Kampf musste Endrit Mustafa geschwächt in den Kampf gehen. Zwar war die Mannschaftsniederlage zu diesem Zeitpunkt schon entschieden, doch hätte Endrit nur allzu gern seine makellose Bilanz mit null Niederlagen gerne beibehalten. Dies war ihm nicht vergönnt, so dass er sich nach Punkten geschlagen geben musste.

Aufgrund des hohen Vorkampfsieges mit 30:8 Punkten, ist man im direkten Vergleich vor Taisersdorf platziert, so dass man im Falle eines Absteigers, diesen zumindest hinter sich lassen konnte.

Kampfrichter Werner Dornfeld aus Baienfurt war Leiter des heutigen Kampftages.  

25G: Luke Münzner - Moritz Renner 4:0 SS (4:0)

28F: Louis Plessing - Thimo Seeburger 4:0 ÜG (10:0)

31G: Oskar Lehmann  - Leon Henle 0:3 PS (0:8)

34F: Luan Schmid - Gentrit Mustafa 0:4 SS (0:14)

38G: Basit Mumand - Luca Ilardo 0:4 SS (0:6)

42F: Tim Plessing - Endrit Mustafa 3:0 PS (11:2)

48G: Marc Gering -   4:0 KL (0:0)

57F: Darwish Mahmodi - Andrija Ivanovic 4:0 SS (4:0)

66G: Steffen Krämer - Joshua Heyduczek 4:0 SS (4:0)

75F: Alexander Romanov - Louis Gerstenberger 0:3 PS (4:12)

-------------

 Sa. 03.12.16 KG Wum/Tutt. S : KG Baienfurt S  12 : 21

KG Wurm./Tuttlingen I Jugendmannschaft unterliegt Baienfurt auch im Rückkampf

(il) Trotz voller Mannschaft und berechtigter Siegeshoffnungen musste man sich auch im Rückkampf der KG Baienfurt geschlagen geben. Mit zwei Umstellungen in der Mannschaft konnte man den Gegner etwas überraschen, doch sollte es leider auch dieses Mal nicht zu einem Sieg reichen.

Moritz Renner und Thimo Seeburger waren in den beiden leichtesten Gewichtsklassen Ihren Gegnern unterlegen. Dazu  konnte die KG Wurmlingen/Tuttlingen die 48kg Klasse nicht besetzen. In der schwersten Gewichtsklasse hatte die KG Baienfurt keinen Gegner, so dass es schon nach der Anfangsphase 4:12 Stand.

Durch eine taktische Umstellung rang Andrija Ivanovic eine Gewichtsklasse höher, wo er dann auch dem Vertrauen der Trainer gerecht wurde, und seinen Gegner sicher mit 12:0 Punkten besiegte. Der erste wichtige Schlüsselkampf zwischen Gentrit Mustafa und William Lehn ging dann leider auch schon verloren, so dass man hier schon die Siegeschancen dahingehen sah. Nach Punkte zurück liegend riskierte Gentrit noch alles um seinen Gegner evtl. noch auf die Schultern zu bezwingen, doch leider stand am Ende eine klare Punktniederlage zu buche. Joshua Heyduczek musste sich dann dem stärksten Baienfurter Moritz Buck stellen. Alles außer einer Schulterniederlage wäre ein Erfolg gewesen. Doch Buck ist eine Klasse für sich und ließ Joshua keine Chance und besiegte Ihn nach knapp einer Minute auf die Schultern. Leon Henle rang taktisch bedingt in der Klasse bis 34 kg gegen Danny Mayer. Auch hier erhoffte man sich einen Sieg des eigenen Athleten, doch leider musste man auch diesen Schlüsselkampf knapp nach Punkten abgeben.

Bis 38kg ran Luca Ilardo gegen Mendijan Kadnijaj, den er im Vorkampf noch klar überlegen besiegen konnte. Nach einer überraschenden Aktion des Gegners gleich am Anfang, tat sich Luca gegen den dann verständlicherweise passiv agieren Kadnijaj schwer in den Kampf zu kommen. Erst in der letzten halben Minute besann sich Luca auf seine Stärken und drehte mit zwei sehr schönen Aktionen die Partie wenigstens noch zu einem knappen Punktsieg. Im letzten Kampf des Abends rang Endrit Mustafa wie auch im Vorkampf gegen Gabriel Müller, den er nach nur 40 Sekunden auf die Schultern legte, und somit dieses Jahr nach wie vor in der Schülerrunde ungeschlagen ist.

Kampfrichter Axel Ganter vom AV Hard leitete die Kämpfe sehr gut.

25G: Moritz Renner - Ruwen Hund 0:4 SS (0:4)

28F: Thimo Seeburger - Paul Bohmeier 0:4 SS (0:14)

31G: Gentrit Mustafa - William Lehn 0:3 PS (2:12)

34F: Leon Henle - Danny Mayr 0:2 PS (2:6)

38G: Luca Ilardo - Mendijan Kadnijaj 1:0 PS (8:6)

42F: Endrit Mustafa - Gabriel Müller 4:0 SS (4:0)

48G:   - Raphael Müller 0:4 KL (0:0)

57F: Joshua Heyduczek - Moritz Buck 0:4 SS (0:4)

66G: Andrija Ivanovic - Noel Mayr 3:0 PS (12:0)

75F: Louis Gerstenberger -   4:0 KL (0:0)

--------------------------

KG Wurm./Tuttlingen Schüler holen erfolgreich Revanche gegen den KSV Winzeln

Sa. 12.11.16 KG Wum/Tutt. S : KSV Winzeln S I  18 : 16

 (il) Mit einer tollen Mannschaftsleistung konnten die Nachwuchsringer der KG, sich für die Niederlage im Vorrundenkampf in Winzeln, revanchieren. Mit diesmal kompletter Mannschaft und der richtigen Einstellung gelang es beide Punkte in der Tuttlinger Stadionhalle zu behalten.

Dabei sah es zunächst gar nicht so gut aus. Nach den ersten vier Kämpfen lag man scheinbar aussichtslos mit 0:16 Punkten zurück, da die ersten 4 Kämpfe allesamt mit maximaler Punktevergabe verloren wurden. Im fünften Kampf startete Leon Henle bis 31 kg mit einem knappen aber verdienten 4:2 Punktsieg über Finn Leonard Schweikert die Aufholjagt der KG Ringer. Andrija Ivanovic, der im Vorkampf noch fehlte, machte mit seinem Gegner Alexander Bonifazius Kopp kurzen Prozess und besiegte ihn auf die Schultern.  Der nächste Paukenschlag folgte so gleich durch Gentrit Mustafa, der momentan einen Super Lauf hat. Bis 34kg gelang auch Ihm, gegen seinen vermeintlich erfahreneren Gegner Mikailcan Akyildiz, ein Schultersieg und holte damit ebenfalls die maximale Punktausbeute für seine Mannschaft. Nun galt es für Robin Henle bis 48kg gegen Finn Marius Geisendörfer ebenfalls zu punkten. Nach einem schönen Hüftschwung  gelang ihm ein nicht unbedingt erwarteter Schultersieg und dadurch ebenfalls volle Punktzahl. Der nächste Schlüsselkampf sollte der entscheidende werden. Bis 38kg trat Luca Ilardo gegen seinen altbekannten Gegner Paul Steinhilber an. Beide kennen sich gut und wollten unbedingt den Sieg für sich und dadurch auch für die Mannschaft holen. Luca Ilardo kämpfte konzentriert sicher und holte sich dadurch einen knappen aber sehr verdienten 2:0 Punktsieg. Endrit Mustafa holte kampflos, da kein Gegner, noch die letzten nötigen Punkte um aus einem hohen Rückstand noch den 18:16 Sieg zu machen.

Kampfrichterin des heutigen Abends war Sabrina Hepting vom KSV Trossingen.

25G: Moritz Renner - Michael Holzapfel 0:4 SS (0:2)

28F: Thimo Seeburger - Lars Reiter 0:4 ÜG (0:16)

31G: Leon Henle - Finn Leonard Schweikert 1:0 PS (4:2)

34F: Gentrit Mustafa - Mikailcan Akyildiz 4:0 SS (4:0)

38G: Luca Ilardo - Paul Steinhilber 1:0 PS (2:0)

42F: Endrit Mustafa -   4:0 KL (0:0)

48G: Robin Henle - Finn-Mauris Geisendörfer 4:0 SS (4:0)

57F: Andrija Ivanovic - Alexander Bonifazius Kopp 4:0 SS (4:0)

66G: Jan Sutor - Fabian Fus 0:4 SS (0:10)

75F: Louis Gerstenberger - Marian Luca Rall 0:4 SS (0:16)

---------------------------

KG Wurm./Tuttlingen I Jugendmannschaft unterliegt
dem SV Triberg

Sa. 15.10.16 KG Wum/Tutt. S : SV Triberg S  16 : 20

(il) Eine vermeidbare Niederlage mussten am vergangenen Samstag die Jugendringer der KG, gegen die Jugendringer des SV Triberg hinnehmen. Nach dem Wiegen lag man, da Triberg die Klassen bis 57kg und 66kg nicht besetzen konnte, mit 8:0 in Front. Leider konnte man auf der Matte nur noch zwei Siege durch die Brüder Gentrit und Endrit Mustafa dazu gewinnen, so dass man sich letztendlich geschlagenen geben musste. Durch ihre beiden Siege bleiben aber beide Brüder nach wie vor als einzige Athleten der KG während dieser Saison noch ungeschlagen.

Moritz Renner hatte gegen den Sohn des ehemaligen Tuttlinger und Bundesliga Ringer Valentin Lupo, gleich das Nachsehen und verlor auf die Schultern. Louis Gerstenberger hatte es in der schwersten Klasse mit dem körperlich sehr starken Erik Rag zu tun und hatte bei seiner Niederlage keine wirklich Chance. Ein spannender Kampf war zwischen den beiden Kontrahenten Leon Henle und Lukas Benzing erwartetet worden was auch so begann. Es ging gleich hin und her und der Kampf schien ausgeglichen als Leon sich aus einer Aktion von dem sehr starken Lukas Benzing nicht mehr befreien konnte und entscheidend verlor. Antonio Milazzo kam wie auch Andrija Ivanovic kampflos zu den Punkten. Gentrit Mustafa bestätigte wieder seinen momentan sehr guten Lauf  und besiegte seine Gegnerin Finja Fsicher auf die Schultern. Im Schlüsselkampf zwischen Robin Henle und Aaron Pfaff hoffte man auf einen Sieg im KG Lager. Leider musste Robin, dem man den Trainingsrückstand bedingt durch eine Verletzung ansah, sich seinem Gegner nach Punkten geschlagen geben. Im nächsten Kampf ging der sehr starke Jonas Benzing sportlich mit seinem Gegner Thimo Seeburger um und machte innerhalb kurzer Zeit aber trotzdem seinen Überlegenheitssieg perfekt. Im zweiten Schlüsselkampf zwischen Luca Ilardo und Mattäus Weiß gab es den einzigen Kampf der über die volle Dauer ging. Leider gab Luca Anfangs zu viele Punkte ab und lag zur Pause mit 0:6 Punkten hinten. Erst nach der Pause zog Luca, dann aber leider zu spät, das Tempo an und verlor ganz knapp mit 5:6 Punkten. Endrit Mustafa konnte im letzten Kampf nun befreit auftreten und legte seinen Gegner nach 1:20 min auf beide Schultern.

Kampfrichterin Sabrina Hepting vom KSV Trossingen leitete die Paarungen

25F: Moritz Renner - Iannis Lupu 0:4 SS (0:2)

28G: Leon Henle - Lukas Benzing 0:4 SS (4:10)

31F: Gentrit Mustafa - Finja Fischer 4:0 SS (4:0)

34G: Thimo Seeburger - Jonas Benzing 0:4 TÜ (0:16)

38F: Luca Ilardo - Matthäus Weiß 0:1 PS (5:6)

42G: Endrit Mustafa - Muhammed-Ali Kiliclioglu 4:0 SS (4:0)

48F: Robin Henle - Aaron Pfaff 0:3 PS (0:11)

57G: Andrija Ivanovic -   4:0 KL (0:0)

66F: Antonio Milazzo -   4:0 KL (0:0)

75G: Louis Gerstenberger - Erik Ragg 0:4 TÜ (0:15)

---------------------

Bezirksliga Schüler 03.10.2016:
KG Wurmlingen/Tuttlingen – KSV Taisersdorf 30:8

Auch gegen das Team aus Taisersdorf gewannen die Nachwuchsringer mit 30:.8 Punkten. Es war ein sehr erfolgreiches Wochenende mit zwei Heimsiegen. Der gute besuchte Heimkampf stand unter der umsichtigen Leitung von Kampfrichter Kornacz. Die Paarungen im einzelnen (Wurmlingen zuerst genannt).

25 kg F: Wurmlingen kein Vertreter
folglich gingen die Punkte an die Gäste.
Stand 0:4

75 kg G. Hier kam Louis Gerstenberger kampflos zu vier Punkten.
Stand 4:4

25 kg  G: Leon Henle – Fabio Rau 4:0
(Henle war nach 30 Sekunden Schultersieger);
Stand 8:4

66 kg (F): Antonio Milazzo – Steffen Krämer 0:4
(Technische Überlegenheit);
Stand 8:8

31 kg (F); Gentrit Mustafa – Oskar Lehmann 4:0
(Schultersieg nach 1 Minute);
Stand 12:8

57 kg (G): Andrija Ivanovic – Kai Philipp 4:0
(In diesem griffreichen Kampf wurde Ivanovic nach 1,24 Minuten Kampfzeit Schultersieger); Stand 16:8

34 kg (G): Thimo Seeburger kam kampflos zu vier Punkten.
Stand 20:8

48 kg (F): Robin Henle  hatte ebenfalls keinen Gegner.
Stand 24:8

38 kg (F): Luca Ilardo – Tim Plessing 2:0
(Ilardo lag schließlich mit 9:2 Punkten vorne).
Stand 26:8

42 kg (G): Endrit Mustafa – Basit Mumand 4:0
(Schultersieg);
Endstand 30:8

----------------------
KG Wurm./Tuttlingen I Jugendmannschaft gewinnt erstmals gegen Jugendmannschaft des AB Aichhalden I
Sa. 01.10.16 KG Wum/Tutt. S : AB Aichhalden S I 19 : 16

(il) Nicht wieder zu erkennen war am vergangenen Samstag die Jugendmannschaft der KG Wurm./Tuttlingen gegenüber dem ersten Kampftag in Winzeln. Mit einer tollen Einstellung und Mannschaftleistung gelang es sogar den „ewigen Primus“ AB Aichhalden mit 19:16 Punkten erstmals zu besiegen. Trotz Lücken in der Mannschaft (25kg und 48kg) gelang es mit der richtigen Einstellung die stets starken Schwarzwälder dieses Mal verdient zu besiegen.
Leider waren Moritz Renner und Joshua Heyduczek verhindert aber im Gegensatz zum letzten Samstag waren dieses Mal wieder Thimo Seeburger und Andrija Ivanovic mit an Bord. Da die KG die 25kg Klasse und der AB Aichhalden die 28kg Klasse nicht besetzen konnte wurden die Punkte in diesen beiden Gewichtklassen kampflos gewonnen bzw. verloren. Bis 48kg stellte die KG verletzungsbedingt ebenfalls keinen Gegner und daher stand es vor Kampfbeginn schon 4:8 für den Gegner.
Louis Gerstenberger konnte in der schwersten Gewichtsklasse bis 75kg einen sicheren und wichtigen 10:0 Sieg gegen Marcus Burkhard und damit 3 Punkte für die Mannschaft holen. Antonio Milazzo zeigte gegen den starken Leon Liedgens gute Ansätze, doch leider musste er sich gegen den erfahrenen Liedegnes geschlagen geben. Bis 31kg kam es dann zum Schlüsselkampf zwischen Gentrit Mustafa und Svea Reichmann. Sowohl ein Schultersieg als auch eine Schulterniederlage ist zwischen diesen beiden Athleten immer sehr nahe beieinander. Mit dem Pfiff setzte die quirlige Aichhalderin auch gleich zum Griff an und brachte Gentrit in Bedrängnis. Gentrit der Ihr diesbezüglich aber in nichts nachsteht, konterte prompt mit einem Hüftschwung aus der Bodenlage und gewann zur großen Freude seiner Mannschaftskollegen und Betreuer entscheidend. Andrija Ivanovic trat gegen den körperlich starken Kevin Junghans an. Gleich in der ersten Minute kam Andy zur 2:0 Punkteführung die er dann tapfer über die komplette Kampfzeit verteidigen konnte und holte damit den nächsten wichtigen Punktsieg für die KG. Thimo Seeburger war seinem Gegner Louis Kopp unterlegen und musste sich leider relativ früh geschlagen geben. Nach der Kampflosen Niederlage in der 48kg Klasse kam es nun auf die beiden letzten Ringer der KG an. Beide mussten gewinnen um den Mannschaftssieg zu holen. Zunächst trat Luca Ilardo bis 38kg gegen Tim Broghammer an. Erholt von seiner Krankheit war Luca dieses Mal wieder sichtlich besser drauf. Nach verhaltenem Kampfbeginn drehte er auf und kam zu einem sicheren 11:0 Punktsieg und stellte damit die Weichen für den entscheidenden letzten Kampf. Für die KG stand hier bis 42kg Endrit Mustafa dem Aichhaldener Andreas Kunz gegenüber. Den Druck des gewinnen müssen verarbeitete Endrit Mustafa cool wie Hundeschnauze. Mit sicheren Griffen ließ er seinem Gegner keine Chance uns besiegte ihn nach hoher Führung auf die Schultern und machte die Überraschung somit perfekt.
Kampfrichter Axel Ganter vom AV Hard pfiff ordentlich und machte keine entscheidenden Fehler.

    25F: - Lasse Lamprecht 0:4 KL (0:0)
    28G: Leon Henle - 4:0 KL (0:0)
    31F: Gentrit Mustafa - Svea Maria Sophie Reichmann 4:0 SS (2:2)
    34G: Thimo Seeburger - Louis Lorenz Kopp 0:4 SS (0:4)
    38F: Luca Ilardo - Tim Broghammer 3:0 PS (11:0)
    42G: Endrit Mustafa - Andreas Kunz 4:0 SS (10:0)
    48F: - Gabriel Hils 0:4 KL (0:0)
    57G: Andrija Ivanovic - Kevin Robin Junghans 1:0 PS (2:0)
    66F: Antonio Milazzo - Leon Jonas Liedgens 0:4 TÜ (0:15)
    75G: Louis Gerstenberger - Marcus Anton Burkhard 3:0 PS (10:0)
--------------------------

KG Wurm./Tuttlingen I verliert Auftakt gegen KSV Winzeln I klar

Sa. 24.09.16 KSV Winzeln S I : KG Wum/Tutt. S  27 : 7

 (il) Denkbar schlecht startete am vergangenen Samstag die Jugendmannschaft der KG Wurm./Tuttlingen im ersten Kampf der Bezirksjugendliga gegen den Nachwuchs des KSV Winzeln.

Konnte man im letzten Jahr gegen Winzeln noch beide Kämpfe klar gewinnen, so ergab sich nun eine ganz andere Situation durch das herauswachsen der Kinder aus ihren letztjährigen Gewichtsklassen die dieses Jahr sehr ungünstig für die KG ist. Dazu kam noch der Totalausfall von Andrija Ivanovic und Thimo Seeburger durch Krankheit. Luca Ilardo, der ebenfalls krankheitsgeschwächt angetreten ist, merkte man an das er nicht im Vollbesitz seiner Kräfte war und verlor erstmals gegen seinen Gegner Paul Steinhilber nach Punkten. Joshua Heyduczek  verlor wegen 300 Gramm Übergewicht bereits auf der Waage an seinen Gegner den er anschließend auf der Matte nach 40 schultern konnte.

Wenn man kein Glück hat kommt bekanntlich noch Pech dazu, so das Leon Henle eine durchaus möglichen Sieg in der Anfangs Phase schon verspielt hatte als er gleich mit 4:0 Punkten ins Hintertreffen kam, danach zwar Punkt um Punkt aufholte, doch letztendlich die Zeit davon lief und er mit 4:3 sich geschlagen geben musste. Beide Mustafa Brüder konnten hingegen durch gute Leistung überzeugen und holten die beiden einzigen Siege für die KG.

Der Kleinste und Jüngste KG Ringer, Moritz Renner zeigte gute Ansätze, doch musste er sich gegen seinen Gegner geschlagen geben.

Bei Jan Sutor ist der Grat zwischen Schultersieg und Schulterniederlage immer sehr schmal, so wie auch dieses Mal. Bei einer Aktion zog er, allerdings bedingt durch nicht erlaubte Beinarbeit des Gegners, dieses Mal leider den Kürzeren.

Antonio Milazzo hatte gegen den starken Nils Schmid das Nachsehen, so wie auch Louis Gerstenberger der gegen den Deutschen Jugendmeister Fabian Fus keine wirkliche Chance hatte.

25F: Elias Scharf - Moritz Renner 4:0 SS (12:1)

28G: Lars Reiter - Leon Henle 1:0 PS (4:3)

31F: Finn Leonard Schweikert - Gentrit Mustafa 0:4 SS (8:6)

34G: Gregor Gerd Flaig -   4:0 KL (0:0)

38F: Paul Steinhilber - Luca Ilardo 2:0 PS (4:0)

42G: Tizian Bantle - Endrit Mustafa 0:3 PS (0:8)

48F: Alexander Bonifazius Kopp - Joshua Heyduczek 4:0 ÜG (0:4)

57G: Frank Mathias Flaig - Jan Sutor 4:0 SS (4:0)

66F: Nils Schmid - Antonio Milazzo 4:0 SS (2:0)

75G: Fabian Fus - Louis Gerstenberger 4:0 TÜ (16:0)

KR: Axel Ganter / AV Hardt Zuschauer: 75

-----------------------

Schönes Zeltlager der Ringerjugend der KG Wurmlingen/Tuttlingen und der Judokas des AB Wurmlingen im Campinggarten Leibertingen

Das diesjährige Zeltlager fand in der Zeit von 15. – 17.07.2016, wie bereits im letzten Jahr, im Campinggarten Vogelsang in Leibertingen-Thalheim statt.

Nach dem Zeltaufbau am Freitagnachmittag verbrachten wir eine erste gemeinsame, spannende und lustige und vor allem lange Zeltlagernacht, u.a. am Lagerfeuer und mit einer Nachtwanderung.

Am nächsten Tag vergnügten sich die Kinder und die mitgereisten Eltern und Betreuer
zunächst im schönen und vor allem kühlen Naturbad.

Am Nachtmittag stand dann eine ausgiebige Wanderung auf einem Stück des Donauwellen-Wanderwegs „Donaufelsen-Tour“ von Buchheim über den Kallenberg mit Besichtigung der Ruine an.
Die sehr schöne Wanderung machte trotz des Auf und Ab (Donauwellen) allen Beteiligten
viel Spaß.
 Im Zeltlager zurück, gab es dann gegrillte Würste und Stockbrot vom Lagerfeuer.

Anschließend gab es noch einmal die Gelegenheit für ein kühles Bad.
Der Abend und die Nacht wurde am Lagerfeuer verbracht, wo so manche Geschichte erzählt und das ein oder andere Lied gesungen wurde.

 Nach einem schönen und erholsamen Sonntag fuhren alle zufrieden und müde nach Hause.

Ein herzliches Dankeschön den Organisatoren des Zeltlagers, den Betreuern und Jugendleitern, den teilnehmenden Kindern mit Eltern und insbesondere den Lagerköchen Erhard und Atdhe.

-------------------

Jugendringer der KG Wurmlingen/Tuttlingen holen zwei Medaillen bei int. Turnier in Triberg

(JH; il) Am vergangenen Samstag nahm die KG Wurmlingen/Tuttlingen, bedingt durch verschiedene Ausfälle,  leider nur vier Ringern am Triberger Wasserfallturnier teil.

Mit 303 Teilnehmern war das Turnier sehr stark und auch international gut besetzt.

Timo Seeburger startete in der D-Jugend bis 31 kg und erreichte nach zwei Niederlagen den 7.Platz

In der C-Jugend bis 29 kg rang sich Leon Henle bis ins Finale. Leider musste er sich seinem Erzrivalen und Lokalmatador Lukas Benzing vom SV Triberg  geschlagen geben und belegte somit den 2.Platz.

Joshua Heyduczek startete ebenfalls in der C-Jugend bis 50 kg. Leider erwischte Joshua keinen guten Tag und erreichte, bedingt durch seine zwei Niederlagen, in einer nordischen Gruppe „nur“ den 3. Platz. Durch seinen Sieg im letzten Kampf kam er dann so zumindest auf das Treppchen.

Bis 46 kg B-Jugend hatte Robin Henle eine sehr starke Gruppe mit zwölf Teilnehmern.

Nach zwei unglücklichen Niederlagen landete er zum Schluss leider nur auf dem 9.Platz.

--------------------------


KG Wurmlingen/Tuttlingen Jugend erkämpft 7 Medaillen bei den württembergischen Landesmeisterschaften gr/röm in Rommelshausen

Joshua Heyduczek gewinnt auch den gr/röm Titel und ist somit Doppelmeister
Luca Ilardo nach spannendem Finale ebenfalls württembergischer Meister 

(il) Nach den Top Erfolgen bei den Freistil Meisterschaften vor zwei Wochen konnten die Jugendringer der KG Wurmlingen/Tuttlingen am vergangenen Samstag in Rommelshausen noch einen drauf setzen und verbuchten einen so nicht erwarteten Erfolg.
Nach dem man die A-Jugendlichen Leon Gerstenberger, Dominik Reichle und Robin Heyduczek für einen Freistil Lehrgang abstellen musste vielen noch drei weitere Ringer kurzfristig Krankheit bedingt aus, so dass man mit einer stark dezimierten Mannschaft antreten musste. Was aber die mitgekommen Ringer zeigten war absolut top.
Mit 189 Ringern aus 37 Vereinen war die Teilnehmerzahl nicht ganz so hoch wie beide den Freistilmeisterschaft, was aber größtenteils am dem bereits erwähnten Lehrgängen lag und vor allem die A-Jugendlichen und teils B-Jugendliche betraf.
Bei der C-Jugend waren aber die Ringer der KG tonangebend. Die ASV Tuttlingen alleine stellte mit Luca Ilardo und Joshua Heyduczek zwei Meister und mit Gianni D’Ernesto einen Vizemeister und wurde somit 2. der Mannschaftswertung. Mit Leon Henle und Gentret Mustafa konnte der AB Wurmlingen zwei weitere Vizemeister stellen. Als KG wäre man hiermit rechnerisch Sieger der Mannschaftswertung in der C-Jugend geworden. Bekanntermaßen müssen aber bei Einzelmeisterschaften die beiden Vereine separat gewertet werden und somit konnte man den begehrten Pokal leider nicht gewinnen.
Leon Henle kämpfte sich in der Gewichtsklasse bis 26kg in einer nordischen Gruppe (nur eine Gruppe) mit zwei Siegen zum entschiedenen Kampf gegen seinen stärksten Widersacher Paul Bohmeier von der KG Baienfurt vor. In einem spannenden Kampf musste er sich am Ende nur ganz knapp mit 7:6 geschlagen geben und kam somit auf den zweiten Platz. Gentrit Mustafa erging es bis 28kg ähnlich. Auch er verlor in seiner nordischen Gruppe nur gegen Oscar Ziegler von der TSV Ehningen entscheidend und wurde letztendlich Zweiter.
Luca Ilardo kämpfte bis 33kg und gewann alle Gruppenkämpfe sicher. Im Halbfinale traf er auf Marian Steinhart vom SV Dürbheim, den er überlegen besiegen konnte. Im Finale kam es da zu einem echten Krimi gegen Noah Honold von der SVH Königsbronn, dem er vor zwei Wochen im Freistil im Halbfinale noch unterlegen war. Dieses Mal sollte es anders kommen und gut eingestellt schaffte Luca den erhofften knappen aber verdienten Sieg zum Meistertitel. Gianni D’Ernesto trat bis 42kg an. Nach einem verpatzten Start schaffte er es sich bis ins Halbfinale zu kämpfen, wo er dann knapp gewinnen konnte. Im Finale traf er wieder auf seinen Auftaktgegner Aliisan Ünal, musste allerdings in seiner schwächeren Stilart seine Niederlage anerkennen. Joshua Heyduczek blüht förmlich auf. Nach dem er im Freistile alle seine Gegner besiegen konnte machte er es dieses Mal im gr/röm bis 47kg nicht Minderschlecht und wurde somit württ. Doppelmeister.
Andrija Ivanovic 50kg B-Jugend und Robin Krause 58kg A-Jugend kamen beide nach einer guten und soliden Turnierleistung auf den 3. Platz ihre jeweiligen Klassen. Beide erweckten dadurch auch die Aufmerksamkeit des Landestrainers bekamen daraufhin eine Einladung zum Qualifikationslehrgang für die DM. Robin Henle schaffte es bis 42 kg B-Jugend auf den 6 Platz. Antonio Milazzo 58kg B-Jugend kämpfte tapfer mit, musste aber die Überlegenheit seiner Gegner anerkennen.
 

----------------


Jugendringer der KG Wurmlingen/Tuttlingen
  holen 5 Medaillen bei den württembergischen Landesmeisterschaften Freistil in Neckargartach

 

(il) Einen Top Erfolg konnten die Jugendringer der KG Wurmlingen/Tuttlingen am vergangenen Samstag in Neckargartach verbuchen. Mit insgesamt 13 Ringern nahmen beide Vereine an diesen Landesmeisterschaften teil, bei denen insgesamt 222 Ringer zwischen 10 und 17 Jahren aus insgesamt 42 Vereinen dabei waren. Über alle Jugenden hinweg konnte die ASV Tuttlingen den 8. Platz und der AB Wurmlingen den 16. Platz erkämpfen. Kaum zu glauben aber beide Vereine zusammengenommen würde man mit 43 Punkten auf den 2. Platz kommen und alle „Größen“ in Württemberg, außer Schwäbisch Hall die mit 57 Punkten den 1. Platz gewonnen haben, hinter sich halten. Danach würde mit etwas Abstand der AB Aichhalden mit 33 Punkten kommen.
Zwei Ringer der KG schafften es die Meisterschaften zu gewinnen, zwei holten sich die Vizemeisterschaft und einer kam auf den dritten Platz. Mit etwas mehr Glück hätten man durchaus auch noch ein besseres Ergebnis erzielen können aber auch so darf man mehr als zufrieden sein. Zwei Ringer verpassten den Podiumsplatz nur knapp, wobei der 4. Platz von Gianni D’Ernesto der unglückliste von allen war.
Nach anfänglichen Schwierigkeiten und einer unglücklichen ersten Niederlage steigerte sich Gianni immer mehr doch leider zu spät. In einer nordischen Gruppe (eine Gruppe wo jeder gegen jeden ringt) besiegte er am Ende den erstplatzierten nach eine 15:0 Führung auf die Schultern. Leider konnte dieser Sieg aber die beiden vorhergehenden Niederlagen nicht wettmachen und so kam er leider nur auf den 4. Platz.
Leon Henle schaffte es bis 27kg ebenfalls in einer nordischen Gruppe auf den zweiten Platz. Auch er war dem erstplatzierten nur knapp nach Punkten unterlegen.
Gentrit war mit etwas über 27 kg in die Klasse bis 29kg C-Jugend gerutscht. Hier war er körperlich sichtlich unterlegen und musste sich seinen Gegner geschlagen geben.
Luca Ilardo verlor in der Klasse bis 32kg C-Jugend das Halbfinale gegen den späteren Meister. Im Kampf um Platz drei besiegte er seinen Gegner Luis Ilijev vom ASV Nendingen sicher und holte sich somit den dritten Platz.
Einen guten Tag erwischten die beiden Brüder Heyduczek. Joshua Heyduczek beherrschte in der Klasse bis 45kg C-Jugend alle seine 5 Gegner sicher und gab dabei nicht einen einzigen technischen Punkt ab und wurde somit souverän württembergischer Meister.
Sein Bruder Robin kämpfte sich in der Klasse bis 76kg A-Jugend bis ins Finale wo er dann seinem Gegner Dimitrios Koutsogiannis vom VFL Kirchheim nur knapp mit 0:3 Punkten unterlegen war.
Als Jahrgansjüngere hatten es Endrit Mustafa 38kg und Andrija Ivanovic 46kg im ersten Jahr B-Jugend mit sehr starken Gegnern zu tun. Beide Athleten kämpften ein starkes Turnier, doch mussten Sie sich teils knapp und unglücklich geschlagen geben. Wie knapp es teilweise war belegt dass beide den späteren Vizemeistern nur ganz knapp nach Punkten unterlegen waren. Endrit Mustafa kam auf den 4. Platz und Andrija Ivanovic reichte es leider nicht in die Finalkämpfe. Robin Henle kam bis 42kg B-Jugend auf einen guten 5. Platz unter 12 Teilnehmern. Tiziano Gallace und Atonio Milazzo kämpften tapfer, mussten aber jeweils die Überlegenheit Ihrer Gegner anerkennen.
Leon Gerstenberger war in der Klasse bis 63kg A-Jugend eine Klasse für sich und nahezu unschlagbar für seine Gegner. Keiner konnte ihm gefährlich werden und die logische Folgerung war der souveräne Meistertitel. In dieser Form ist Leon bei der diesjährigen
A-Jugend DM Favorit auf den Titel. Dominik Reichle rang erstmals nach seiner Knieoperation bis 69kg A-Jugend bei einem Wettkampf. Weit weg von seiner eigentlichen Stärke kam er nur auf den 5. Platz.

-----------------------

Ringer Bezirksliga:
KG Wurmlingen/Tuttlingen –
  KSV Vöhrenbach I 20:20

Die KG Wurmlingen/Tuttlingen trotzt dem Vizemeister
einen Punkt ab

 

Nachdem  schon Anfang der Rückrunde der jetzt als Meister feststehende  KSV Allensbach besiegt werden konnte,  gelang es der KG Wurmlingen/Tuttlingen nun zum Saisonabschluss auch, dem Vizemeister KSV Vöhrenbach beim 20:20 im vorgezogenen Kampf in der der Wurmlinger Schloßhalle zumindest einen Punkt  abzukämpfen. Somit belegt man in der Abschlusstabelle einen sehr guten fünften Platz, mit dem man sehr zufrieden sein kann.

Nach tollen Siegen von Robin Krause, Markus Möll und Leon Gerstenberger, sowie einem kampflosen Erfolg von Louis Gerstenberger stand es vor dem letzten Kampf 16:20 für die Gäste. Hier behielt dann „Stego“ Vrajolli aber einen kühlen Kopf, und besiegte seinen Kontrahenten Hannes Pietrek sicher und souverän durch Technische Überlegenheit. Somit sprang am Ende noch ein Unentschieden heraus. Kampfrichter Udo Kornacz aus Trossingen leitete gut.

Die KG Wurmlingen/Tuttlingen bedankt sich an dieser Stelle bei Ihren Anhängern für die gute Unterstützung in der abgelaufenen Saison und wünscht allen schöne Weihnachtsfesttage, einen guten Rutsch ins Neue Jahr 2015 und für dieses dann alles Gute.(rs)

Die Kämpfe im Einzelnen. Die KG Wurmlingen/Tuttlingen jeweils erstgenannt:

   KG Wurmlingen/Tuttlingen                                                   KSV Vöhrenbach I

                               20                                                                                         20

Stilart

Gewicht

 

Name

 

Name

Punkte

Wertung

Zeit

Gr.-röm.

57

 

Robin Krause J

 

Robin Ohnesorg J

4:0

SS 5:7

01:38

Freistil

61

 

Louis Gerstenberger J

 

 

4:0

KL 0:0

00:00

Gr.-röm.

66A

 

Markus Möll

 

Lorenzo Voppichler

4:0

SS 6:4

01:27

Freistil

66B

 

Leon Gerstenberger J

 

Louis Borho

4:0

TÜ 16:0

02:16

Gr.-röm.

75A

 

Denis Bergmann

 

Simon Günter

0:4

TÜ 0:16

01:20

Freistil

75B

 

Shtegtar Vrajolli ND

 

Hannes Pietrek J

4:0

TÜ 16:0

02:33

Gr.-röm.

86A

 

Murat Özdir ND

 

Simon Schätzle

0:4

TÜ 3:19

02:22

Freistil

86B

 

Tobias Gärtner

 

Pascal Zandomeni

0:4

SS 0:4

00:41

Gr.-röm.

98

 

Gantulga Barvii

 

Christian Rusu N

0:4

SS 0:4

00:13

Freistil

130

 

Atdhe Vrajolli ND

 

Jonas Schätzle

0:4

TÜ 0:16

01:30

 



-----------------


Ringer Bezirksliga: KG Wurmlingen/Tuttlingen – VFL Mühlheim  24:16

 KG Wurmlingen/Tuttlingen gewinnt das Lokalderby auch im Rückkampf

 

Auch im fälligen Rückkampf des Lokalderbys gegen den VFL Mühlheim behielt die KG Wurmlingen/Tuttlingen
die Oberhand und gewann im Gemeindezentrum Mühlheim verdient mit 24.16 Punkten.

An diesem Kampftag fehlte neben dem langzeitverletzten Schwergewichtler Francesco Catalano
auch Dominik Reichle.
Doch mit einem genialen Schachzug von Coach Gerd Reichle fiel dies
überhaupt nicht ins Gewicht.
Er ließ Leon Gerstenberger ins Leichtgewicht aufrücken und baute seinen Bruder Louis im Federgewicht ein, eine Gewichtsklasse die Mühlheim meistens unbesetzt ließ, so auch dieses Mal.
Einen starken Eindruck  machte einmal mehr  Robin Krause, der im Bantamgewicht 
Chris Jannik Hänßler keine Chance ließ.
 Auch Schwergewichtler Atdhe Vrajolli zeigte sich von seiner besten Seite und gewann
nach hoher Punkteführung gegen Ibrahim Yazan entscheidend.
Kampflos holte Loius Gerstenberger die Punkte für die KG im Federgewicht.
Gantulga Bavii  stand gegen Nusret Elmas auf verlorenem Posten.
Markus Möll machte im gr.röm. Leichtgewicht kurzen Prozess und schulterte
Heiko Gerog Spradau bereits nach 36 Sekunden.
Murat Özdir startete dieses Mal im Freistil Mittelgewicht und kam zu einem
Überlegenheitssieg gegen Martin Wenskus.
Eine Klasse für sich war einmal mehr Leon Gerstenberger.
 Im Kampf gegen Selvin Kovacevic demonstrierte er seine Freistilkunst und wurde
somit noch in der ersten Runde Überlegenheitssieger.
Tobias Gärtner hatte im gr.-röm. Mittelgewicht das Nachsehen gegen den starken Dennis Udo Schilling.
Robin Heiko Heyduczek hielt erst gut dagegen, doch dann verlor er noch entscheidend gegen Robin Kessler.
Im letzten Kampf führte der KG´ler „Stego“ Vrajolli bereits deutlich, eher er sich nach einer Unachtsamkeit auf beiden Schultern wieder fand.
Kampfrichter Michael Mazcek vom ASV Nendingen leitete diese Begegnung sehr gut. (rs)

 

 

KG Wurmlingen Tuttlingen                                        VFL Mühlheim

                                                               24                                                                          16

Stilart

Gewicht

 

Name

 

Name

Punkte

Wertung

Zeit

Gr.-röm.

57

 

Chris Jannik Hänßler J

 

Robin Krause J

0:4

SS 0:4

00:38

Freistil

61

 

 

 

Louis Gerstenberger J

0:4

KL 0:0

00:00

Gr.-röm.

66A

 

Heiko Georg Spradau

 

Markus Möll

0:4

SS 0:6

00:36

Freistil

66B

 

Selvin Kovacevic ND

 

Leon Gerstenberger J

0:4

TÜ 0:15

02:23

Gr.-röm.

75A

 

Robin Kessler

 

Robin Heiko Heyduczek J

4:0

SS 6:0

02:36

Freistil

75B

 

Thomas Hipp

 

Shtegtar Vrajolli ND

4:0

SS 8:18

03:52

Gr.-röm.

86A

 

Dennis Udo Schilling

 

Tobias Gärtner

4:0

SS 14:0

01:59

Freistil

86B

 

Martin Wenskus

 

Murat Özdir ND

0:4

TÜ 0:16

03:26

Gr.-röm.

98

 

Nusret Elmas ND

 

Gantulga Barvii

4:0

 15:0

01:32

Freistil

130

 

Ibrahim Yazan ND

 

Atdhe Vrajolli ND

0:4

SS 1:10

01:52


-------


Dezimierte KG Wurm./Tuttlingen schlägt sich gute gegen Titelfavorit AB Aichhalden

Sa. 12.12.15 AB Aichhalden S I : KG Wum/Tutt. S  25 : 12

(il) da dieser Kampf zu ähnlicher Stunde wie der, der Aktiven Mannschaft stattfand musste man in den oberen Gewichtsklassen gleich auf drei Aktive verzichten. Zusätzlich kamen noch die beiden krankheitsbedingt fehlenden „Schweren“ Milazzo und Sutor, so das man ab der Klasse 57kg chancenlos war.  Ebenfalls konnte man die Klasse bis 31kg nicht besetzen, aber gegen das wohl stärkste Talent in Baden Württemberg Luca Moosmann, wäre man hier ohnehin chancenlos gewesen. Mit dieser Hypothek belastet erzielte man jedoch letztendlich ein sehr respektables Ergebnis.

Im Ersten Kampf lieferten sich in der kleinsten Gewichtsklasse 25kg Gr/Röm Leon Henle und Lasse Lamprecht ein sehr offenes Gefecht. Nach der Pause blieb Lamprecht bei einer Griffaktion unglücklich hängen und verletzte sich derart, dass er den Kampf aufgeben musste. Nach dieser äußerst unglücklichen Aktion war die Stimmung auf beiden Seiten merklich gedrückt. Das Schwergewicht bis 75kg musste man erstmals unbesetzt kampflos abgeben da Robin Heyduczek mit der Aktiven Mannschaft verweilte. Bis 28kg musste Gentrit Mustafa gegen Svea Maria Sophie Reichmann antreten. Die forsch agierende Reichmann brachte Gentrit auch gleich in Bedrängnis und auch fasst auf die Schultern aus der sich Gentrit jedoch befreien konnte. Nach der Pause konnte aber Gentrit einen Angriff kontern und seine Gegnerin prompt schultern. Bis 66kg stellte sich Leander Kirchner mit wesentlich weniger Gewicht in den Dienst der Mannschaft, doch seinem starken und größeren Gegner konnte er nichts entgegen setzen. Ähnlich erging es Robin Henle bis 57kg wo er  seine fehlenden Kameraden ersetzte durfte aber körperlich seinem Gegner unterlegen war.

Luca Ilardo traf bis 34kg Freistil auf Samuel Moosmann. Gegen den um einiges größeren und zwei Jahre älteren Moosmann schlug sich Luca Ilardo gut. Vor allem nach der Pause konnte er den Kampf offener gestalten aber durch die zu vielen abgegeben Punkte in der ersten Runde konnte er einen Überlegenheitssieg nicht mehr vermeiden. Andrija Ivanovic musste bis 48kg gr/röm in seiner unbeliebteren Stilart gegen Jonas Broghammer antreten. Das Ergebnis ist deutlicher als es der Kampf selber war. Bei einer entscheidenden Griffaktion, bei der bei hätten ziehen können, hatte Andi das Nachsehen und kam in die gefährliche Lage aus der er sich nicht mehr befreien konnte.

Bis 38kg gr/röm kämpfte Endrit Mustafa gegen Paul Niemann in fasst schon gewohnter sicherer Manier. Nach einem sehr schönen Armzug konnte er Niemann dann auch entscheidend besiegen.

Den schönsten und spannendsten Kampf gab es im letzten Kampf in der Klasse bis 42kg Freistil.

Hier kämpfte sich Gianni D’Ernesto gegen seinen körperlich starken Gegner von einer spektakulären Aktion in die nächste. Immer wieder ließ er sich überraschen aber immer wieder kam prompt der Konter von Gianni, so das eigentlich zu jeder Zeit beide einen Schultersieg hätten landen können. Erst gegen Ende besann sich Gianni darauf selber Angriffe zu starten und brachte seinen Gegner in die Schulterlage wo ihn nur noch der Gong retten konnte. Leider war dann aber der Aichhaldener beim Endstand von 13:13 aufgrund einer höheren Einzelwertung der Sieger.

Kampfrichter Martin Moosmann vom AV Sulgen pfiff tadellos

 

 

Sa. 12.12.15 AB Aichhalden S I : KG Wum/Tutt. S  25 : 12

 

25G: Lasse Lamprecht - Leon Henle 0:4 AS (11:13)

28F: Svea Maria Sophie Reichmann - Gentrit Mustafa 0:4 SS (8:4)

31G: Luca Moosmann -   4:0 KL (0:0)

34F: Samuel Moosmann - Luca Ilardo 4:0 TÜ (16:0)

38G: Paul Niemann - Endrit Mustafa 0:4 SS (0:4)

42F: Gabriel Hils - Gianni Carlo D´Ernesto 1:0 PS (13:13)

48G: Jonas Broghammer - Andrija Ivanovic 4:0 SS (6:0)

57F: Leon Jonas Liedgens - Robin Henle 4:0 SS (8:0)

66G: Silas Louis Liedgens - Leander Kirchner 4:0 TÜ (16:0)

75F: Marvin Roth -   4:0 KL (0:0)


------------

Wieder großer Erfolg der KG Ringer beim Einladungsturnier des DRB in Kleinostheim!

Leon Gerstenberger erkämpft sich mit 6 Siegen in der Klasse bis 58 kg souverän den Turniersieg.

Dominik Reichle holte in der Klasse bis 63 kg die Bronze-Medaille . Er musste sich nur dem amtierenden Deutschen Meister Adrian Wolny im Poolkampf geschlagen geben.

Noch am Samstagabend kämpften Leon und Dominik im Dienste der Mannschaft beim Rundenkampf in Singen. Am Sonntag frühmorgens um fünf ging´s Richtung Frankfurt nach Kleinostheim.

Dominik startete das Turnier mit drei Einzelsiegen, dann folgte eine Punktniederlage im Pool, anschließend im Kampf um Platz drei besiegte er Noah Monz mit einer höheren Einzelwertung.

 

B5-B6

1

Dominik Reichle

ASV Tuttlingen

Joel Wrensch

KSC Jena

PS

3:2

 

 

 

B5-B7
2

Dominik Reichle
ASV Tuttlingen

Jacob Barth
FC Aue

TÜ 16:0

 

 

 

B5-B8
3

Dominik Reichle
ASV Tuttlingen

Mick Schrauber
VfL Tegel

PS 4:0

 

 

 

B1-B5
4

Adrian Wolny
TSV Gailbach

Dominik Reichle
ASV Tuttlingen

PN 10:0

 

 

 

A8-B5
Platz 3+4

Noah Monz
KV Riegelsberg

Dominik Reichle
ASV Tuttlingen

PS 3:3

 

 

Leon war in diesem Turnier nicht zu stoppen. Er beherrschte seine Konkurrenz fast nach Belieben.

 

B1-B2
1

Lukas Tomaszek
KSV Bamberg

Leon Gerstenberger
AB Wurmlingen

0 :15

 

 

 

B2-B3
2

Leon Gerstenberger
AB Wurmlingen

Joshua Morodin
VfL Tegel

15:0

 

 

 

B2-B5
3

Leon Gerstenberger
AB Wurmlingen

Abdul Galamatov
RSV Greiz

TÜ 18:2

 

 

 

B7-B2
4

Patrick Haun
KSV Waldaschaff

Leon Gerstenberger
AB Wurmlingen

SS

 

 

 

B2-B4
5

Leon Gerstenberger
AB Wurmlingen

Florian Pohl
ASV Hof/Saale

PS

11:2

 

 

 

A4-B2
Platz 1+2

Marius Ganter
KSV Winzeln

Leon Gerstenberger
AB Wurmlingen

2:17

 

 

 

Solche außergewöhnliche Leistungen an Zeitaufwand und Trainingsfleiß sind nur durch die Unterstützung der Eltern und Familien der Athleten möglich!

Herzlichen Glückwunsch und weiterhin viel Erfolg wünschen Eure Trainer und Mannschaftskameraden der KG Wurmlingen-Tuttlingen.
-------------------------------------------

KG Wurm./Tuttlingen I siegt gegen KSV Winzeln I                       

Sa. 05.12.15 KSV Winzeln S I : KG Wum/Tutt. S  16 : 22

(il) Mit einer tollen und geschlossenen Mannschaftsleistung konnte die erste Schülermannschaft der KG Wurmlingen/Tuttlingen gegen den KSV Winzeln I auf deren Matte beide Punkte mit nach Hause nehmen. Ausschlaggebend für den Sieg war letztendlich der mannschaftliche Wille, der an diesem  Abend den Jungs schon beim Aufwärmen anzumerken war. Mit einer tollen Geste empfingen die Winzelner Schülerringer ihre Gegner anlässlich des bevorstehenden St. Nikolaus mit einem Schokoladen Nikolaus als Geschenk. Auf der Matte ging es dann aber doch sehr ehrgeizig zu und man merkte Winzeln an, das sie sich für die Vorkampfniederlage revanchieren wollten.

Leon Henle war seinem Gegner in der untersten Gewichtsklasse in allen Belangen überlegen und kam recht schnell und souverän, nach hoher Führung zu einem Schultersieg. In der Klasse bis 28kg kommt Gentrit Mustafa immer besser in Fahrt und holte nach einem geglücktem Konter den erhofften Schultersieg und somit 4 wichtige Punkte für die Mannschaft. Bis 31kg stellte sich Tom Krannich in den Dienst der Mannschaft, musste aber noch seiner Unerfahrenheit Tribut zollen und eine Schulterniederlage akzeptieren. Luca Ilardo, der krankheitsbedingt angeschlagen in der Klasse bis 34kg Freistil in den Kampf ging, merkte man an das er nicht in Vollbesitz seiner Kräfte war. Lange sah es nach einer Niederlage aus bis Luca dann doch noch mit einer Energieleistung seinen Gegner kurz vor Kampfende auf die Schultern legte. Bis 38kg kam es dann zu einem etwas kuriosen Kampf zwischen Endrit Mustafa und Marius Geisendörfer. Nach anfänglicher Unaufmerksamkeit stellte sich Endrit gut auf seinen Gegner ein und baute eine klare Führung aus. Aus reinem Missverständnis ließ er seinen Gegner in einer sichern Schultersituation los aber nach kurzem Kopfschütteln machte er dann nach der Pause den Sack zu und legt seinen Gegner aufs Kreuz. Gianni D’Ernesto konnte in der Klasse bis 42kg Freistil den Sieg für die KG perfekt machen und holte mit tollen Griffaktionen einen nie gefährdeten und vielumjubelten Überlegenheitssieg über seinen Gegner Tizian Bantle. Einen engen aber sehr wichtigen Sieg für die KG gab es in der Klasse bis 48kg zwischen Andrija Ivanovic und Frank Flaig. In seiner eher ungeliebten Stilart gr/röm zeigte Andrija einen abgeklärten Kampf und holte sich cool kämpfend Punkt um Punkt und steuerte hiermit ebenfalls zwei wichtige Mannschaftspunkte zum Sieg bei. Robin Henle stellte sich, gewichtsmäßig total unterlegen, in den Dienst der Mannschaft und ersetze seine beiden erkrankten und etatmäßigen 57kg Mannschaftskollegen Jan Sutor und Toni Milazzo. Gegen den starken Marian Rall hatte er allerdings keine Möglichkeit zu punkten. Bis 66kg gr/röm musste Robin Krause gegen den stärksten Winzelner Philipp Ganter antreten. In der ersten Runde konnte Krause die Partie noch offen gestalten und gut mithalten. Nach der Pause kam Ganter jedoch immer stärker auf und Robin musste seinem Top Gegner den Sieg überlassen. In der höchsten Klasse kam es zu einer nicht einkalkulierten Niederlage von Robin Heyduczek. Nach überlegener Anfangsphase und Führung ließ sich Heyduczek in einer Bodenaktion überraschen und in die gefährliche Lage bringen aus der er sich dann nicht mehr befreien konnte.

Kampfrichter an diesem Abend war Stefan Trik  vom gastgebenden KSV Winzeln, der trotz kleiner Meinungsverschiedenheiten keine kampfentscheidenden Fehler machte und letztendlich ordentlich pfiff.

 

Sa. 05.12.15 Allensbach S : KG Wurm-Tutt II  16 : 1

Die zweite Mannschaft der KG verkaufte sich angesichts der Ausfälle gegen den KSV Allensbach I sehr gut, musste aber doch eine relativ knappe eine Niederlage einstecken. Nach längerer Pause trat   Leander Kirchner wieder für die KG ein. Seinen Kampf auf der Matte verlor er zwar, jedoch konnte er durch Übergewicht seines Gegners die Punkte für die KG holen. Tiziano Gallace zeigte sich an diesem Abend mal wieder von seiner stärkeren Seite und besiegte seinen Gegner nach Punkte führend auf die Schultern. Einen guten Lauf hat Louis Gerstenberger der sich wieder mal als Punktegarant zeigte und seinen Gegner aufs Kreuz legte. Louis untermauerte dadurch seine gute Leistung und Empfehlung für die erste Mannschaft.

Kampfrichter war Sven Hilser vom KSV Tennenbronn

Sa. 05.12.15 KSV Winzeln S I : KG Wum/Tutt. S  16 : 22

 

25G: Michael Holzapfel - Leon Henle 0:4 SS (0:14)

28F: Lars Reiter - Gentrit Mustafa 0:4 SS (2:2)

31G: Mikailcan Akyildiz - Tom Emil Krannich 4:0 SS (2:0)

34F: Paul Steinhilber - Luca Ilardo 0:4 SS (6:4)

38G: Finn-Mauris Geisendörfer - Endrit Mustafa 0:4 SS (2:14)

42F: Tizian Bantle - Gianni Carlo D´Ernesto 0:4 TÜ (0:15)

48G: Frank Mathias Flaig - Andrija Ivanovic 0:2 PS (0:6)

57F: Marian Luca Rall - Robin Henle 4:0 TÜ (16:0)

66G: Philipp Ganter - Robin Krause 4:0 TÜ (15:0)

75F: Marius Ganter - Robin Heiko Heyduczek 4:0 SS (4:5)

  

--------------------------------------------------------------------------------

 

Sa. 05.12.15 Allensbach S : KG Wurm-Tutt II  16 : 12

25G: Max Lysenko - Thimo Seeburger 4:0 ÜG (8:0)

28F: Leon Wioska - Paul Heizmann 4:0 SS (4:0)

31G: Tobias Wieser -   4:0 KL (0:0)

34F: Leon Brender - Marc Störk 4:0 TÜ (16:0)

40G:   - Joshua Heyduczek 0:0 ÜG (0:0)

48F: Yves Drescher - Tiziano Gallace 0:4 SS (0:5)

57G: Paul-Matthias Dellemann - Leander Kirchner 0:4 ÜG (4:0)

75F: Thomas Singler - Louis Gerstenberger 0:4 SS (1:3)


----------------

KG Wurm./Tuttlingen II holt am Sa.14.11.15 einen Punkt bei der KSV Taisersdorf II

Sa. 14.11.15 Taisersdorf S II : KG Wurm-Tutt II  16 : 16

 (il) die vielen Ausfälle beiden Schülern machten es nötig das man Ringer einsetzte, die in der Vorwoche noch in der ersten Mannschaft gerungen haben und daher als Doppelstartet gelten. Aus diesem Grund wird der aus dem auf der Matte errungenen Unentschieden nachträglich eine 28:4 Niederlage zu buchen stehen. Einzig Marc Störk konnte als startberechtigter Punkte holen. Alle anderen mussten allesamt ihre Punkte dem Gegner überlassen.

Bleibt nur zu hoffen dass die Jungs bald wieder alle zur Verfügung stehen werden.

Beim nächsten Heimkampf am 21.11. werden beide Mannschaften in der Wurmlinger Eltahalle gegen Aichhalden bzw. Furtwangen II ringen.

 Sa. 14.11.15 Taisersdorf S II : KG Wurm-Tutt II  16 : 16

25G: Christian Willer - Leon Henle 0:4 SS (0:12)

28F: Oskar Lehmann  - Gentrit Mustafa 0:4 SS (0:4)

31G: Louis Lehmann -   4:0 KL (0:0)

34F: Sebastian Schechter - Marc Störk 0:4 SS (10:11)

40G:   - Gianni Carlo D´Ernesto 0:4 KL (0:0)

48F: Kai Philipp - Tiziano Gallace 4:0 SS (2:0)

57G: Durim Ademaj - Robin Henle 4:0 AS (6:0)

75F: Julian Gröllich - Louis Gerstenberger 4:0 TÜ (15:0)

 

KR: Helmut Baur/KSV Tennenbronn Zuschauer: 50


---------------------


Internationales Ostalb-Ringerturnier am 01.11.2015
Leon Gerstenberger

in der Klasse bis 63 kg
Turniersieger

Beim Ostalb - Turnier in Aalen mit über 320 Teilnehmern starteten von der KG
Dominik Reichle und Leon Gerstenberger.
Beide wurden vom WRV nominiert und zum anschließenden Technik- Lehrgang in Aalen eingeladen.
Landesverbände aus Brandenburg, Sachsen, Thüringen, Südbaden, Nordbaden,
Bayern, Pfalz und Hessen waren mit am Start.
Das Turnier gilt als Vorbereitung für die kommenden Deutschen Meistersschaften.
Als Gastringer waren Teilnehmer von Frankreich, Polen, Ungarn, der Schweiz
und Südafrika dabei.
Beim Einstieg ins Turnier gelang Leon gegen den stärksten Kontrahenten Tino Rettinger von Mömbris-Königshofen ein Auftakt-Sieg nach Maß.
Insgesamt waren es 14 Teilnehmer in seiner Gewichtsklasse.
Den nachfolgenden drei Gegner im Pool ließ er keine Chance,
und zog in den Finalkampf gegen Florian Pohl ein,
den er auch überlegen mit 14 : 2 Punkten gewann.
Für Dominik Reichle begann das Turnier mit einem Schultersieg,
bei einem Punktestand von 12 : 0 gegen Rudi Schulze vom SV Braunsbedra.
Gegen Matthewv Barttett aus Johannesburg/ Südafrika konnte er lange den Kampf offen gestalten, musste aber am Ende eine Punktniederlage hinnehmen.
Im folgenden Kampf gegen Tobias Schmidt verlor er unglücklich beim Stande
von 6 : 6 durch eine höhere Einzelwertung.
Somit erreichte er den 8. Platz von 14 Teilnehmern.
Bei den gezeigten Leistungen der beiden Athleten kann man für die Zukunft
noch einiges erwarten.

Herzlichen Glückwunsch !!!


---------------


KG Wurm./Tuttlingen II siegt ebenfalls in Hornberg

Sa. 31.10.15 AV Hornberg S : KG Wurm-Tutt II  12 : 14

 (il) trotz Ausfälle konnte die zweite Jugendmannschaft der KG Wurmlingen/Tuttlingen beim AV Hornberg gegen deren erste Jugendmannschaft den Sieg einfahren und nahm somit beide Punkte mit nach Hause. Anschließend besiegte auch die Aktiven Mannschaft der KG deren erste Mannschaft überraschend deutlich, wobei alle Einzelkämpfe gewonnen werden konnten.
Verletzungsbedingt musste die KG auf Paul Heizmann in der niedrigsten Gewichtsklasse und Joshua Heyduczek bis 48kg verzichten. Da die erste Jugendmannschaft frei war, wurde Leon und Robin Henle in diesen Klassen eingesetzt, zählten aber nicht für die Mannschaftwertung. Seinen allersten Kampf machte für die KG Thimo Seeberger, der allerdings erwartungsgemäß verlor. Gendrit Mustafa startete in der Gewichtsklasse bis 31kg und gewann seinen Kampf auf Schulter, der aber ebenfalls nicht zählte, da auch Gendrit am WOE zuvor in der ersten gerungen hatte.

Marc Störk und Gianni D’Ernesto konnten ihre Gegner schultern, Antonio Milazzo kam durch Übergewicht seines Gegners zu seinen Punkten und Louis Gerstenberger holte einen entscheidenden 8:2 Punktsieg, so das aus dem eigentlich komfortablen 22:8 Mannschaftssieg auf der Matte, ein 12:14 Sieg am grünen Tisch wurde.

Kampfrichter war Timo Schlösser, SV Triber

Sa. 31.10.15 AV Hornberg S : KG Wurm-Tutt II  12 : 14

25F: John Lehmann - Leon Henle 4:0 ÜG (0:16)

28G: Lewin Heinzmann - Thimo Seeberger 4:0 SS (4:0)

31F: Linus Mayer - Gentrit Mustafa 0:4 SS (2:4)

34G: Felix Dold - Marc Störk 0:4 SS (0:4)

40F: Emanuel Nirka - Gianni Carlo D´Ernesto 0:4 SS (0:9)

48G:   - Robin Henle 0:4 KL (0:0)

57F: Endrit Likaj - Antonio Milazzo 0:4 ÜG (4:0)

75G: Felix Böhm - Louis Gerstenberger 0:2 PS (2:8)


-------------------


Die KG Wurmlingen/Tuttlingen nahm am 26.04.2015
 in Holzgerlingen bei den Stuttgart Open mit 12 Ringern teil.

In der D-Jugend Klasse bis 25kg erkämpfte sich Leon Henle
mit sechs Teilnehmern einen klaren 1.Platz mit 5 Schultersiegen.

Gendrit Mustafa ebenfalls 25kg D-Jugend errang mit vier Siegen einen guten zweiten Platz.
Marc Störk rang in der D-Jugend mit 8 Teilnehmern in der Gewichtsklasse bis 33kg
und belegte den 6.Platz.

Ali Atan D Jugend bis 45kg mit 6 Teilnehmern verletzte sich unglücklich
und wurde somit leider nur letzter in seinem Pool.
Bei der C-Jugend bis 33kg mit vier Teilnehmern kam Endrit Mustafa mit zwei Siegen auf den 2.Platz
und Luca Ilardo mit einem Sieg auf den 3.Platz.
Die C Jugend bis 38kg bestritt Joshua Heyduczek mit 5 Teilnehmern in seiner Gruppe
und belegte dort leider den letzten Platz.
Einen starken 1.Platz erkämpfte sich Andrija Ivanovic, ebenfalls C Jugend in der Klasse bis 41kg
und vier Teilnehmern.

Tizziano Gallace ,C Jugend in der Klasse bis 43kg kämpfte mit 5 Teilnehmern
und kam mit einem Sieg leider nur auf den 4.Platz.
Mit jeweils zwei Siegen errangen sich bei der weiblichen Jugend Alina Neef, in der 35kg Klasse und
Annika Schmid
, 56kg Klasse eine souveränen 1.Platz.
Ebenfalls einen klaren 1.Platz erkämpfte sich Katja Reichle
mit vier Teilnehmerinnen in der Klasse 42kg der weiblichen Schüler.

Die Vorstandschaft und Trainer gratulieren allen Teilnehmern zu ihren Erfolgen recht herzlich.


--------------------------


KG Wurmlingen/Tuttlingen Nachwuchs sehr Erfolgreich
beim nationalem Eugen Roller Gedächtnis Turnier
in Herbrechtingen am 19.04.2015

(il) KG Wurmlingen/Tuttlingen startete mit 7 Jugendringern beim diesjährigen Eugen Roller Turnier in Herbrechtingen. Bei diesem stark besetzten Jugendturnier der E-B Jugendlichen im gr/röm Stil nahmen insgesamt 177 Ringer Teil.
Um die Strapazen des langen Anfahrtsweg zu vermeiden entschloss man sich tags zuvor anzureisen und vor Ort zu übernachten was den Kindern dann auch sehr viel Spaß bereitete.
 Nach gemeinsamen Frühstück ging es dann am Sonntagmorgen in die Halle zu Wiegen.
Nach einem erfolgreichen Tag trat man dann am Abend sehr zufrieden mit zwei ersten und zwei zweiten Plätzen die Heimreise an.
Mit Leon Henle startete der kleinste KG Ringer in der D Jugend bis 27kg.
Nach zwei sichern Siegen musste sich Leon dem starken Bayer Niklas Steiner aus Westendorf
entscheidend geschlagen geben und wurde somit zweiter seiner Gewichtsklasse.
Bei der C-Jugend kämpfte Luca Ilardo in der Gewichtsklasse bis 33kg.
 Nach einem
  Punktsieg im ersten Kampf wurde er im Verlauf des Turnieres
immer stärker und schulterte seine Gegen allesamt und wurde somit sicherer Turniersieger seiner Gewichtsklasse.
Eine Gewichtsklasse höher bis 34kg C-Jugend kämpfte Endrit Mustafa ebenfalls ein tolles Turnier
bei dem auch er alle seine Gegner besiegen konnte und Turniersieger seiner Gewichtsklasse wurde.
Die vierte Medaille für die KG holte dann letztendlich Andrija Ivanovic mit einem zweiten Platz in der Gewichtsklasse bis 42 kg der C-Jugend.
Mit einer tollen Kampfmoral schaffte er es bis ins Finale vor zu dringen wo er jedoch dem sehr starken Tim Brand aus München unterlegen war.
 Für Tiziano Gallace hingen die Trauben in der selben Gewichtsklasse noch zu hoch.
Mangels Erfahrung, musste der talentierte Tiziano noch federn lassen und kam auf den 7. Platz.
Robin Henle kam in der Gewichtsklasse bis 38kg B-Jugend „nur“ auf den undankbaren 4. Platz und verpasste somit den Sprung auf das Podest.
Sieger dieser Gruppe wurde David Brand aus München (Bruder von Tim Brand 38kg-C Jugend).
Toni Milazzo kämpfte in der Gewichtsklasse bis 54kg B-Jugend tapfer, musste sich seinen Gegner jedoch beugen und kam am Ende auf den 6. Platz.


----------------------


Johannes und Peter Roth Gedächtnisturnier in Aichhalden
am 22.03.2015 im freien Stil

Die Jugendringer der KG Wurmlingen/Tuttlingen schneiden gut ab
beim gut besuchten Gedächtnisturnier in Aichhalden.
Es gingen
  100 Teilnehmer in der B, C und D - Jugend an den Start.
Die KG war mit 7 Ringern angereist.

Mit Leon Henle  und Andrija Ivanovic stellte die KG sogar 2 Turniersieger, beide Ringer beherrschten ihre Gewichtsklasse nach Belieben und gewannen ihre Kämpfe souverän.
Endrit Mustafa verfehlte nur knapp den Turniersieg und wurde zweiter.
Luca Ilardo, Gendrit Mustafa und Toni Milazzo zeigten ebenso eine tolle Leistung
und schafften den Sprung auf´s Treppchen.
Sie wurden allesamt dritter und mussten mit der Bronzemedallie vorlieb nehmen.
Der jüngste Ringer der KG, Paul Heizmann, kämpfte wacker und belegte den etwas undankbaren 4.Platz
.


-------------------------
Württembergische Jugend Meisterschaften gr/röm in Tuttlingen wurde zum Erfolg

(il) erstmals seit 12 Jahren richtete die ASV 1897 Tuttlingen wieder eine große Meisterschaft aus, die auch gleich zu einem tollen Event wurde. Zusammen mit dem AB Wurmlingen wurde das seit Wochen und Monaten geplante Turnier zu einem echten Highlight und es gab landesweit durchweg nur lobende Worte für unter anderem die Organisation, zügige Durchführung, Gastgeschenke, Pokale und Bewirtung.

Leider konnten von den 215 gemeldeten Teilnehmern in den A-B-C Jugenden viele krankheitsbedingt nicht kommen, so dass es letztendlich „nur“ 177 Teilnehmer in der Tuttlinger Mühlauhalle waren. Unter den fehlenden Teilnehmen erwischte es leider auch die beiden besten KG Jugendringer Dominik Reichle und Leon Gerstenberger, die letzte Woche noch zusammen das Finale in der 63kg A-Jugend bestritten haben. Auch dadurch bedingt wurde der ganz große Erfolg der Vorwoche durch die KG nicht erreicht aber mit insgesamt 5 Podest Plätzen dufte man letztendlich auch sportlich zufrieden sein.

Andrija Ivanovic wiederholte seinen tollen Erfolg der Vorwoche im Freistil und schaffte es in der Gewichtsklasse bis 39 kg C-Jugend bis ins Finale, wo er dann aber dem starken Eduard Jung vom KSV Trossingen unterlag und somit württembergsicher Vizemeister wurde.

Robin Heyduczek schaffte es dieses Mal in der Klasse bis 69kg A-Jugend mit einer starken Leistung sich unter 9 Teilnehmern einen sehr guten 3. Platz zu erkämpfen was als Jahrgangsjüngster der drei A-Jugend Jahrgänge ein toller Erfolg ist.

Louis Gerstenberger trat in der Gewichtsklasse bis 69kg B-Jugend an, wo er dann den Sprung auf das Podest schaffte und dritter württembergischer Meister wurde.

Robin Henle kämpfte ebenfalls ein beherztes Turnier und schaffte es in der Gewichtsklasse bis 38kg B-Jugend sogar auf den zweiten Platz und wurde somit württembergischer Vizemeister.

Die 5. Medaille konnte Endrit Mustafa in der Klasse bis 32kg C-Jugend erkämpfen wo er es dieses Mal auf den 3. Podest Platz schaffte.

Luca Ilardo kämpfte bis 30kg C-Jugend ein gutes aber leider etwas glückloses Turnier. Durch knappe Punktniederlagen verlor er die entscheidenden Podest Kämpfe und kam dadurch „nur“ auf den undankbaren 4. Platz.

Robin Krause trat in der Gewichtsklasse bis 54kg A-Jugend an. Nach einem spannenden Kampf gegen Moritz Aisslinger vom KSV Aalen, den er beim Stand von 16:16 wegen der höheren Wertung gewann, reichte es im kleinen Finale leider nicht ganz und kam ebenfalls „nur“ auf den ungeliebten 4. Platz.

Jan Sutor trat in der Gewichtsklasse bis 50kg C-Jungend und somit eine Gewichtsklasse höher als in der Vorwoche an. Hier schaffte er es leider nicht zu siegen und musste, anders als noch in der Vorwoche, seinen Gegner den Vortritt lassen und sich mit dem 4. Platz begnügen.

Seine mangelnde Erfahrung war für Antonio Milazzo (54kg B-Jugend) noch zu groß, so dass er sich bei seinen Kämpfen jeweils geschlagene geben musste.


-------------------------------------

KG Wurm./Tuttlingen I besiegt in einem spannenden Kampf die den KSV Trossingen I  

KG Wurm./Tuttlingen II erfolgreich gegen KSV Taisersdorf II  und KSV Allensbach I

(il) In einem tollen und spanenden Mannschaftskampf besiegte die Schülermannschaft der KG Wurm./Tuttlingen I die Mannschaft des KSV Trossingen I mit 19:16 Punkten. Davor konnte die zweite Schülermannschaft der KG die des KSV Taisersdorf II und KSV Allensbach I mit 20:12 bzw. 20:9 besiegen. Allerdings wurde die Wertung gegen Taisersdorf II am grünen Tisch geändert, da mit Leon Henle und Gendrit Mustafa zwei Ringer als Doppelstarter in der ersten Mannschaf antraten. Somit verlor man diesen Kampf nachträglich mit 12:20 Punkten.

Einen absoluten tollen Schülerkampf gab es aber in der Begegnung der „Ersten“ gegen den KSV Trossingen I. Wie schon in der Vorwoche konnte man mit Trossingen eine sehr starken Gegner besiegen der schon seit vielen Jahren zu den besten in der ARGE Schwarzwald-Bodensee gehört.

Den Anfang machte Leon Henle mit einem souveränen Sieg in der untersten Gewichtsklasse. Bis 34kg besiegte Luca Ilardo seinen Gegner ebenfalls sicher auf die Schultern und zeigte dabei einen tollen Überwurf, für den er eine 5er Wertung erhielt. Im spannendsten Kampf rang Endrit Mustafa gegen Michael Selenko, dem er letztes Jahr noch unterlegen war, mit einer tollen Moral. Nach dem er sich anfangs überraschen lies kämpfte er mit absoluten Siegeswillen wieder ran und hatte seinen Gegner fasst schon auf den Schultern bevor ihn der Pausengong rettete. Letztendlich reichte es zu einem knappen aber wichtigen Punktsieg. In einem weiteren Schlüsselkampf konnte Robin Heyduczek seinen altbekannten Gegner Jakob Baumann in der schwersten Gewichtsklasse sicher nach Punkten besiegen. Robin Krause holte in der zweitschwersten Gewichtsklasse die nächsten sicheren Punkte für die KG. Einen leckerbissen gab es dann in der Gewichtsklasse bis 48kg Freistil. Mit Andrija Ivanovic und Eduard Jung standen sich zwei absolut tolle Talente gegenüber. Nach ausgeglichener erster Runde, in dem es tolle Freistilaktionen gab, kam leider ein kleiner Einbruch von Andrij Ivanovic. Beim Versuch das Blatt noch zu wenden wurde er clever von Jung gekontert und musste sogar etwas überraschend noch auf die Schultern gehen. Im letzten Kampf ging es dann um den Gesamtsieg. Mit diesem doch nicht ganz so unerheblichen Druck kam Robin Henle überraschend gut klar, hatte Elisa Jung sicher im Griff und besiegte in sogar auf die Schultern zur großen Freude seiner Mannschaftskollegen.

In den Vorkämpfe der zweiten Mannschaft zeigten vor allem Marc Störk, der beide Kämpfe sicher gewann und Gianni D’Ernesto schöne Kämpfe. Nach tollen Freistilaktionen belohnte sich Gianni am Ende selber durch einen sichern Schultersieg. Etwas glücklos agierte Joshua Heyduczek und unterlag knapp nach Punkten.  Louis Gerstenberger unterlag zunächst gegen Taisesrdorf seinem körperlich überlegenen Gegner, besiegte aber anschließend seinen Gegner aus Allensbach sicher.  In der kleinsten Gewichtsklasse kam Paul Heizmann ebenfalls zu seinem ersten Sieg.

Kampfrichter Michael Maczek (ASV Nendingen) leitete alle Kämpfe sicher und gut.

 

Sa. 26.09.15 KG Wum/Tutt. S : KSV Trossingen S  19 : 16

25F: Leon Henle - Maxim Schwab 4:0 TÜ (16:0)

28G: Gentrit Mustafa - Daniel Schwab 0:4 SS (0:6)

31F: Tom  Krannich - Zander Hromovskih 0:4 SS (0:4)

34G: Luca Ilardo - Marcel Jung 4:0 SS (9:0)

38F: Endrit Mustafa - Michael Selenko 1:0 PS (11:10)

42G: Robin Henle - Elias Jung 4:0 SS (8:1)

48F: Andrija Ivanovic - Eduard Jung 0:4 SS (4:12)

57G: Jan Sutor - Sören Haller 0:4 SS (0:5)

66F: Robin Krause - Simon Jöhnk 4:0 SS (10:0)

75G: Robin  Heyduczek - Jakob Baumann 2:0 PS (4:0)

-----------------------------------------------------------------------

Sa. 26.09.15 KG Wurm-Tutt II : Allensbach S  20 : 9

25F: Paul Heizmann - Robin Bader 4:0 SS (4:0)

28G:   - Leon Wioska 0:4 KL (0:0)

31F:   - Tobias Wieser 0:4 KL (0:0)

34G: Marc Störk - Martin Böck 4:0 SS (8:0)

40F: Gianni Carlo D´Ernesto - Leon Brender 4:0 SS (19:2)

48G: Joshua Heyduczek - Yves Drescher 0:1 PS (2:4)

57F: Antonio Milazzo -   4:0 KL (0:0)

75G: Louis Gerstenberger - Thomas Singler 4:0 SS (2:0)

-----------------------------------------------------------------------

Sa. 26.09.15 KG Wurm-Tutt II : Taisersdorf S II  12 : 20

25F: Paul Heizmann - Christian Willer 0:4 TÜ (0:16)

28G: Leon Henle - Oskar Lehmann  4:0 SS (12:0)

31F: Gentrit Mustafa - Louis Lehmann 4:0 TÜ (15:0)

34G: Marc Störk - Sebastian Schechter 4:0 SS (2:2)

40F: Daniel Schmigelski -   4:0 KL (0:0)

48G: Tiziano Gallace - Kai Philipp 0:4 SS (0:4)

57F: Antonio Milazzo -   4:0 KL (0:0)

75G: Louis Gerstenberger - Michael Romanov 0:4 TÜ (0:15)


----------------------
 

KSV Gottmadingen auch im Rückkampf zu stark für KG Jugend


(il) im letzten Heimkampf der Schülermannschaft musste man sich wiederum der Jugendmannschaft des KSV Gottmadingen geschlagen geben.
Insgeheim hoffte man im KG Lager auf einen Sieg aber leider zeigte sich Gottmadingen wieder ausgeglichen und insgesamt etwas stärker als unsere Mannschaft und gewann letztendlich auch verdient mit 12:20 Punkten. Auf jeden Fall gab es teilweise sehr schönen Kämpfe, so dass kein Zuschauer sein Kommen bereuen musste. In der leichtesten Gewichtsklasse startete Leon Henle furios und bezwang seinen Gegner gleich auf die Schultern. Nach dem Gottmadingen bis 76 kg keinen Gegner stellen konnte und Robin Heyduczek somit kampflos zu seinen Punkten kam, lag man zu Anfang sogar gleich mit 8:0 Punkten vorn. Marc Störk war in der Gewichtsklasse bis 28kg seinem Gegner unterlegen und verlor entscheidend. In der Klasse bis 55kg zeigte sich Robin Krause total neben sich stehend und verlor gegen Jannik Köpsel nach Punkten, nachdem er ihn in der Vorrunde noch klar besiegen konnte.
Luca Ilardo zeigte, obwohl seinem Gegner Dario Dittrich nach Punkten unterlegen, eine ansteigende Form. Gleich anfangs ließ er sich überraschen doch im Laufe des Kampfes wurde er immer stärker. Leider lief ihm am Ende aber die Zeit davon und just in dem Moment wo er seinen Gegner in die Schulterlage brachte kam der Gong.
Jan Sutor konnte gleich Anfangs seinem Gegner überraschen und schulterte ihn auch gleich nach dem er schon mit 6:0 in Führung lag. In der Klasse bis 34kg unterlag diesmal Endrit Mustafa etwas überraschend seinem Gegner auf die Schultern. Im Vorkampf konnte er ihn noch klar besiegen aber an diesem Freitag sollte es wohl nicht sein. In den beiden letzten Kämpfen waren Joshua Heyduczek und Andrija Ivanovic ihren Gegnern leider ebenfalls unterlegen, so dass man diese Saison wohl als Lehrjahr abschreiben muss.
Jetzt bleibt zum Ende nur noch der Auswärtskampf am 13.12.14 beim ASV Nendingen, gegen den bisher der einzige Saisonsieg gelang.

Kampfrichter des heutigen Abends war Andreas Ruf vom KSV Trossingen.
Fr. 28.11.14 KG Wum/Tutt. S : KSV Gottmadingen S 12 : 20
25G: Leon Henle - Ernst Maritz 4:0 SS (10:0)
28F: Marc Störk - Tom Haas 0:4 SS (0:4)
31G: Luca Ilardo - Dario Dittrich 0:2 PS (9:14)
34F: Endrit Mustafa - Tom Stoll 0:4 SS (2:6)
38G: Joshua Heyduczek - Nick Renner 0:4 SS (0:4)
42F: Andrija Ivanovic - Johannes Maritz 0:4 TÜ (0:16)
48G: Jan Sutor - Emil Gebhard 4:0 SS (6:0)
55F: Robin Krause - Jannik Köpsel 0:2 PS (9:16)
76G: Robin Heyduczek - 4:0 KL (0:0)

----------------------------------------------------


KG Jugend biete am 22.11.2010 gut Paroli gegen starke Mannschaft aus Singen

(il) am vergangenen Samstag kam es zu der erwarteten Niederlage
gegen die sehr starke Jugendmannschaft des StTV Singen. 
Erfreulicherweise konnte man jedoch gut dagegen halten und
so entwickelten sich zum Teil sehr schöne und spannende Kämpfe.
Gleich im ersten Kampf kam es zwischen Leon Henle und Manuel Loeper
zu einem spannenden Kampf zweier starker Nachwuchsringer.
Leon kam allerdings mit dem Stil seines Gegners nicht zurecht und
musste am Ende eine Punktniederlage hin nehmen.
Luca Ilardo musste ebenfalls über die volle Kampfzeit gehen,
kam jedoch zu einem Überlegenheitssieg.
Endrit Mustafa, der im Vorkampf seinen starken Gegner überraschte
und fasst bezwungen hätte,
kam diesmal im Freistil überhaupt nicht mit ihm klar und verlor überlegen.
Andrija Ivanovic zeigte, obwohl unterlegen, das er sich toll entwickelt hat in den vergangenen Monaten.
Mit schönen Angriffen zeigte er immer wieder sein Potential doch am Ende unterlag er seinem Gegner entscheiden. 
Jan Sutor und Robin Henle unterlagen ihren Gegnern ebenfalls entscheidend
 und Robin Heyduczek kam Kampflos zu seinen Punkten.
In einem anschließenden Freundschaftskampf zeigte sein kleiner Bruder Joshua
 gegen den sehr starken Nick Gert ebenfalls seine tolle momentane Form
und verlor nur knapp nach Punkten.

 

------------------------------------------------


Toller Erfolg mit Platz 3 für Leon Gerstenberger  beim Ringerturnier in Kleinostheim (16.11.2014)

Die KG Wurmlingen/Tuttlingen ging beim wohl größten Jugendturnier in Deutschland
mit 3 A-Jugendlichen an den Start wobei  Leon Gerstenberger
einen hervorragenden 3. Platz in der Klasse bis 58kg erzielte.
Nach 4 glänzend erkämpften  vorzeitigen Siegen unter anderem gegen einen Ringer aus Polen
musste Leon sich erst im 5 Kampf gegen den Ausnahmeringer Adrian Wolny geschlagen geben.
Im sechsten Poolkampf sicherte er sich aber dann durch einen weiteren Schultersieg den Einzug
 ins kleine Finale welches er ebenfalls klar für sich entschied und sich unter den
30 Teilnehmern den hervorragenden 3. Platz sicherte.
Bis 63kg startete Dominik Reichle ebenfalls mit 2 Siegen viel versprechend in das Turnier
 ehe er sich gegen den späteren Zeitplatzierten knapp mit 4:3 Punkten geschlagen geben musste.
 Leider ging dann auch der vierte Kampf knapp nach Punkte verloren was am Ende
den 10. Platz unter den 28 Teilnehmern bedeutete.
Bis 76kg startete Robin Heyduczek zum ersten Mal bei den A-Jugendlichen und musste
die Überlegenheit seiner Gegner noch anerkennen.
Konnte aber wichtige Erfahrung für seine kommende Karriere sammeln.

Im Anschluss an das Turnier wurden Leon Gerstenberger und Dominik Reichle
für ihre gezeigten Leistungen noch zu einem 3-tägigen Lehrgang des DRB
in Aschaffenburg unter Leitung des  Bundestrainer Jürgen Scheibe eingeladen.
 

 

--------------------------------------------------


KG Wurmlingen/Tuttlingen unterliegt am 15.11.2014 abermals der Jugend
des AB Aichhalden und der KG Baienfurt

(il) Beim diesem 3er Kampftag in Baienfurt musste man zunächst gegen den AB Aichhalden antreten bevor man dann im letzten Kampf des Abends gegen die gastgebende Mannschaft aus Baienfurt antreten musste.  Da Robin Krause und Leon Gerstenberger im weit entfernten Vöhrenbach für die Aktiven Mannschaft antraten, musste man an diesem Wochenende auf beide Ringer für die Schülermannschaft verzichten.

Dadurch geschwächt musste man letztendlich klare Niederlagen einstecken, die aber nicht unbedingt den Stand der KG Mannschaft wiederspiegelt.

Die Zuschauer erlebten jedenfalls schöne Kämpfe die länger dauerten als geplant, so dass die Baienfurter Aktiven Mannschaft erst mit 30 Minuten Verspätung ihren Kampf in der Oberliga beginnen konnten.

Gegen Aichhalden konnte man mit Leon Henle, Endrit Mustafa und Joshua Heyduczek drei Siege einfahren was aber letztendlich zu wenige war um wirklich Paroli bieten zu können und so verlor man letztendlich mit 10:21.

Gegen Baienfurt siegten Leon Henle, Jan Sutor und Robin Heyduczek was ebenfalls nur zu einer 24:10 Niederlage reichen sollte. Leider konnte der lange auf der Siegerstraße stehende Robin Henle seinen Vorsprung nicht halten und verlor, obwohl mit 5:10 Punkten führend, in der zweiten Halbzeit auf die Schultern.

Kampfrichter an diesem Abend war Muzaffer Erden aus Hornberg

Sa. 15.11.14 KG Wum/Tutt. S : AB Aichhalden S I  10 : 21

25G   Leon Henle   -   Svea Maria Sophie Reichmann 4:0  SS  (9:0)
28F   Marc Störk   -   Luca Moosmann 0:4  ÜG  (0:6)
31G   Luca Ilardo   -   Samuel Moosmann 0:4  SS  (0:10)
34F   Endrit Mustafa   -   Paul Niemann 4:0  SS  (4:0)
38G   Joshua Heyduczek   -   Andreas Kunz 2:0  PS  (4:0)
42F   Andrija Ivanovic   -   Leon Jonas Liedgens 0:4  TÜ  (0:16)
48G   Jan Sutor   -   Felix Rebstock 0:4  TÜ  (0:16)
55F   Antonio Milazzo   -   Silas Louis Liedgens 0:4  SS  (0:4
76G   Robin Heyduczek   -   Marvin Roth 0:1  PS  (0:1)

Sa. 15.11.14 KG Baienfurt S : KG Wum/Tutt. S  24 : 10

25G   Paul Bohmeier   -   Leon Henle 0:4  SS  (0:10)
28F   Gabriel Müller   -   Marc Störk 4:0  ÜG  (16:4)
31G   Raphael Müller   -   Luca Ilardo 4:0  SS  (0:4)
34F   Moritz Buck   -   Endrit Mustafa 4:0  SS  (2:0)
38G   Victor Cornelius Fischer   -   Robin Henle 4:0  SS  (5:10)
42F   Rassul Gussainov   -   Andrija Ivanovic 4:0  SS  (2:0)
48G   Nico Christian Böhm   -   Jan Sutor 0:4  SS  (0:6)
55F   Anatolij Schestakow   -   Antonio Milazzo 4:0  SS  (10:0)
76G   Rene Zirn   -   Robin Heyduczek 0:2  PS  (0:4)

 

-----------------------------------------------


Schülermannschaft der KG Wurmlingen/Tuttlingen
unterliegt dem KSV Trossingen mit 12:19

(il) Der Ringernachwuchs der KG Wurmlingen/Tuttlingen unterliegt vor heimischer Kulisse mit 12:19 dem Ringernachwuchs des KSV Trossingen.
Das Ergebnis fällt hierbei allerdings deutlicher aus als es dem Kampfverlauf entsprechen würde.
Mit etwas mehr Glück wäre sogar ein Sieg greifbar gewesen doch letztendlich gewann Trossingen verdient dieses erste Aufeinandertreffen der beiden Mannschaft in der obersten ARGE Jugendliga.
Für die KG gewannen Leon Henle und Robin Krause mit einer starken Leistung und Robin Heyduczek kampflos, da Trossingen diese Gewichtsklasse nicht besetzen konnte.
Auf KG Seite musste man dafür die Gewichtsklasse bis 28 kg
wegen Übergewicht von Marc Störk schon auf der Waage abgeben. 
Denn wohl spannendsten Kampf gab es in der Gewichtsklasse bis 31 kg
zwischen Luca Ilardo und Thomas Eckhardt.
Furios legten beide Ringer los und nach wechselnder Führung war dieses Mal
Eckhard nach Kampfende der knappe Punktsieger.
Bis 34 kg lieferten sich Endrit Mustafa und Michael Selenko ebenfalls eine tollen Kampf
den anfangs Selenko klar für sich zu entscheiden schien.
Endrit kam aber mit tollem Kampfgeist immer besser rein in den Kampf,
doch leider lief ihm am Ende die Zeit davon und er verlor ebenfalls knapp nach Punkten.
Jan Sutor hatte seinen Gegner fasst schon geschultert und der Gesamtsieg schien greifbar nah, doch danach ließ er sich wiederum überrumpeln und lag selbst auf den Schultern.
Andrija Ivanovic und Robin Henle waren ihren Gegnern unterlegen, beide verloren jeweils auf die Schulter.

Kampfrichterin Bianca Zepf hatte keine Mühe die Kämpfe ordentlich zu leiten.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Freundschaftskampf der Jugendringer am 19.07.2014 in Dürbheim
 

Am Samstag fand in Dürbheim das alljährliche Fußball Laienturnier des Dürbheimer Sportvereins statt.
Dieses Jahr wurden die Jugendringer der KG Wurmlingen / Tuttlingen eingeladen um das Rahmenprogramm zu gestalten.
Dafür wurde auf dem Sportplatz kurzerhand eine Ringermatte ausgelegt.
Ganz ungezwungen wurden vor dem Kampf die Paarungen zusammengestellt.
Vom Festzelt aus ging der Einmarsch hinaus auf die Matte.
Die Paarungen wurden bekannt gegeben und los ging es.
Die Ringer beider Vereine lieferten sich schöne, griffreiche und spannende Kämpfe.
Am Schluss diese Freundschaftskampfes waren sich alle einig,
dass so ein OpenAir – Ringkampf eine tolle und lustige Sache ist und man dies
unbedingt mal wieder veranstalten sollte.

Wir danken dem SV Dürbheim für die Einladung zu diesem „ besonderen „ Freundschaftskampf. 

 

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

25. Karl-Heinz Buchter Gedächtnisturnier am 29.06.2014 in Baienfurt

(il) Mit einem Meistertitel durch Leon Henle, vier Vizemeistern durch Luca Ilardo, Robin Krause, Leon Gerstenberger und Dominik Reichle sowie einem dritten Platz durch Jan Sutor war die Jugend der KG Wurmlingen/Tuttlingen einmal mehr sehr erfolgreich.
Leon Henle D-23kg gewann seine beiden Kämpfe gegen Paul Bohmeier von der KG Baienfurt
klar und kam dadurch auf den ersten Platz. Luca Ilardo D-30kg zeigte erneut eine gute Leistung doch dieses Mal musste er sich im Finalkampf dem starken Schweitzer Lars Epp aus Schattdorf geschlagen geben und kahm somit auf den zweiten Platz.
Jan Sutor C-41kg schaffte es mit seinem dritten Platz ebenfalls in seiner Gewichtsklasse
auf das Podest zu kommen.

Ein sehr starkes Turnier rangen die drei B und A Jugendlichen der KG

Robin Krause B-50kg hatte einen sehr guten Tag und drang unter 8 Teilnehmern
in das Finale vor wo er dann Orlando Gutmann vom ASV Hof unterlag.
Ähnlich erging es Leon Gerstenberger A-58kg, der ebenfalls in das Finale vor drang und sich dort dem starken Enes Akbulut vom ASV Hof geschlagen geben musste.
Dominik Reichle A-63kg zeigte eine starke Leistung wo er sich unter anderem für die letzte Woche
bei dem Donau Cup erlittene Niederlage gegen Khamzat Termabulatov von der StTV Singen
revanchieren konnte. Im Finale traf jedoch auch er gegen Lukas Buck von der KG Baienfurt auf einen überstarken Gegner und musst sich somit ebenfalls mit dem zweiten Platz zufrieden stellen.
Robin Heyduczek nahm am gleichen Tag beim Benno Becker Gedächtnisturnier in Ketsch teil. In der Gewichtsklasse bis B-69kg gewann er alle seine Kämpfe und sicherte sich somit den Turniersieg.

 Fotos findest du unter der Rubrik " Bilder"
 

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

6. Int. Jugend-Donau-Cup des ASV Nendingen am 21.06.2014

Beim mit 152 Teilnehmern gut besetzen Turnier erkämpfte sich die KG-Wurmlingen/Tuttlingen, die mit 11 Ringern an den Start ging, 9 Podiumsplätze.
Je vier mal konnte man den 2. und den 3. Platzierten seiner Gewichtklasse stellen.
Durch Luca Ilardo, der seinen Vorjahressieg wiederholen konnte, stellte man dieses Jahr einen Turniersieger. Luca Ilardo wurde durch seinen Sieg auch gleichzeitig erfolgreichster Ringer der Stadt Tuttlingen (ASV Nendingen/ASV Tuttlingen) und bekam dafür als Anerkennung einen Gutschein des Sporthaus Butsch. Grundlage hierfür war der Turniersieg in der Gewichtklasse mit den meisten Teilnehmern durch einen Tuttlinger bzw. Nendinger Ringer.
Erstmals für die ASV Tuttlingen nahm auch Neuzugang Dominik Reichle an diesem Turnier Teil.
Sowohl Dominik als auch Leon Gerstenberger, die erst Tags zuvor aus einem anstrengenden Lehrgang in Polen zurück kamen, trafen in der gleichen Gewichtsklasse aufeinander.
Bei direkten aufeinander treffen setzte sich diesmal Leon denkbar knapp durch.
Beide mussten sich jedoch dem starken Khamzat Termabulatov
vom StTV Singen geschlagen geben und kamen dadurch auf die Plätze zwei und drei.
Robin Krause lag in seinem Finalkampf gegen Marius Ganter vom KSV Winzeln schon mit 4:0 Punkten vorne, doch es sollte leider nicht reichen und verlor am Ende mit 6:8 Punkten.

 Die Ergebnisse im Einzelnen:

Jugend Gewicht kg Name Platz
       
E 24 Paul Heizmann 5.
  29 Konstantin Haller 3.
D 24 Leon Henle 3.
  29 Luca Ilardo 1.
C 42 Jan Sutor 2.
  38 Robin Henle 5.
B 50 Robin Krause 2.
  69 Robin Heyduzek 3.
A 58 Leon Gerstenberger 2.
  58 Dominik Reichle 3.

 ( Fotos sind in der Rubrik " Bilder " eingestellt )
 

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

KG Schüler sehr Erfolgreich bei den
offenen Rems-Murr Meisterschaften in Fellbach
 

(il) Zu ersten Mal nahm die KG Wurmlingen/Tuttlingen mit dem Ringer Nachwuchs 
bei den offenen Rems-Murr Meisterschaften in Fellbach teil.
Mit 164 Teilnehmern war das Turnier gut besetzt.
Das Niveau war recht ordentlich und in manchen Klassen sogar stark.
Für die sonst nicht ganz so erfolgsverwöhnten Ringer war es eine gute Gelegenheit
sich einen Podest Platz ganz oben zu erkämpfen.
Mit 10 Schülern trat man die relativ lange Fahrt am frühen Sonntag an, was sich aber am ende des Tages lohnen sollte.
Sieben Ringer konnten ihre Gewichtsklasse gewinnen und holten sich dadurch den ersehnten Turniersieg.
Leon Henle (23kg D-Jugend) beherrschte seine Gewichtsklasse und besiegte alle seine drei Gegner klar.
Luca Ilardo (29 kg D-Jugend) knüpfte an seine zuletzt gezeigte Form an und gewann alle Kämpfe bei 8 Teilnehmern in dieser Gewichtsklasse ebenfalls klar und holte sich dadurch den Turniersieg.
Marc Störk wurde in der selben Gewichtsklasse während des Turnierverlaufs immer stärker
und kam durch zwei Siege auf den fünften Platz.
Joshua Heyduczek (38 kg D-Jugend) kämpfte sichtlich motiviert ein gutes Turnier.
Mit vier Siegen belohnte er sich in einer 5er Gruppe mit dem ersten Platz.
Alina Neff (29 kg C-Jugend) kämpfte obwohl kräftemäßig unterlegen tapfer
verlor jedoch ihre beiden Kämpfe gegen ihren einzigen Gegner.
Endrit Mustafa (32 kg C-Jugend) holte sich durch zwei Siege seinen ersten Turniersieg.
Beide Kämpfe gingen hin und her doch am ende besiegte er mit seinem größeren Willen beide Gegner.
Robin Henle (38 kg C-Jugend) nach seiner Auftaktniederlage wollte auch er es wissen und gewann seine beiden restlichen Kämpfe und kam dadurch auf den zweiten Platz.
Antonio Milazzo (57 kg C-Jugend) kämpfte in einer einzigen Gruppe gegen 4 Gegner.
Auch er verlor seinen ersten Kampf, besiegte aber seine nächsten Gegner allesamt hoch.
Da sich auch seine Gegner gegenseitig besiegten, kam Toni aufgrund der höheren Punktzahl ganz nach oben auf den ersten Platz.
In der B-Jugend siegten Robin Krause (50 kg) und Robin Heyduczek (66 kg)
jeweils gegen ihre beiden Gegner und gewannen ihre Gewichtsklasse somit ebenfalls klar.
 

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Robin Heyduczek holt sich erstmals den Turniersieg und Kanone in Hornberg

 Die KG Wurmlingen-Tuttlingen nahm mit insgesamt 11 Ringern an dem
sehr stark besetzten Turnier in Hornberg Teil.
Insgesamt nahmen über beide Tage hinweg 421 Athleten und Athletinnen aus verschiedenen Ländern Teil. Einen bleibenden Eindruck hinterließen vor allem die hauptsächlich Tschetschenisch stammenden Ringer
und ihre Trainer aus dem französischen Schiltigheim.
Mit ihrer starken Ringer Präsentation stellten sie in 7 Gewichtsklassen den Sieger
und gewannen überlegen die Vereinswertung vor der RG Lahr.

Während Katja Reichle, Alina Neff und Annika Schmid am Samstag in der Mädchenklasse gefordert waren, galt es für die Jungs der E-B Jugend am Sonntag darum sich zu behaupten.

Annika Schmid kam bis 51kg nach einer knappen Auftaktniederlage nicht über die Vorrunde hinweg.
Katja Reichle erreichte bis 37kg durch einen Schultersieg in der Vorrunde den 6. Platz.
Alina Neff war in der Gewichtsklasse bis 33kg ihren Gegnerinnen körperlich unterlegen.
Der späteren zweitplatzierten Carolin Kitiratschky aus Triberg lieferte sie ein enges Gefecht wo sie sich aber knapp mit 8:10 Punkte geschlagen geben musste.
Leider reichte es ihr danach nur noch zu einem Mittelfeldplatz.

Einen tollen Tag erwischte Robin Heyduczek in der Gewichtsklasse bis 69kg B-Jugend.
Er besiegte all seine Gegner klar und holte sich damit erstmals
die begehrte Trophäe (Kanone) bei diesem Turnier.

Luca Ilardo startete in der D-Jugend bis 29kg.
In der Gruppenphase besiegte er alle Gegner bis auf den späteren Turniersieger Seyfulla Itaev aus Schiltigheim.
Durch diese Niederlage war nur noch der Kampf um Platz  3 möglich den er dann
gegen Nokha Temarbulatov aus Singen klar gewann.

Leon Henle rang in der kleinsten D-Jugend Gewichtsklasse bis 23kg.
In einer 3er Gruppe hatte er es mit den beiden Ringersöhnen Lukas Benzing und Jannis Rebholz zu tun.
Alle drei lieferten sich spektakuläre und packende Kämpfe auf sehr gutem Niveau.
Die etwas größere Erfahrung seiner Gegner war jedoch ausschlaggebend und ihm blieb nur der Platz hinter den beiden.

Alina Neff startetet am Sonntag nochmals gegen die Jungs.
Dieses mal wurde sie richtigerweise in ihrer eigentlichen Gewichtsklasse bis 28kg eingeteilt.
Hier schaffte sie es durch einen Schultersieg gegen Dominik Altmeyer aus AC Heusweiler
auf den dritten Platz zu kommen.

Antonio Milazzo kämpfte in der Gewichtsklasse bis 54kg C-Jugend.
Durch zwei Siege und einer Niederlage schaffte er es zwar ins kleine Finale, wo er sich allerdings seinem Gegner Alexander Buss aus Östringensich geschlagen geben musste.

Robin Krause kämpfte ein starkes Turnier und schaffte es in der Gewichtsklasse bis 50kg B-Jugend
ebenfalls ins kleine Finale vor.
Hier war er dann allerdings gegen Anatolij Schestavkow aus Baienfurt unterlegen
und somit musste auch er sich mit dem 4. Platz begnügen.

Marc Störk 29kg D-Jugend, Endrit Mustafa 30kg C-Jugend und Robin Henle 36 C-Jugend
schieden allesamt in der Vorrunde aus.
                                                                                                                                                                       (Ilardo)

 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Turniersieg für Luca Ilardo bei den Stuttgart Open in Ehningen
 

(il) Mit insgesamt 12 Jugendlichen ging es dieses Jahr wieder zu den jährlichen Stuttgart Open,
die dieses Mal in Ehningen ausgetragen wurden.
Trotz Osterferien traten ca. 260 Ringer und Ringerinnen zum diesem nationalem Turnier an.
Dabei rangen die Mädchen separat und parallel zu den Jungs in ihren eigenen Kategorien und ermittelten untereinander den jeweiligen Sieger.
Die KG trat mit 10 Jungs und zwei Mädchen an.
In der Kategorie weibliche Schüler musste Alina Neff sich dieses mal,
nach dem sie beim letzten Aufeinandertreffen der beiden noch siegen konnte,
sich ihrer Dauerrivalin Kira Merz aus Benningen geschlagen geben.
Die restlichen Gegnerinnen konnte sie sicher besiegen, so das sie letztendlich den sicheren zweiten Platz erkämpfte.
Annika Schmid konnte in der Kategorie Weibliche Jugend ihre einzige Gegnerin Victoria Hetzel aus Trossingen zweimal besiegen und wurde somit Turniersiegerin.
Mit Leon Henle trat der kleinste der KG in der Gewichtsklasse bis 24kg D-Jugend an.
Mit seinen knapp über 22 kg war allerdings zum Teil körperlich unterlegen.
Tapfer kämpfend holte er im Kampf um Platz drei mit einer 4er Wertung
kurz vor Schluss noch den Punktsieg und holte sich somit die Bronze Medaille.
Luca Ilardo (29kg D-Jugend) zeigte sich dieses Mal von Anfang an hellwach und kampffreudig.
Mit hohen Wertungen und sicheren Siegen marschierte er unbeirrt ins Halbfinale und Finale
wo er dann jeweils durch Schultersiege zum Turniersieg kam.
In einer kleinen aber starken Gruppe musste sich Endrit Mustafa bis 30kg C-Jugend in beiden Kämpfen geschlagen geben und kam somit auf Platz 3.
Andrija Ivanovic und Robin Henle kämpften beide in der Gewichtsklasse bis 38kg (C-Jugend)
 in der selben Gruppe.
Dabei scheiterte Andrija Ivanovic beim Kampf um den dritten Platz etwas unerfahren.
Am Ende landeten beide auf den Platzierungen 4. bzw. 5 Platz.
Jan Sutor (42kg C-Jugend) musste nach zwei Schultersiegen im dritten Kampf selbst eine Schulterniederlage einstecken wodurch er dann „nur“ noch Chancen auf den zweiten Platz hatte.
Zum letzten Kampf konnte sein Gegner nicht antreten und somit ging die Silbermedaille an Jan Sutor.
Antonio Milazzo (55kg C-Jugend) erkämpfte sich ebenso wie Robin Krause (50kg B-Jugend) durch je einen Sieg und einer Niederlage den zweiten Platz in ihren Kategorien.
Robin Heyduczek (69kg B-Jugend) erreichte in einer 5er Gruppe den zweiten Platz
und somit ebenfalls die Silbermedaille.
Sein kleiner Bruder konnte sich dieses mal in der D-Jugend bis 33 kg nicht platzieren.

 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Deutsche Meisterschaft der A-Jugend in Berlin

Leon Gerstenberger errang den 6. Platz in der Klasse bis 54 kg

Als jüngster Jahrgang in der A-Jugend behauptete Leon sich in einem Feld von 30 Teilnehmern herausragend. Das Turnier in Berlin erstreckte sich über 3 Tage ab Freitag, den 28.03.14, Donnerstag war Anreise.
Ein guter  Turnierauftakt am Freitagabend gelang ihm mit einem Schultersieg gegen Anulack Eisenhardt aus Sachsen-Anhalt.
Am Samstagmorgen ging es weiter,
seinen Gegner Jakob Eich fertigte er mit einem 16:0 Überlegenheitssieg ab.
Danach traf er auf den Deutschen B-Jugendmeister 2013: Florian Pohl aus Bayern.
Auch gegen ihn gab es einen  viel umjubelnden 8:0 Punktsieg .
In seinem 4. Kampf gegen Til Strohmer/Hessen  gab er keine Punkte ab. Der Kampf endete 6:0.
Dann traf er auf Tim Scherer aus Südbaden, den späteren Deutschen Meister. Ihm musste er sich mit 0:15 Punkten geschlagen geben.
Ebenfalls aus Südbaden kam Timo Schweizer.
Gegen ihn sicherte er sich mit einem 10:2 Punktsieg den 3. Platz im Pool.
Im Kampf Nr. 7 gegen Justin Eich aus dem Rheinland konnte er eine 3:9 Punktniederlage nicht vermeiden.
Am Sonntagmorgen bei dem Finalkampf um Platz 5 unterlag er Yannick Ott / Hessen nach Punkten.
Dieser 6. Platz ist hoch anzurechnen, da er noch 2 Jahre in der A-Jugend mitringen darf.

Herzlichen Glückwunsch zum 6. Deutschen Meister!

Die Trainer und Vorstandschaft
 

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Die aktuelle Jugendmannschaft der KG Wurmlingen/Tuttlingen

-----------------------------------------------------------------


Nachwuchsturnier C-D-E Jugend ARGE SAB in Winzeln
am 23.03.2014

Schülerringer der KG Wurmlingen/Tuttlingen schneiden am Nachwuchsturnier der C-D-E Jugend der Arbeitsgemeinschaft Schwarzwald - Alp – Bodensee gut ab.

Das Turnier wurde mit über 120 Teilnehmern aus dem Bezirk IV
des Württembergischen Ringerverbandes und dem Bezirk I von Südbaden
weit über den Erwartungen besucht.

Durch die hohe Teilnehmerzahl sollte es ein langer aber
letztendlich erfolgreicher Tag für die Ringer der KG werden.
 
Mit 9 Ringern ging man an den Start, von denen 5 eine Medaille erkämpfen konnten.

Herausragend war die Leistungen von Joshua Heyduczek (34kg D-Jug.) der eine sehr guten Tag hatte und mit seiner bisher besten Turnierleistung den 1. Platz holen konnte.

Seiner noch fehlenden Erfahrung musste Endrit Mustafa (31kg C-Jug.) Tribut zollen und in den beiden Finalkämpfen, obwohl hoch nach Punkten führend, auf die Schultern gehen.

So wurde aus dem möglichen ersten Platz leider nur der undankbare 4. Platz.

Mit Antonio Milazzo (54kg C-Jug.) konnte man einen weiteren Turniersieger stellen.

Nico Stiller (34kg C-Jug.) und Robin Henle (36kg C-Jug.) belegten in ihren Gewichtsklassen jeweils den zweiten Platz.

Mit Paul Heizmann (22kg E-Jugend), Daniel Schmigelski (32kg D-Jug.), Marc Störk (30kg D-Jug.) und Florian Fuhrmann (60kg C-Jug.) waren noch weiter Ringer der KG auf der Matte die zwar gut Kämpften, sich aber leider nicht platzieren konnten.

Insgesamt konnten man im Lager der KG Wurmlingen/Tuttlingen
sehr zufrieden mit den gezeigten Leistungen sein.
 

-----------------------------------------------------------------


Internationales Johannes und Peter Roth Gedächtnisturnier in Aichhalden

Am vergangenen Sonntag nahm die KG Wurmlingen/Tuttlingen
mit 6 Teilnehmern am int. Johannes und Peter Roth Gedächtnisturnier teil
bei dem Luca Ilardo seinen Vorjahrestitel verteidigen konnte.
Bei dem mit 109 Teilnehmern gut besuchten Turnier der D, C und B Jugend schnitten die Ringer der KG Wurmlingen/Tuttlingen gut ab.
Das Turnier erfreut sich steigender Beliebtheit, so das sowohl die Zahl der Teilnehmer als auch die Qualität der Kämpfe ein absolut gutes Niveau erreicht haben.
Leon Henle startete als leichtester D Jugend Ringer in der Gewichtsklasse bis 23kg.
Hier musste er jedoch seiner körperlichen Unterlegenheit Tribut zollen und unterlag in seinen beiden Kämpfen, wodurch er letztendlich auf den dritten Rang kahm.
Luca Ilardo und Marc Störk starteten in der mit 10 Ringern
 am stärksten besetzten Gewichtsklasse bis 31kg D-Jugend.
Total neben sich kämpfend startete Luca Ilardo denkbar schlecht gleich mit einer Niederlage die jedoch zu seinem Weckruf wurde.
Ab diesem Zeitpunkt steigerte er sich von Kampf zu Kampf und zeigte im Halbfinale und Finale seine beste Turnierleistung.
 Im Halbfinale besiegte er nach sicherer Führung er Simon Czombera aus Gottmadingen auf die Schultern.
 Im Finale kämpfte er dann wie entfesselt und siegte nach nur knapp einer Minute über seinen starken Gegner Niklas Merk durch Überlegenheit mit 12:0.
Marc Störk gewann seinen ersten Kampf ebenfalls auf die Schultern, verlor jedoch seine weiteren Kämpfe und schied dadurch leider frühzeitig aus.
Bei der C-Jungend kämpfte Endrit Mustafa bis 29kg in einer kleinen aber doch stark besetzten Gewichtsklasse wo er nach einem Überlegenheitssieg gegen Jannis Weißer aus Aichhalden sich den beiden Süd Badener Ringern Dario Dittrich und Sven Hermann geschlagen geben musste und am Ende dadurch den dritten Platz erkämpfte.
Jan Sutor startete etwas angeschlagen in der Gewichtsklasse bis 37kg C-Jugend.
Nach dem er sich im ersten Kampf noch recht gut halten konnte,
brach er im zweiten Kampf regelrecht ein und schied dadurch frühzeitig aus.
Antonio Milazzo kahm in der Gewichtsklasse bis 54kg C-Jugend
mit einem Sieg und einer Niederlage auf den zweiten Platz.
 

-----------------------------------------------------------------

Deutsche Meisterschaft 2014

Am 14.03.  und  15.03. 2014  fand die deutsche Meisterschaft der B-Jugend im griechisch – römischen Stil in Bingen / Büdesheim, Rheinhessen, statt.

Für Württemberg war unter anderem auch Robin Krause vom AB Wurmlingen in der Gewichtsklasse bis 46kg startberechtigt. Diese Gewichtsklasse war mit insgesamt  16 Teilnehmern, aufgeteilt in zwei Pools, die mit am stärksten besetzte.

Nach dem Einmarsch und der Begrüßung durch den Veranstalter am Freitagabend ging es anschließend los mit der ersten Runde für alle Gewichtsklassen.

Robin´s Gegner war hier Danny Loritz von der WKG Untere Nahe. Nach nervenaufreibendem Kampf verlor er mit 21:15 Wertungspunkten. Es wäre durchaus ein Sieg möglich gewesen da Robin seinen Gegner zwei mal am Rande einer Schulterniederlage hatte, ihn aber nicht entscheidend fixieren konnte.

 

Weiter ging es am Samstagmorgen.

Hier war der Gegner Lucas Lazogianis von der SG Weilimdorf.

Dieser ist in diesem Jahr württembergischer Doppelmeister geworden und belegte bei der DM am Ende Platz 5. Robin rang sehr gut mit und mit etwas mehr Selbstvertrauen wäre auch hier ein Sieg drin gewesen. Aber auch diesen Kampf verlor er etwas unglücklich mit 3:0 Punkten.Dies bedeutete leider schon das aus für Robin, der bei seiner ersten DM - Teilnahme in der Endwertung auf Platz 12 landete.

Die Jugendleitung und Vorstandschaft gratulieren Robin zu seinem Abschneiden bei der DM, denn überhaupt nominiert zu werden ist ein beachtlicher Erfolg, und wünschen ihm für seinen weiteren sportlichen Weg alles Gute.

-------------------------------------------------------------------

 

Robin Heyduczek ist Doppelmeister

(il)bei den württembergischen Meisterschaften der B-Jugend gr/röm Stil in Ebersbach ging die KG mit drei Ringern an den Start.

Den größten Erfolg konnte zweifelsohne Robin Heyduczek feiern, der wie schon eine Woche zuvor in Benningen im Freistil, nun auch die gr/röm Meisterschaften am vergangenen Wochenende in Ebersbach für sich entscheiden konnte.

Robin Heyduczek zeigte hierbei eine tolle Leistung
und gewann all seine Kämpfe in der Klasse bis 63 kg der B-Jugend
durch Überlegenheit oder Schultersieg.
Durch diesen Erfolg gelang es ihm die Doppelmeisterschaft zu gewinnen.
Für die anstehenden Deutschen Meisterschaften wird Robin im Freistil nominiert sein.

Zwei weitere Teilnehmer der KG waren Robin Krause (46 kg B-Jugend) und Jan Sutor (36 kg C-Jugend). Beide erwischen eine etwas holprigen Start und mussten in den ersten Kämpfen zum Teil vermeidbare Niederlagen hinnehmen.

In einer Nordischen Gruppe (nur ein Pool), konnte Jan Sutor einen 4. Platz erreichen.
Mit etwas mehr Glück hätte es hier fasst noch zur Bronzemedaille gereicht.

Robin Krause, der sich im Laufe des Turniers steigern konnte,
kam letztendlich auf den guten 5. Platz kam.

Trotz seinem „nur“ 5. Platz gelang es Robin Krause
die Aufmerksamkeit des Landestrainer zu gewinnen
und bekam als Belohnung eine Einladung zum Vorbereitungslehrgang
zu den Deutsche B-Jugend Meisterschaften.

Mit einer guten Leistung bei diesem Lehrgang kann sich Robin Krause
berechtigte Hoffnungen machen ebenfalls für die DM nominiert zu werden.

Zusammen mit Leon Gerstenberger (A-Jugend)
wären somit drei Ringer der KG für die Jugendmeisterschaften nominiert.
Ein toller Erfolg für unsere Jungs.

 

------------------------------------------------------------------

 

Robin Heyduczek und Leon Gerstenberger
holen Medaillen bei den württembergischen Freistil Meisterschaften


(il) Bei den diesjährigen württembergischen Meisterschaften konnten beide Starter der KG Wurmlingen/Tuttlingen eine Medaille erkämpfen.

Am Samstag konnte Leon Gerstenberger,
der dieses Jahr erstmals bei den A-Jugendlichen startet,
einen sehr guten dritten Platz erkämpfen.
Am Sonntag war dann Robin Heyduczek bei den B-Jugendlichen dran.
Robin konnte sich hier nach fünf Siegen sogar den ersten Platz und somit den Titel holen.

Leon Gerstenberger konnte in der Gewichtsklasse bis 54 kg,
etwas gehandikapt von einer Schulter Verletzung, nicht ganz so stark agieren wie gewohnt.
Vor allem in seinem ersten Kampf tat er sich sichtbar schwer, konnte ihn aber trotzdem klar gewinnen.
Gegen Adrian Heim aus Winzeln brach er dann förmlich ein und verlor diesen Kampf.
Somit traf er im Halbfinale auf den sehr starken Tim Oswald aus Korb,
wo er sich entscheidend geschlagen geben musste.
Im Kampf um Platz drei musste er wiederum gegen Adrian Heim antreten,
da dieser seinen Halbfinalkampf ebenfalls verlor.
Sichtlich motiviert ging er diesen Kampf konzentriert an wo er Heim,
nach ausgeglichenen Auftakt, überraschen konnte und ihn auf die Schulter zwang.

Bei den B-Jungend Meisterschaften konnte dann am Folgetag
Robin Heyduczek, nach einem tollen Turnier Verlauf,
erstmals in seiner Ringerlaufbahn den verdienten Meistertitel erkämpfen.
In der Klasse bis 63 kg B-Jugend konnte Robin vor allem durch seine starke Physis
alle seine Gegner im Schacht halten
und gewann alle seine Kämpfe Vorzeitig bis auf den Finalkampf.
Hier machte er sich des Leben selbst unnötig schwer und das Finale spannend,
wo er nach klarer Führung am ende knapper Punktsieger gegen Eddy Flad aus Musberg wurde.

Durch diesen Titelgewinn darf sich Robin berechtigt auf die Nominierung zur DM freuen.
 

-----------------------------------------------------------------


KG Jugendringer besiegen zum Abschluss Triberg und verlieren unglücklich gegen Tennenbronn II

Sa. 30.11.13 KG Wurmlingen/Tuttlingen : SV Triberg S I 19 : 17
Sa. 30.11.13 KG Wurmlingen/Tuttlingen : KSV Tennenbronn S II 16 : 20

(il) mit einem Sieg gegen Triberg und einer sehr unglücklichen Niederlage gegen den KSV Tennenbronn II beenden die Jugendringer der KG Wurmlingen/Tuttlingen ihre erste Saison in der Leistungsstarken Bezirksjugendliga Schwarzwald. Gegen Triberg ging man schon auf der Waage mit 8:0 in Führung da Triberg zwei Klassen nicht besetzen konnte. Hervor zu heben sind bei den Tribergern vor allem die beiden Benz Brüder und Carolin Kitiratschky in den drei leichtesten Gewichtsklassen. Die Brüder Lukas und Jonas Benzing gehören wohl mit zu den allerstärksten Nachwuchsringern in Baden Württemberg. Umso erstaunlicher war es wie Leon Henle schon Paroli bieten konnte. Ohne sich zu verstecken kämpfte er super mit ohne holte dabei auch eine schöne Wertung. Den Überlegenheitssieg von Benzing konnte er allerdings nicht vermeiden. Mark Störk verkaufte sich so gut wie möglich gegen den älteren der Benzing Brüder, konnte aber eine Schulterniederlage ebenfalls nicht vermeiden. Luca Ilardo rang zunächst gut mit, gegen die drei Jahre ältere Baden Württembergische Meisterin der weiblichen Schüler Carolin Kitiratschky, doch auch er kam in die gefährliche Lage aus der er sich nicht mehr befreien konnte. Robin Heyduczek hatte gegen den unsportlich agierenden und 15 kg schwereren Abdullah Adigüzel das Nachsehen und verlor Überlegen. Durch einen klaren Überlegenheitssieg von Leon Gerstenberger, einen Schultersieg von Jan Sutor und einen tollen Punktsieg nach gut geführten Kampf von Robin Krause, reichte es dann letztendlich doch zum knappen Sieg gegen Triberg.
Im anschließenden Kampf war ein Sieg mehr als drin. Nach der erwarteten Niederlage von Leon Henle gegen den 4 kg schwereren und 2 Jahre älteren Sven Herrmann, kam die doch etwas überraschende schnelle Schulterniederlage von Robin Heyduczek in der Klasse bis 76 kg. Nach dem Alina Neff kurzen Prozess mit Silas Fleig machte und Leon Gerstenberger seine Punkte kampflos holen konnte, kam es zum Kampf zwischen Luca Ilardo und Michelle Bothin. Nach 1 Minute stand es 8:0 für Ilardo der seine Gegnerin in der Schulterlage hatte, die sich allerdings befreien konnte und zum Konter ansetzte. Zur Überraschung und Enttäuschung der KG Ringer konnte sich Luca zwar über eine halbe Minute lang in der Brückenlage halten, doch es reichte nicht ganz bis zum Pausengong. Allerdings hätte man hier das halten des Kopf alleine ahnden können bzw. müssen. Nach dem Robin Krause seinen Gegner prompt auf die Schultern legte, lag es an Robin Henle und Andrija Ivanovic mit einem evtl. Sieg die Mannschaftpunkte in Tuttlingen zu behalten. Beide waren sicher nicht chancenlos, doch mangels Erfahrung die ihnen doch noch fehlt, mussten beide Federn lassen und vorbei war es mit dem erhofften Sieg.
Kampfrichter der beiden Begegnungen war Udo Kornacz Trossingen.
KG Wurmlingen/Tuttlingen : SV Triberg S I 19 : 17
25G: Leon Henle - Lukas Benzing 0:4 TÜ (3:14)
28F: Marc Störk - Jonas Benzing 0:4 SS (0:7)
31G: Luca Ilardo - Carolin Kitiratschky 0:4 SS (2:7)
34F: Jan Sutor - Aaron Pfaff 4:0 SS (3:1)
38G: Robin Henle - 4:0 KL (0:0)
42F: Andrija Ivanovic - 4:0 KL (0:0)
48G: Robin Krause - Hamza Ertan 3:1 PS (13:5)
55F: Leon Gerstenberger - Erik Ragg 4:0 TÜ (11:0)
76G: Robin Heiko Heyduczek - Abdullah Adigüzel 0:4 TÜ (0:11)


KG Wurmlingen/Tuttlingen : KSV Tennenbronn S II 16 : 20
25G: Leon Henle - Sven Herrmann 0:4 SS (4:10)
28F: Alina Neff - Silas Fleig 4:0 SS (4:0)
31G: Luca Ilardo - Michelle Bothin 0:4 SS (8:3)
34F: Jan Sutor - Jakob Moosmann 4:0 SS (3:2)
38G: Andrija Ivanovic - Jens Staiger 0:4 SS (1:13)
42F: Robin Henle - Julien Bothin 0:4 SS (0:3)
48G: Robin Krause - Tian Storz 4:0 SS (4:0)
55F: Leon Gerstenberger - 4:0 KL (0:0)
76G: Robin Heiko Heyduczek - Dennis Lachmann 0:4 SS (0:4)

------------------------------------------------------------------


KG Schülermannschaft ging gegen Winzeln nur knapp an Überraschung vorbei

Sa. 23.11.13 KSV Winzeln S I : KG Wurmlingen/Tuttlingen 19 : 17


(il) mit etwas mehr Glück und dem angeschlagen, und deshalb fehlenden Leon Gerstenberger, wäre ein Sieg beim favorisierten KSV Winzeln möglich gewesen.
Erstmals konnte man dadurch dieses Jahr keine komplette Mannschaft stellen.
Dazu kam auch noch das Fehlen der verhinderten Alina Neff, wodurch man die Mannschaft umstellen musste, was sich ungünstig auswirkte.
Wirklich schade das es nicht geklappt hat, es hätte der Moral der Mannschaft sehr gut getan. Aber auch ohne Sieg, gibt es die Erkenntnis mit den ganz starken Mannschaften des Bezirks auf Augenhöhe zu sein und mit halten zu können.
In der leichtesten Gewichtsklasse bis 25kg ging Leon Henle ab wie die Feuerwehr. Nach nur kurzer Kampfzeit hatte er dann auch schon seinen Überlegenheitssieg gegen Lars Reiter eingefahren.
Luca Ilardo wurde in der Gewichtsklasse bis 28kg kamploser Sieger. Zur Überraschung startete in dieser Gewichtsklasse kein Ringer für die Gegner und somit kam Luca kampflos zu den Punkten.
Marc Störk kämpfte bis 31kg gegen den um eine halben Kopf größeren Tizian Bantle tapfer mit, musste sich aber entscheidend geschlagen geben.
Jan Sutor zeigte sich an diesem Wochenende wieder mal von seiner guten Seite. Konzentriert führte er seinen Kampf, den er dann in der zweiten Runde hoch führend, auf die Schultern gewann.
In der Klasse bis 38kg hatte die KG wiederum Glück das der Gegner von Robin Henle etwas zu schwer war und dadurch die Punkte auf der Waage an die KG gingen. Im anschließenden Freundschaftskampf hatte Robin allerdings das Nachsehen.
Gegen einen der besten Winzelner stand Andrija Ivanovic in der Gewichtsklasse bis 42kg gegen Philipp Ganter auf verlorenen Posten. Nach nur kurzer Dauer verlor er entscheidend.
Robin Krause erwischte ebenfalls keinen guten Tag. Bis 48kg rang er gut gegen Marius Ganter mit und hatte auch die eine oder andere Möglichkeit den Kampf seinerseits zu gewinnen. Letztendlich musste er sich aber klar nach Punkten geschlagen geben.
In der schwersten Gewichtsklasse bis 76kg hielt Robin Heyduczek gegen den um 13 kg schwereren Danilo Radjenovic gut mit. Stand es zur Pause noch ausgeglichen 0:0, so musste Robin nach der Pause der körperlichen Unterlegenheit Tribut zollen und verlor mit Technischer Überlegenheit.
Kampfrichter Michael Ginsel aus Nendingen leitete souverän und problemlos.

25G: Lars Reiter - Leon Henle 0:4 TÜ (4:15)
28F: - Luca Ilardo 0:4 KL (0:0)
31G: Tizian Bantle - Marc Störk 4:0 SS (4:0)
34F: Felix Imm - Jan Sutor 0:4 SS (3:15)
38G: Frank Mathias Flaig - Robin Henle 0:4 ÜG (4:0)
42F: Philipp Ganter - Andrija Ivanovic 4:0 SS (3:0)
48G: Marius Ganter - Robin Krause 3:1 PS (12:6)
55F: Adrian Heim - 4:0 KL (0:0)
76G: Danilo Radjenovic - Robin Heiko Heyduczek 4:0 TÜ (11:0)

 

-----------------------------------------------------------------


Niederlagen am Doppelkampftag der KG Schülermannschaft
gegen Aichhalden und Triberg

Sa. 19.10.13 AB Aichhalden S I : KG Wurmlingen/Tuttlingen 28 : 8
Sa. 19.10.13 SV Triberg S I : KG Wurmlingen/Tuttlingen 20 : 14


(il) gegen die beiden starken Schülermannschaften des AB Aichhalden und des SV Triberg mussten die Schülerringer der KG Wurmlingen jeweils eine Niederlage hinnehmen. Während man vor allem gegen den starken Nachwuchs aus Aichhalden chancenlos war, wäre mit etwas mehr Glück gegen den Nachwuchses des Erstbundesligisten Triberg durchaus ein Sieg drin gewesen.
Die Schülermannschaft der KG zeigte sich im vergleich zu den letzten Kämpfen etwas verändert. Da Robin Krause das Gewichtslimit bis 42kg nicht mehr bringen kann, rückte er eine Gewichtsklasse auf und rang in der Klasse bis 48kg.
Gegen Triberg zeigte er den spannendsten Kampf wo er seinen Gegner schon fast auf den Schultern hatte als der Gong zur Pause erklang. Danach musste er sich zwar knapp aber doch nach Punkten geschlagen geben.
Katja Reichle vertrat in der Klasse bis 34kg Jan Sutor, der schulbedingt verhindert war. In ihrer ungeliebten Stilart, dem (gr/röm) konnte sie ihre Stärken nicht einsetzten und verlor gegen Triberg mit 5:0 Punkten.
Leon Henle und Luca Ilardo hatten es in den beiden leichtesten Gewichtsklassen je mit den Brüdern Benzing und Moosmann zu tun. Beide Brüderpaare zählen in ihren Gewichtsklassen zu den stärksten in Südbaden bzw. Württemberg und gewannen ihre Kämpfe deutlich. Somit konnte man auch hier keine Punkte für die KG erkämpfen.
Alina Neff kämpfte zwar beherzt wie immer gegen ihre Gegner, jedoch war sie gewichts- und kräftemäßig unterlegen.
Andrija Ivanovic und Robin Henle stellten sich ihrer Aufgabe, waren aber ihren erfahrenen Gegner jedoch unterlegen.
Leon Gerstenberger siegte sicher und souverän gegen beide Gegner und machte sich daraufhin gleich auf den Weg nach Taisersdorf, wo er für die Aktiven Mannschaft der KG, ebenfalls noch eine sicheren Sieg einfahren konnte.
Robin Heyduczek war gegen Roman Brüstle (Aichhalden) klar unterlegen. Gegen Triberg hatte er es mit dem 13 kg schwereren Abdullah Adigüzel zu tun der vor allem durch seine Kraft und ruppige Ringweise auffiel. Hier unterlag er mit 9:4 Punkte, das deutlicher aussieht als es wirklich war.

Sa. 19.10.13 AB Aichhalden S I : KG Wurmlingen/Tuttlingen 28 : 8
25F: Luca Moosmann - Leon Henle 4:0 TÜ (12:0)
28G: Samuel Moosmann - Luca Ilardo 4:0 SS (10:0)
31F: Paul Niemann - Alina Neff 4:0 SS (3:0)
34G: Jonas Broghammer - Katja Reichle 4:0 TÜ (11:0)
38F: Leon Jonas Liedgens - Robin Henle 4:0 TÜ (11:0)
42G: Felix Rebstock - Andrija Ivanovic 4:0 SS (13:0)
48F: Silas Louis Liedgens - Robin Krause 0:4 SS (16:16)
55G: Elias Brüstle - Leon Gerstenberger 0:4 SS (0:8)
76F: Roman Brüstle - Robin Heiko Heyduczek 4:0 TÜ (12:0)

Sa. 19.10.13 SV Triberg S I : KG Wurmlingen/Tuttlingen 20 : 14
25F: Lukas Benzing - Leon Henle 4:0 TÜ (11:0)
28G: Jonas Benzing - Luca Ilardo 4:0 SS (5:0)
31F: Carolin Kitiratschky - Alina Neff 4:0 SS (9:0)
34G: Aaron Pfaff - Katja Reichle 3:0 PS (5:0)
38F: - Andrija Ivanovic 0:4 KL (0:0)
42G: Hamza Ertan - Robin Henle 0:4 ÜG (0:0)
48F: Dominik Kitiratschky - Robin Krause 2:1 PS (7:4)
55G: Erik Ragg - Leon Gerstenberger 0:4 TÜ (0:12)
76F: Abdullah Adigüzel - Robin Heiko Heyduczek 3:1 PS (9:4)

 

-----------------------------------------------------------------------------

 

Schülermannschaft der KG Wurmlingen/Tuttlingen verliert ersten Saisonkampf
Samstag 12.10.13 KG Wurmlingen/Tuttlingen : KSV Winzeln S I 12 : 24


(il) die Schülermannschaft der KG musste sich dieses Jahr erstmals geschlagen geben und den Sieg dem starken Nachwuchs aus Winzeln überlassen.
Mit etwas mehr Glück wäre mehr drin gewesen aber letztendlich musste man die Überlegenheit der Winzelner anerkennen, auch wenn das Ergebnis deutlicher scheint als es der Kampf es wirklich war.
Die beiden Kleinsten Gegner lieferten sich in der Gewichtsklasse bis 25kg gleich im ersten Kampf den farbigsten Kampf des Abends. Es ging hin und her zwischen den beiden und die Führung wechselte mehrmals. Mit einem tollen Siegeswillen konnte Leon Henle seinen Gegner Lars Reiter am Ende sogar noch auf die Schultern bezwingen.
Bis 28kg gr/röm konnte Luca Ilardo seinen agilen Gegner Mikailcan Akyildiz gleich abfangen und auf die Schultern besiegen.
Bedingt durch zwei Ausfälle in der Klasse bis 31kg rang Joshua Heyduczek erstmals dieses Jahr für die Mannschaft. Da er leider etwas zu schwer war gingen die Punkte komplett an Winzeln. Im anschließenden Freundschaft Kampf zeigte er eine überraschend gute Leistung und verlor nur knapp mit 7:9 Punkten.
Nach tollen Leistungen in den vergangenen Wochen zeigte sich Jan Sutor am Samstag leider total neben der Kappe. Durch eine Unachtsamkeit geriet er absolut unnötig in die gefährliche Lage aus der er sich nicht mehr befreien konnte.
Trotzt noch fehlender Erfahrung ringt Andrija Ivanovic gut mit, musste sich aber leider seinem Gegner entscheidend geschlagen geben.
Robin Krause war in der Gewichtsklasse bis 42kg seinem sehr starken Gegner Philipp Ganter unterlegen und musste seine Niederlage anerkennen.
Annika Schmid war ihrem Gegner ebenfalls unterlegen und verlor durch Überlegenheit des Gegners.
Leon Gerstenberger holte seinen Punkte ohne Kampf da Winzeln bis 55kg keinen Gegner stellte.
In der schwersten Gewichtsklasse sollte der Kampf wesentlich enger und spannender werden, doch zum Unmut der KG geriet Robin Heyduczek gleich in die Unterlage und verlor auf die Schultern.
Kampfrichter Peter Dürnholz leitete die Kämpfe ohne Probleme

25F: Leon Henle - Lars Reiter 4:0 SS (10:15)
28G: Luca Ilardo - Mikailcan Akyildiz 4:0 SS (5:0)
31F: Joshua Heyduczek - Tizian Bantle 0:4 ÜG (7:9)
34G: Jan Sutor - Felix Imm 0:4 SS (3:5)
38F: Andrija Ivanovic - Frank Mathias Flaig 0:4 SS (1:9)
42G: Robin Krause - Philipp Ganter 0:4 TÜ (0:12)
48F: Annika Schmid - Fabian Fus 0:4 TÜ (0:12)
55G: Leon Gerstenberger - 4:0 KL (0:0)
76F: Robin Heiko Heyduczek - Danilo Radjenovic 0:4 SS (0:4)

 

----------------------------------------------------------------------------------------

5. Int. Jugend-Donau-Cup des ASV Nendingen am 29.06.2013

Beim mit 191 Teilnehmern glänzend besetzen Turnier erkämpfte sich die KG-Wurmlingen/Tuttlingen die mit 12 Ringern an den Start ging in der Vereinswertung den sehr guten 8. Platz unter 27 Vereinen. In der B-Jugend lag man gar vor der RS Kriessern (Schweiz) und dem AB Aichhalden ganz vorne auf dem 1.Platz!

Mit 2 Titelgewinnern durch Leon Gerstenberger mit fünf klaren Siegen und Luca Ilardo der beide seine Gegner schulterte, einem 2. Platz durch Robin Krause der sich im 9 Teilnehmer starken Teilnehmerfeld nach sehr guten Leistungen nur dem DM Teilnehmer Marius Ganter vom KSV Winzeln geschlagen geben musste und zwei dritten Plätzen durch Marc Störk und Robin Heyduczek gab es insgesamt 5 Podest Plätze, die mit Pokalen belohnt wurden. Aber auch alle weiteren Ringer und Ringerinnen der Kampfgemeinschaft trugen zum guten Mannschaftsergebnis bei, auch wenn es dieses Mal nicht zu einer ganz vorderen Platzierung reichte.

Insgesamt konnte das 4-köpfige Trainergespann mit der Entwicklung der Schützlinge sehr zufrieden sein.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Jugend

Gewicht kg

Name

Platz

E

22

Leon Henle

4

 

28

Marc Störk

3

 

 

 

 

D

27

Luca Ilardo

1

 

30

Joshua Heyduczek

7

 

32

Katja Reichle

5

 

34

Andrija Ivanovic

8

 

34

Leander Kirchner

9

 

 

 

 

C

34

Robin Henle

4

 

46

Annika Schmid

4

 

 

 

 

B

42

Robin Krause

2

 

50

Leon Gerstenberger

1

 

58

Robin Heyduczek

3

 

---------------------------------------------------------------------

24. Karl-Heinz Buchter Gedächtnisturnier am 09.06.2013 in Baienfurt

Mit einem Meistertitel durch Leon Gerstenberger, drei Vizemeistern durch Katja Reichle, Louis Gerstenberger und Robin Heyduczek, drei dritten Plätzen durch  Luca Ilardo, Annika Schmid und Robin Krause sowie einem vierten Platz durch Jan Sutor war die Jugend der KG Wurmlingen/Tuttlingen einmal mehr sehr erfolgreich.

Leon Gerstenberger B-50kg war erneut eine Klasse besser als alle seine Gegner und kam nach 5 Siegen ohne einen Gegenpunkt abzugeben zu einem weiteren Turniersieg. Robin Heyduczek B-58kg erkämpft sich mit zwei Siegen unter anderem gegen den starken Rene Zirn aus Baienfurt dem eine Niederlage entgegenstand einen guten 2.Platz. Ebenfalls einen 2.Platz erkämpften sich  Katja Reichle D-31kg mit einem Sieg und einer knappen Punktniederlage sowie Louis Gerstenberger C-68kg bei dem eine ansteigende Form zu beobachten war. Mit dritten Plätzen ebenfalls auf dem Podest landete Luca Ilardo D-28kg, Annika Schmid C-45kg  und Robin Krause B-42kg der in der mit 14 Teilnehmern am stärksten besetzten Gewichtsklasse besonders gefallen konnte und unter anderem Silas Liedgens (Aichhalden) zweimal entscheidend besiegte. Jan Sutor D-35kg kämpfte gut und kam so auf den 4.Platz.

 

---------------------------------------------------------------------

 

Jugendringer der KG Wurmlingen/Tuttlingen bei int. Wasserfall Turnier Erfolgreich

Die KG Wurmlingen/Tuttlingen nah am letzten Wochenende der Pfingstferien mit
8 Jugendringern am 5. internationalen Wasserfallturnier in Triberg teil.

Das Triberger Turnier erfreut sich immer größer werdender Beliebtheit und war mit 273 Teilnehmern sowohl zahlenmäßig als auch leistungsmäßig stark besetzt. Das Turnier wurde für die E und D Jugendlichen im Freistil und für die C, B und A Jugendlichen im gr/röm Stil ausgetragen.

Obwohl das Turnier auf 4 Matten ausgetragen wurde war der Ablauf jedoch etwas stockend und so kam es teils zu langen Wartezeiten bei manchen Gewichtsklassen.

Insgesamt konnten die KG Jugendlichen eine Goldmedaille, zwei Silber und zwei Bronzemedaillen erkämpfen.

Mit Leon Henle errang der kleinste der KG, in der Gewichtsklasse bis
20kg E-Jugend, durch drei Siege und einer Niederlage einen tollen zweiten Platz. Lediglich Lukas Benzing, dem Titel Verteidiger und Lokalmatador vom SV Triberg, musste er sich gleich Anfangs des Turniers geschlagen geben. Alle weiteren Kämpfe konnte er sicher und klar gewinnen.

Ganz ähnlich erging es Luca Ilardo in der Gewichtsklasse bis 27kg D-Jugend. Ebenfalls zu Beginn des Turniers musste er sich dem größeren der beiden Benzing Brüdern und ebenfalls Titelverteidiger seiner Gewichtsklasse, geschlagen geben. Da diese Gewichtsklasse jedoch in zwei Gruppen eingeteilt war, gab es für ihn aber nur noch die Chance auf das kleine Finale. Mit toller Kampfmoral nahm er die Chance wahr und erkämpfte sich durch drei Siege in Folge noch die Bronzemedaille.

Leon Gerstenberger rang in der Gewichtsklasse bis 50kg der B-Jugend in seiner eher weniger geliebten Stilart gewohnt sicher und gewann alle seine Ausscheidungskämpfe. Wie schon beim Finale vor drei Wochen in Hornberg, traf er hier wieder auf den starken Patrick Allgeier von der LG Lahr. Durch eine kleine Unaufmerksamkeit bei einer Griffaktion des Gegners geriet er in die gefährliche Lage aus der er sich nicht mehr befreien konnte und verlor dieses Mal das Finale.

Annika Schmid konnte in der Gewichtsklasse bis 46kg der C-Jugend durch einen Sieg über Isabell Hingel aus Furtwangen mit dem dritten Platz ebenfalls eine Bronzemedaille mit nach Hause nehmen.
Louis Gerstenberger besiegte abermals seinen Rivalen Daniel Selenko von der KSV Trossingen in der Gewichtsklasse bis 66kg C-Jugend und sicherte sich dadurch den ersten Platz.

Robin Krause verpasste in der Gewichtsklasse bis 42kg B-Jugend durch eine Niederlage im kleinen Finale die Bronzemedaille.

Robin Heyduczek 58kg B-Jugend und Katja Reichle 31kg D-Jugend konnten zwar beide je eine Kampf gewinnen, dies reichte jedoch nicht für eine Platzierung unter die ersten 6 Ringer.
 

----------------------------------------------------------------------------------------

 

KG Wurmlingen - Tuttlingen wieder erfolgreich

Am 11.05.2013 nahmen 3 Jugendringer der KG Wurmlingen/Tuttlingen
beim 5.Hubert Völker Turnier in Haslach im Kinzigtal
der E- und D-Jugend im freien Stil teil.

In der Klasse bis 34 kg(D-Jugend) kämpfte Andrija Ivanovic sich in einem
starken Teilnehmerfeld auf einen guten 3.Platz und erhielt einen Pokal.

Bei der E-Jugend waren Mark Störk 26kg und Leon Henle 21kg am Start.

Trotz starker Kämpfe verlor Mark unglücklich
und erreichte den 6.Platz der mit einer Medaille belohnt wurde.

Leon Henle,der jüngste Ringer der KG zeigte sich in guter Form
und erreichte das Finale ungeschlagen und ohne Rundenverlust.

Dort schulterte er seinen Gegner in der 1.Runde bei 5:0 Führung entscheident.
Somit erhielt Leon einen der begehrten Haslacher Büffelpokale für den 1.Platz.

Trainer und Vorstandschaft gratulierten den Ringern herzlichst zu ihren Erfolgen.

 

 

------------------------------------------------------------------------------

 

Nachwuchsturnier C-D-E Jugend ARGE SAB
in Hardt am 07.04.2013


Schülerringer der KG Wurmlingen / Tuttlingen schneiden hervorragend ab
beim Nachwuchsturnier der C-D-E Jugend
der Arbeitsgemeinschaft Schwarzwald - Alp - Bodensee.

Das Turnier war mit 86 Teilnehmern aus dem Bezirk IV des Württembergischen Ringerverbandes
 und dem Bezirk I von Südbaden sehr gut besucht.

Die KG war mit insgesamt 8 Ringer am Start.

Herausragend waren die Leistungen von
Leon Henle (25kg E-Jug.) und Jan Sutor (34 kg D-Jug.)
die jeweils alle Kämpfe gewannen und somit Meister in Ihrer Gewichtsklasse wurden.

Alina Neff (27 kg C-Jug.), Katja Reichle (29 kg C-Jug.) und Robin Henle (34 kg D-Jug.)
konnten mit dem Vizemeistertitel aufwarten und überzeugten ebenfalls.

Aber auch Joshua Heyduczek (31 kg D-Jug.) landete mit dem 3.Platz auf dem Treppchen,
während Marc Störk ( 27 kg E-Jug.) und Laura Holland - Cunz (36 kg C-Jug.)
mit dem 4. Platz vorlieb nehmen mussten.

Insgesamt waren die Betreuer der KG Wurmlingen /Tuttlingen rundum zufrieden mit den Ergebnissen

--------------------------------------------------------

RINGEN     KG Wurmlingen-Tuttlingen bei den Stuttgart Open in Musberg erfolgreich

(il) Die Aktiven, Schüler- und Jugendringer der KG nahmen auch diese Jahr wieder bei den Stuttgarter Open in Musberg teil. Das Turnier, an dem über zwei Tage hinweg über 400 Ringer und Ringerinnen teilnahmen, wurde in der Sporthalle Leinfelden-Echterdingen ausgetragen. Am Samstag traten die A und B Jugendlichen zusammen mit den Aktiven Ringern an und am Sonntag dann die E bis C Jugendlichen zusammen mit den weiblichen Schüler- und Jugendringerinnen. Alle Kategorien liefen getrennt nebeneinander. Das Turnier war besonders in einigen Schüler und Jugendklassen sehr stark besetzt.

Am Samstag konnte Markus Möll bei den Aktiven in der Gewichtsklasse bis 66kg die Bronzemedaille gewinnen. Robin Krause, Robin Heyduczek und Leon Gerstenberger starteten in der der B-Jugend ebenfalls am Samstag. Während Krause und Heyduczek etwas unglücklich ausschieden kämpfte Leon Gerstenberger sich durch bis ins Halbfinale. Hier verletzte er sich allerdings bei einer Aktion, konnte aber trotzdem diesen Kampf noch für sich entscheiden. Im Finale musste er dann gegen Murat Makaev vom KV 95 Stuttgart, den er vor zwei Monaten noch entscheidend besiegen konnte,  seinen Kampf aufgeben und ihm den Sieg überlassen.

Sonntagmorgen gingen dann die Kleinsten und die weiblichen Ringerinnen auf die Matte. Bei den E-Jugendlichen trat der allerkleinste der KG, Leon Henle, in der Gewichtsklasse bis 22kg an. Bei diesem starken Turnier bekam er jedoch seine noch fehlende Erfahrung zu spüren und musste sich am Ende trotz zweier Siege mit dem 4. Platz zufrieden geben.  Andrija Ivanovic kämpfte zwar tapfer konnte sich aber am Ende nicht Platzieren.

Luca Ilardo (27kg D-Jugend) zeigte sich gut in Form und gewann alle seine Poolkämpfe sicher. Im Halbfinale verlor er zunächst deutlich die erste Runde konnte aber dann in der zweiten Runde den Hebel umlegen und schulterte nach eine 10:3 Führung in der zweiten Runde seinen starken Gegner Edward Juninger vom KV Stuttgart. Im Finale musste er sich dann aber nach Punkten, gegen Justin Maier aus Benningen geschlagen geben, und kam letztendlich auf den sehr guten zweiten Platz.

Ebenfalls ein gutes Turnier rang Jan Sutor in der Gewichtsklasse bis 38kg D-Jugend bei der er sich nur Paul Wahl aus Fellbach geschlagen geben musste und dadurch ebenfalls den zweiten Platz erreichen konnte.

Mit Alina Neff, Katja Reichle, Annika Schmid und Laura Ilardo gingen gleich 4 Ringerinnen bei dem Damen- und Mädchenturnier Turnier auf die Matte.

Leider war es nicht der Tag von Alina Neff. Gegen ihre zwei stärksten Kontrahentinnen ging führte sie jeweils klar den Kampf und beide Male musste sie sich nach einer kleinen Unaufmerksamkeit geschlagen geben. Durch drei weitere Siege reichte es aber am Ende trotzdem zu einem sehr guten dritten Platz.

Katja Reichle konnte überraschend die Favoritin ihrer Gewichtklasse (32kg weibliche Schüler) Vanessa Sangricoli aus Östringen schultern verlor dann aber gegen Natalie Kettner ihren Kampf um den ersten Platz und kam somit auf den zweiten Platz.

Annika Schmid holte sich durch den entscheidenden Sieg gegen Nadine Maier aus Neckargartach die Silbermedaille. Laura Ilardo schaffte es ebenfalls auf das Treppchen und errang den dritten Platz.
 

 

------------------------------------------------------------

Deutsche Ringer-Meisterschaft B-jugend im freien Stil in Hösbach vom 22.03. - 24.03.13

Leon Gerstenberger vom AB Wurmlingen holt sich den 4. Platz in der 46 kg Klasse!

Robin Heyduczek vom ASV Tuttlingen erringt sich den 5.Platz in der 54kg Klasse!

Herzlichen Glückwunsch unserer Jugendringer zu diesem Erfolg !!!

KAMPFVERLAUF der 2 Tage

Am Freitag, 22.3.13 besiegt Leon Gerstenberger in der 1. Runde seinen Kontrahenten Markus Kaufmann vom AC Werdau mit 2:0 PS, Robin Heyduczek musste sich leider mit wegen Technischer Überlegenheit gegen Oliver Most vom ASV Möckmühl geschlagen geben.

Am heutigen Samstag 23.3.13 hat Leon im 2. Durchgang gegen Musa Sulejmanov vom TKSV Duisdorf in der Runde 1 eine Technische Überlegenheit einfahren können, sowie in der 2. Runde mit einem Schultersieg überzeugen können. Nun erwartet ihn einen weiteren Kampf in der Vorrunde gegen Julian Hoffmann vom SV Weingarten!

Auch Robin Heyduczek vom ASV Tuttlingen konnte sich hier im 2. Durchgang mit einem Schultersieg gegen Rudolf Schulz vom SV Braunsbedra durchsetzen. Nun erwartet ihn Toni Matzat vom AC Taucha in einem weiteren Vorrundenkampf.

Im Kampf gegen Julian Hoffmann im 3. Durchgang hat sich Leon mit Technischer Überlegenheit beweisen können. In der 4. Runde bekommt Leon ein Freilos. Runde 5 bestreitet er gegen Adrian Wolny vom TSV Gailbach, der bisher auch keine Punkte ließ.

Robin schultert seinen Gegner in Runde 3 und trifft in Runde 4 auf Alexander Lehmann vom AC Germ Artern.

Gegen Adrian Wolny konnte sich Leon leider nicht behaupten und verlor in beiden Runden mit Technischer Überlegenheit. In Runde 6 erwartet Leon, Thomas Gebhard vom ASV Renchen.

Auch Robin Heyduczek kann in Runde 4 nicht Punkten und verlor 2 mal mit Technischer Überlegenheit! Er wird um Platz 5 + 6 gegen Lukas Guthke vom RC Germ. Potsdam antreten.

In Runde 6 kann Leon gegen Thomas Gebhard einen knappen Punktesieg einfahren und kämpft nun im Finalkampf um den 3. Platz gegen Timo Seer vom ASV Neumarkt.

Robin Heyduczek erreicht beim Kampf gegen Lukas Guthke durch einen 2:0 Punktesieg den 5. Platz in der 54kg Klasse der Deutschen B-Jugend im freien Stil. HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH zu diesem Erfolg.

Leon Gerstenberger erringt nach eine knappen 1:1; 6:0; 0:7 Niederlage gegen Timo Seer vom ASV Neumarkt den 4. Platz (von 24 Teilnehmer) in der 46 kg Klasse.  

Herzlichen Glückwunsch zu diesem Erfolg!!!
 

---------------------------------------------------------------------

Leon Gerstenberger holt sich am 05.05.2013 erstmals eine Kanone in Hornberg

(il) Die KG Wurmlingen-Tuttlingen nahm mit insgesamt 8 Ringern an dem jährlichen Turnier-Highlight teil, bei dem der Sieger seiner jeweiligen Klasse eine kleine Kanone als Trophäe gewinnen konnte. Insgesamt waren 474 Teilnehmer und Teilnehmerinnen aus Deutschland, Österreich, Schweiz, Holland, Frankreich und Italien am Start. Dadurch war das Niveau hoch und in einigen Gewichtsklassen sogar Top. 

Am Samstag, 04.05.2013, waren in der Mädchenklasse Katja Reichle, Laura Ilardo und Annika Schmid gefordert. Katja Reichle, welche etwas angeschlagen antrat, erkämpfte sich in der Klasse bis 32kg einen guten 5. Platz. Laura Ilardo und Annika Schmid kämpften in der Gewichtsklasse bis 43 kg in getrennten Pools. Nach zwei Schultersiegen und einer Niederlage schaffte Laura Ilardo sich für das kleine Finale zu qualifizieren. Hier war der Kampf lange ausgeglichen doch am Ende setzte sich die größerer Erfahrung seitens der Schweizerin Miriam Lötscher durch und Laura kam letztendlich auf den undankbaren aber guten 4. Platz.

Annika Schmid qualifizierte sich ebenfalls um die Platzierungskämpfe, verlor dann aber ihren Kampf ebenfalls und kam auf Platz 6.

Am Sonntag, 05.05.2013, galt es für die Jungs der E-B Jugend sich zu behaupten.

Leon Gerstenberger rang ein Top Turnier und holte sich erstmals die begehrte Kanone für den Turniersieg. In der Gewichtsklasse bis 50kg B-Jugend besiegte er sämtliche Kaderathleten klar, bevor er dann im Finale gegen den starken Patrick Allgeier von der RG Lahr, durch einen Punktsieg die Trophäe für den 1. Platz holen konnte.

Jan Sutor trat in der Gewichtsklasse bis 34kg D-Jugend an. Mit einer tollen Leistung schaffte er es sich durch drei Siege und einer Niederlage bis ins kleine Finale vor zu kämpfen. Hier war er dann jedoch dem starken Dominik Stadler aus Singen unterlegen und verpasste dadurch leider die Bronzemedaille.

Leon Henle, der jüngste Teilnehmer für die KG, trat in der Gewichtsklasse bis 20kg E-Jugend an. Durch seine beherzte Einstellung und Siegeswillen konnte er gleich bei seinem ersten großen Turnier die Bronzemedaille erkämpfen. In einem spannenden Kampf besiegte er Magomed Morsolkhanov aus Schiltigheim (Frankreich) nach verlorener erster Runde in der zweiten Runde auf die Schultern.

Luca Ilardo, 26kg D-Jugend verlor zum Auftakt und kam dadurch erstmals nicht in die Platzierungskämpfe vor. Marc Störk 26kg E-Jugend gewann seinen ersten Kampf nach Punkten. Nach folgenden  Niederlagen kam leider auch er nicht in die Platzierungskämpfe vor.

-------------------------------------------------------------------------

Schülerringer der KG Wurmlingen-Tuttlingen holen am 04.05.2013 beim Schwarzwald Bodensee Pokal Turnier in Trossingen drei mal Gold

(il) Beim diesjährigen Bodensee Schwarzwald Turnier nahm die KG Wurmlingen-Tuttlingen mit 6 Ringern Teil. Mit Luca Ilardo, und den Brüdern Leon und Louis Gerstenberger konnte man dabei drei erste Plätze erkämpfen. Mit ca. 120 Teilnehmern war das Turnier nicht ganz so stark besetzt wie in früheren Jahren. Ein Grund hierfür dürfte das am gleichen Wochenende ausgetragene Hornberger Kanonen Turnier, welches wohl den einen oder anderen davon abhielt, an beiden Turnieren zu ringen.

Mit jeweils zwei Schultersiegen konnten Luca Ilardo in der Gewichtsklasse bis 26kg D-Jugend und Louis Gerstenberger in der Gewichtsklasse bis 68 kg C-Jugend gewinnen und den Pokal für den ersten Platz mit nach Hause nehmen. 

Für Leon Gerstenberger gab es eine Wiederauflage des Finales  von letzter Woche bei den Stuttgart Robin Krause Open, bei der er verletzungsbedingt  seinen Kampf an Murat Makaev vom KV Stuttgart abgeben musste. Nach dem beide Ringer klar alle ihre Poolkämpfe gewinnen konnten, trafen sie nun im Finale aufeinander.Mit seinem enormen Siegeswillen konnte er dieses Mal seinen Gegner nach Punkten in zwei Runden besiegen und holte sich somit ebenso den goldenen Pokal für den 1. Platz.

Marc Störk kämpfte tapfer und konnte in der Gewichtsklasse bis 26 kg E-Jugend sogar den späteren Turniersieger Tim Broghammer vom AB Aichhalden nach Punkten besiegen. Da er aber danach gegen seinen nächsten Gegner auf die Schultern ging, blieb ihm am Ende „nur“ der dritte Platz.

Leander Kirchner 35kg D-Jugend und 42kg B-Jugend erwischten nicht ihren besten Tag, aber dafür gute Gegner. Leander Kirchner kam am Ende auf den 4. Platz und Robin Krause auf den 5. Platz.

-----------------------------------------------------------------------

Internationales Johannes und Peter Roth Gedächtnisturnier in Aichhalden/Rötenberg

8 Jugendringer der KG Wurmlingen/Tuttlingen gaben sich am vergangenen Sonntag (10.03.2013) in Aichhalden/Rötenberg ihr Stelldichein, von denen 6 Ringer mit Medaillenrängen aufwarten konnten.

Bei dem gut besuchten int. Turnier der D, C und B Jugend  schnitten die Ringer der KG Wurmlingen/Tuttlingen sehr gut ab. Einzig die unglücklich Niederlage von Alina Neff, die bei einer 6:0 Führung in der dritten Runde noch selbst in die gefährliche Lage geriet, trübte etwas die Freude im KG Lager. Nach einem weiteren Kampf, den sie mit toller Leistung und Moral gewinnen konnte, errang sie letztendlich den zweiten Platz.

Luca Ilardo erkämpfte sich in der stark besetzten 24 kg Klasse der D-Jugend, nach vier Siegen unter anderem über Thomas Eckhardt (Trossingen) und Luca Moosmann (Aichhalden), den verdienten Turniersieg.

Katja Reichle kämpfte tapfer gegen ihre starke männliche Konkurrenz und konnte am Ende einen tollen dritten Platz in der Gewichtsklasse bis 29 kg D-Jugend erkämpfen.

Robin Krause startete zunächst mit einer Punktniederlage in der Gewichtsklasse bis 42 kg der B-Jugend ins Turnier. Nach dem er sich immer mehr steigerte wurde er dann im letzten Kampf durch einen Schultersieg über Fabian Weinreich (ASV Nendingen) Vizemeister seiner Gewichtsklasse.

Annika Schmid konnte nach zwei Siegen und einer Niederlage ebenfalls einen tollen 2. Platz in der Gewichtsklasse bis 38 kg der C-Jugend erkämpfen

-------------------------------------------------------------------------------------

Württembergische Meisterschaften im klassischen Stil in Mühlheim am 19.+20.01.13


Herausragender Athlet der KG Wurmlingen/Tuttlingen war Leon Gerstenberger.


Mit insgesamt acht Startern war die KG in Mühlheim angetreten.
Bei den Aktiven gab es einen 4. Platz für Stefan Jost in der Klasse bis 55 kg
Markus Möll errang den 6. Platz in der 66 kg Gewichtsklasse
Marco Bedon wurde 5. Württembergischer Meister in der Halbschwer 96 kg- Klasse.

Bei den Schülern rangen am Sonntag
Louis und Leon Gerstenberger, Robin Krause, Jonas Kirchner und Robin Heyduczek.
Der Kampfgeist der Jugendlichen war enorm,
es war eine Freude, sie bei den Kämpfen begleiten zu dürfen.

 


Besonders hervorzuheben ist die Leistung von
Leon Gerstenberger mit 6 Siegen,
der den favorisierten Murat Makaev vom KV 95 Stuttgart im Endkampf klar beherrschte
und ihn auf beide Schultern zwang.
Damit steht Leon als neuer Württembergischer Meister B-Jugend in der Gewichtsklasse bis 46 kg fest.

Herzlichen Glückwunsch
 

 

--------------------------------------------------------------

Jugend Bezirksmeisterschaften am 12. und 13.01.2013 in Wurmlingen


(il) Die KG Wurmlingen/Tuttlingen war dieses Jahr gemeinsamer Ausrichter der Ringer Bezirksmeisterschaften der Jugend in beiden Stilarten.
Am vergangenen Samstag fanden zunächst die Freistil Meisterschaften statt, an der 151 Jugendringer teilnahmen. Am Sonntag waren dann die gr/röm Meisterschaften an der Reihe, die mit 125 Teilnehmern nicht ganz so gut besucht waren.
Viel Lob gab es von allen Seiten für den reibungslosen Ablauf und Organisation der Veranstaltung. So konnte man am Sonntag schon vor 15:00 Uhr mit der Siegerehrung der gr/röm Athleten anfangen, was vor allem bei den weit angereisten Ringern und deren Betreuern auf große Freude stieß.
Bei den Freistilmeisterschaften ging die KG mit 18 und am Sonntag mit 12 Ringern bei den gr/röm Meisterschaften ins Rennen.
Mit insgesamt 21 erkämpften Medaillen war der sportliche Erfolg für die KG sehr gut, wofür es auch bei den gegnerischen Vereinen Anerkennung gab.


6 Mal konnte man den obersten Podiumsplatz erkämpfen und stellte mit
Luca Ilardo 27kg D-Jugend Gr/Röm, Leon Gerstenberger 46kg B-Jugend Freistil und Gr/Röm, Louis Gersteberger 64kg C-Jugend Freistil und Gr/Röm und Robin Heyduczek 54kg B-Jugend Freistil den Bezirksmeister 2013.
6 weitere Male konnte man mit Luca Ilardo 25kg D-Jugend Freistil, Leander Kirchner 29kg D-Jugend Freistil und Gr/Röm, Andrija Ivanovic 34 D-Jugend Freistil, Annika Schmid 40kg C-Jugend Freistil und Robin Heyduczek 54kg B-Jugend Gr/Röm den Vizemeister stellen.
Ein Bronzemedaille und somit den jeweils dritten Platz konnte man mit Alina Neff C-Jugend Freistil und Gr/Röm, Leon Henle 20kg E-Jugend Freistil, Marc Störk 25kg E-Jugend Freistil, Jonas Kirchner 42kg B-Jugend Freistil und Gr/Röm, Katja Reichle 29kg D-Jugend Gr/Röm, Andrija Ivanovic 34D-Jugend Gr/Röm und Luca Martin 58kg A-Jugend Freistil erkämpfen.
Die kompletten Platzierungen aller Athleten können der Siegerliste entnommen werden.

Siegerliste

-----------------------------------------------------------------------------

Die aktuelle Jugendmannschaft der KG Wurmlingen/Tuttlingen

--------------------------------------------------------------------------------

Das Bild zeigt v.l. Trainer Erhard Möll, Robin Heyduczek, Luca Ilardo,     Leon Gerstenberger, Robin Krause und Trainer Giuseppe Ilardo

Die Jugendringer der KG Wurmlingen trafen sich am So. 9.12.12 zu einer Weihnachtsfeier in Braunwurzhütte in Wehstetten.

 Einige der Jugendringer, so wie ein paar Eltern ließen es sich nicht nehmen den Weg zur Hütte auf Schusters Rappen zu bestreiten. Die übrigen Kameradinnen und Kameraden warteten schon sehnsüchtig darauf bis die Wanderer eintrafen um endlich die besten Ringer zu küren und anschließend eine Schildmütze der KG Wurmlingen/Tuttlingen als Geschenk in Empfang zu nehmen. Bei einem zünftigen Essen mit anschließendem Kaffee und Kuchen, konnten sich die Eltern und Ringer der recht "frischen" KG beschnuppern, so dass sich mittlerweile eine gute Harmonie entwickeln konnte. Somit ging diese Weihnachtsfeier wieder mal recht schnell vorbei, das bei dem einen oder anderen Wehmut aufkommen ließe. Bis nächstes Jahr.